Microsoft soll Nuance übernehmen wollen

Microsoft soll sich weiter auf Einkaufstour befinden. In Sachen Gaming hatte man sich bereits Zenimax Media Inc. für 7,5 Milliarden Dollar einverleibt und angeblich ist man auch in Gesprächen mit den Inhabern von Discord. Nun berichtet das US-Branchenmagazin Bloomberg, dass Microsoft sich in fortgeschrittenen Gesprächen befindet, um das Unternehmen für künstliche Intelligenz und Sprachtechnologie Nuance Communications Inc. zu kaufen, so Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.

Ein Vertreter von Microsoft lehnte nicht überraschend eine Stellungnahme ab – das Gleiche gilt für die Sprecher von Nuance. Eine Übernahme von Nuance wäre die zweitgrößte Akquisition von Microsoft, nur übertroffen von der 24-Milliarden-Dollar-Transaktion von LinkedIn im Jahr 2016, wie aus den von Bloomberg zusammengestellten Daten hervorgeht. Microsoft und Nuance arbeiten laut Bericht seit 2019 gemeinsam an Technologien, die es Ärzten ermöglichen, Gespräche von Patientenbesuchen zu erfassen und die Daten in elektronische Krankenakten einzugeben. Nuance ist nicht zum ersten Mal Thema für eine Übernahme – bereits 2014 wurde Samsung Interesse nachgesagt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. würde zu ms passen. die machtkonzentration nimmt langsam überhand, gruselig.

    • Erst einmal heißt es „soll“……in China soll jetzt auch gerade ein Sack Reis umgefallen sein.
      Die Machtkonzentration von Apache bei den Webservern ist auch gruselig, die Machtkonzentration von Chrome (und Chromium) bei den Browsern ist auch ziemlich gruselig.
      Man könnte Dich ja fast ernst nehmen, wenn da etwas mehr kommen würde als einfaches MS-Bashing.

  2. Mindestens drei Daumen hoch für die Überschrift!

  3. Hatte Apple nicht damals Nuance gekauft? Ich hatte das irgendwie so abgespeichert, da Nuance ja im Endeffekt den Großteil von Siri entwickelt hatte.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.