Microsoft: Redesign von Office im Windows-11-Look ist da

Mit Windows 11 setzt Microsoft auf eine neue, modernere Design-Sprache. Dieses Mal scheint man sich da auch etwas ernster zu nehmen, denn man hat auch für zahlreiche andere Microsoft-Programme entsprechende Design-Anpassungen angekündigt. So auch im Sommer für Microsoft Office. Während es sich in Windows 11 aufgrund der Design-Anpassungen nahtlos einfügen soll, kommt das Redesign aber auch für Nutzer unter Windows 10. Eine (Familien-)-Jahreslinzenz gibt es sporadisch immer mal wieder für Top-Preise.

Aber zurück zum Redesign von Microsoft Office. Microsoft hat nun begonnen, das Redesign auszurollen. So werden nach eigenen Angaben knapp 50 Prozent der Abonnementnutzer mit aktuellen Channel-Builds sowie Nutzer von Microsoft Office Home & Student 2021, Microsoft Office Home & Business 2021, Microsoft Office Professional 2021 und Microsoft Office Personal 2021 derzeit schon mit dem Update mit neuer Design-Sprache versorgt.

Derzeit können jene aber noch zwischen den Designs wechseln. Dazu hat man in Word, Excel, PowerPoint und auch OneNote den „Demnächst“-Bereich zum ein- und ausschalten des Redesigns hinter dem Megaphon-Symbol in der rechten oberen Ecke verstaut. Die Einstellung wirkt sich jeweils auf alle Office-Anwendungen aus. Für Access, Project, Publisher und Visio ist die Demnächst-Funktion derzeit nicht verfügbar. In Outlook bringt sie derzeit keine Möglichkeit zum Wechsel zwischen den Designsprachen mit.

thumbnail image 2 captioned Coming Soon feature

Office passt sich mit dem neuen Update standardmäßig an das Windows-Theme an. Und auch sonst haben alle Themen eine „optische Auffrischung“ erhalten. So auch der dunkle Modus:

Wer sich wundert: Die Symbolleiste für den Schnellzugriff ist nun standardmäßig ausgeblendet. Sie kann mit einem Rechtsklick auf die Multifunktionsleiste oder das Symbol für Anzeigeoptionen wieder angezeigt werden.

Das Update ist für Current-Channel-Nutzer ab Windows 10 mit Version 2110 und Build 14527.20226 verfügbar. Sollte das Update nicht angezeigt werden, dann empfiehlt man seitens Microsoft den Neustart einer beliebigen Office-App. Erkennbar ist das neue Update am Megaphon-Symbol in der rechten oberen Ecke. Bei Windows 11 sollte das Update für sämtliche Nutzer bereitstehen. Auch hier hilft ein Neustart sämtlicher Office-Anwendungen sicherlich, um das Update zu forcieren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ist bei mir unter Win10 schon da. Finde es recht gelungen.

  2. Ich wurde mit Office 365 schon vor ein paar Wochen damit “beglückt” und kann den Mist auch nicht abschalten. Am meisten nervt dass dicke Titelbar jetzt den halben Bildschirm auffrisst.

    • ja, das stimmt. Ist schon extrem viel Platz verschwendet. Und die Macversion hat immer noch deutlich weniger Funktionen, leider.

  3. klavierpunk says:

    Am nötigsten finde ich das Redesign bei Outlook. Die gegenwärtige Optik ist furchtbar. Ich verstehe nicht, warum Microsoft nicht einfach das Design der Webanwendung von Outlook auf die Desktop-Version überträgt, denn das ist von allen drei Varianten (Outlook Desktop, Web und Windows Mail) das gelungenste.

    Die Mail-App ist an sich auch nicht verkehrt, unterstützt aber aus mir unerfindlichen Gründen keine Kontaktlisten.

    Aber Outlook Desktop… Um Himmels willen!

  4. Office 365 ( 2016) oder Office 2019 bekommen das ReDesign nicht oder ?

  5. Ich hab schon länger die Tröte, nur leider wird mir in der „In Kürze verfügbar“ kein Button angezeigt zum aktivieren wie man auf den Screenshots immer sieht… Weiß einer woran das liegt?

  6. Ich habe noch Office 2016 (Einmal-Kauf). Vor rund zwei Wochen hat sich das Design bei Excel geändert – auf diese neue Version. Word und PowerPoint sind unverändert. Und ich bin mit keinem der Programme bei MS eingeloggt. Umstellen kann ich das Design auch nirgendwo – weder in Excel zurück auf das alte Design noch in W und PPT auf das neue. Wie kann das sein?

  7. Lustig. Der Umstieg auf LibreOffice wird immer mit „Schulungsbedarf“ als nicht praktikabel abgekanzelt, aber wenn MS Office sein Design übern Haufen wirft, dann ist das OK?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.