Microsoft Project xCloud: Neues zum Start der Preview in Deutschland

Microsoft hat Neues zum Start der Preview des Game-Streaming-Angebots Project xCloud in Westeuropa verlauten lassen. Die Redmonder erklären, dass man auf die Spieler in Europa großen Wert lege, allerdings wegen der Corona-Krise natürlich aktuell achtsam vorgehen müsse. Sobald die Zeit aber reif sei und COVID-19 es zulasse, werde man die Preview zu Project xCloud auf elf weitere Länder in Westeuropa ausweiten – dazu gehört auch Deutschland.

Entsprechend nennt Microsoft eben nun keinen konkreten Termin. Auch heißt es, dass man zunächst mit kleinen Teilnehmerzahlen starten wolle. Folgende Länder werden dabei als Teil der nächsten Welle in den Genuss von Project xCloud kommen:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Irland
  • Italien
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Spanien
  • Schweden

Ab sofort können sich Android-Nutzer aus den genannten Ländern für die Preview des Game-Streaming-Angebots von Microsoft registrieren. Sobald es dann offiziell losgeht, will Microsoft an angenommene Teilnehmer eine E-Mail mit weiteren Informationen verschicken. Wo ihr euch registrieren könnt? Das geht auf dieser Unterseite.

Aus meiner Sicht ist Project xCloud von allen Game-Streaming-Anbietern aktuell derjenige mit dem höchsten Potenzial. Denn Microsoft will den Dienst mit Game Pass vernetzen, was für mich dann eben ein gigantischer Vorteil gegenüber Google Stadia oder GeForce Now wäre.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Fehlen nur noch die passenden Internet Verbindungen mit Ping <1, sonst bleibt es unnütz!

    • Ping <20 sollte reichen 😉 Zumindest wenn ich N meine ESL Zeiten denke. Falls stabil gingen sogar 50ms gut.

      • Heisenberg says:

        Hier kommt aber das Bild mit diesem delay an, und der Controller Befehl noch mal so zurück, das kann man knicken wenn es um Shooter geht, war GeForce now Tester, und hab doch lieber Spiele auf Low direkt am lappi/Xbox gespielt, nicht Mal dass Kind wollte es um fortnite auf Ultra zu spielen! xD

  2. Black Mac says:

    Die Schweiz ist wieder einmal nicht dabei. Nun denn …

    Allerdings interessiert mich der Dienst auch nicht die Bohne, solange er sich auf Mobilgeräte konzentriert. Ich will am TV spielen, darum habe ich schliesslich eine Xbox! Dieses Gerät wäre das logische Gegenstück zu einem Streaming-Dienst. Was habe ich übersehen?!

    • Das kommt auf die Lebens-/Wohnsituation an. Unser Hauptfernseher kann durchaus mal belegt sein oder mein Kind schläft neben mir ein. In Verbindung mit einem Handycontroller könnte ich mir schon vorstellen in diesem Fall etwas zu spielen. Wenn man eh drei Fernseher hat und/oder alleine lebt sehe ich auch keine großen Einsatzmöglichkeiten.

  3. Welche Spiele sollen dafür überhaupt angeboten werden?
    Oder ist das ein weiterer Versuch seitens MS ihre eigene Konsole obsolet zu machen?

  4. Kann sich noch jemand nicht anmelden? Enweder lädt die Seite gar nicht, oder ich klicke auf „Anmelden“ und lande immer wieder auf der gleichen Seite, es geht einfach nicht weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.