Microsoft kündigt neues Office-Design an

Mit Windows 11 führt Microsoft die neue Design-Sprache ein, die den Nutzer mit einem moderneren Look ansprechen soll. Office soll da natürlich nicht aus der Reihe fallen und hat ebenfalls ein Design-Update nötig, das Microsoft prompt nachliefert.

Das neue Design wird sowohl unter Windows 11 als auch unter Windows 10 verfügbar sein und fügt sich nahtlos in den Windows-11-Look ein. Der Anwender hat die Möglichkeit, aus einem hellen, farbigen oder dunklen Thema zu wählen. Neue Anpassungsoptionen lassen euch den Ribbon um oft genutzte Funktionen  erweitern, das geht bisher zwar schon, soll in der neuen Version aber noch umfangreicher sein. Weitere Details findet ihr direkt im Insider Blog.

Funktionen zur Zusammenarbeit sind schneller zugänglich und nicht mehr in Untermenüs verbaut. Office-Insider können den neuen Look mit Version 2107 Build 14228.20000 über den „Coming Soon“-Tab aktivieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Die aktuelle Beta dafür wird wohl erst noch ausgerollt. Bei mir wird noch kein Update angeboten.

  2. Ein ewiges, nie wirklich ernsthaft betriebenes Rumbasteln von Microsoft, um auch die nächsten 30 Jahre das Gleiche schreiben zu können.

  3. Herr Hauser says:

    Tabs gibt es wohl auch weiterhin nicht.

  4. Sebastian says:

    Den Wegfall der Quick-Launch Leiste und das damit weniger sichtbare aktive AutoSave werde ich im Unternehmen – wo viele mit Excel arbeiten und sich gar nicht bewusst sind, dass automatisch gespeichert wird – noch bereuen…

  5. Office 2013 gilt hier noch immer als gut und ausreichend. 1x bezahlt und ohne Abo…

  6. Kurzer technischer Hinweis: Ihr habt da offenbar ein Problem mit der Bildergalerie: Beim Anklicken der Bilder erscheint das dunkle Overlay und auch die Controls (Pfeile zum Weiterblättern, Kommentarfeld), aber es ist kein Bild zu sehen. Anschließend lässt sich das Overlay auch nicht schließen. In der Konsole tauchen auch ein paar Fehler auf („wpcom is not defined“…).

  7. Bei mir ist es ähnlich. Allerdings komplett schwarz Schwarz, schließenzeichen/x ist vorhande, die Kontrollbuttons nicht.
    Android mit MiUi 12 und Firefox. Das gleiche in edge.

  8. Hier das gleiche:
    MacOS Big Sur 11.4 mit Safari.

  9. Win10 64 bit + Vivaldi – gleiches Problem

  10. NanoPolymer says:

    Hab immer noch nicht Umstellung auf die Ribbons verarbeitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.