Minecraft für die Xbox 360 erschienen

Ich schrieb bereits im März über das Phänomen Minecraft, welches auf viele eine Angry Birds-mäßige Anziehungskraft ausübt. Weit über 3 Millionen Facebook-Fans und der Gang aller Dinge vom Indie-Klassiker zum klotzigen Spielspaß für die breite Masse. Ende März gab es die Ankündigung, dass Microsoft den Gassenhauer Minecraft als Arcade-Version auf die Xbox 360 bringen wolle und heute war es tatsächlich soweit: der Open World-Kracher ist da.

Wer vor dem Kauf in das Spiel schnuppern will, kann sich ab sofort auch eine Demo laden, die Vollversion schlägt mit 1600 Livepunkten zu Buche, diese haben einen nominellen Gegenwert von knapp 19 Euro, ganz günstig ist der Spaß auf der Konsole also nicht. Ich hatte es ja auch mal verraten: mich selber lässt das Klötzestapeln sehr kalt, habe aber in meinem Umfeld echte Freaks, die das Spiel frenetisch abfeiern. Ich wünsche den Fans viel Spaß und allen anderen eine kurze Wartezeit bis zu Diablo III 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. „diese haben einen nominellen Gegenwert von knapp 19 Euro, ganz günstig ist der Spaß auf der Konsole also nicht.“

    Solche Sätze höre ich vor allem von jüngeren Spielern öfter, die sich wegen ihrer gecrackten Minecraft-Version rausreden wollen (die wir aus Prinzip nicht auf unseren Server lassen). Die gleichen Leute erzählen dann aber auch von den 70€, die sie für’s neue FIFA oder Battlefield oder was weiss ich auf die Kasse gelegt haben. Aus diesem Grund lasse ich diese Ausrede auch nicht gelten. Ich habe bei Minecraft für 10€ (ich habe während der Alpha gekauft, aber auch 20€ sind noch vollkommen OK) mehr Spielstunden Spaß gehabt, als ich jemals mit Major-Titeln wie Starcraft II oder anderen hatte. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier also immer noch extrem gut.

    Sicherlich hätte ich mir (obwohl ich keine XBox besitze) gewünscht, dass die Versionen angeglichen werden. Es wäre doch extrem cool, wenn man mit Mobil-, PC- und XBox-Version auf die gleichen Multiplayer-Server zugreifen könnte. Prinzipiell ist Minecraft aber ein Spiel mit extremem Suchtfaktor, in das man fast alles hineinprojizieren kann, was man möchte.

  2. @Teo
    Ich finde es gut wenn die verschiedenen Minecraft Versionen getrennt sind. Bezogen auf den Server.

    Den ansonsten gibt es immer wieder vorteile für ein System das ein anderes nicht hat.
    Ich könnte mir auch keinen XBox spieler auf meinem Server vorstellen.

    Zbs. könnte man den nicht mal was richtiges Fragen. Oder wie schnell tippt man mit einer Spiel Konsole?

  3. Wenn man das nur mit Kinect zocken könnte…

    #affigesgehampel

  4. Diablo 3 *sabber*…

  5. nicht mehr lange !!!!! Diablo III !!!!!!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.