Microsoft One Drive: Der warme Speicher-Regen beginnt

onedrive

Kurz notiert: Microsoft kam in den letzten Tagen durchaus positiv in die Schlagzeilen – aus Kundensicht betrachtet. In der Grundversion kostenloses Office auf iPad und iPhone, dazu ein bald startendes Beta-Programm für Android-Tablets. Nichts zu vergessen die steile Ansage: „Unendlicher Speicherplatz für Daten“ – dies allerdings nur, wenn man Office 365 Abonnent ist. Solltet ihr zu diesen gehören, dann solltet ihr die ersten Tropfen des warmen Speicher-Regens abbekommen haben, denn Microsoft verteilt gerade großflächig in 10 TB-Happen den Speicher. Sicherlich erst einmal ausreichend, um alles wegzusichern, was man so hat – und günstiger geht es kaum. Das Paket gibt es schon als 5er Lizenz für rund 65 Euro bei Amazon, man zahlt also bei Microsoft für das volle Office-Paket und den unendlichen Speicher im besten Falle unter 6 Euro im Monat, Studenten, Schüler und Lehrkräfte mal ausgenommen, die oftmals kostenlos in den Genuss des Paketes kommen. (danke an alle Einsender!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Hat das mal jemand mit größeren und/oder mehreren Dateien getestet? Also grundsätzlich klingt das ja echt gut. Mein Problem ist nur, dass der Sync in der Vergangenheit extrem langsam war. Musste echt lange warten, wenn ich was synchronisieren wollte. Ist das besser geworden?

  2. Nein.

  3. Wie ist das mit Photos, auch unendlich Speicher?

    Das Office-Paket für 65 Euro ist nur für ein Jahr gültig inkl. unendlich Speicher? … weil du es die 6 Euro je Monat Rechnung aufgeführt hast.

    Wie schnell ist denn der Down- bzw. Upload-Sync?

    Danke

  4. @Bo

    Nein.

  5. Hab mal versucht über den OneDrive ein DVD-Image eines von mir erstellten Videos hochzuladen. Gefühlt tröpfelt das in die Wolke. Irgendwie kommen mir Box oder Dropbox aber auch Google Drive schneller vor. Kann aber auch an meinem 1Mbit Upload liegen.

  6. Gibt es von den Gesegneten schon Erfahrungen zu maximalen Dateigröße und maximalen File Anzahl? 10Gb und 20.000 standen da ja mal im Raum.

    Weil so wäre das ja für Foto oder Musiksammlungen ungeeignet.

  7. Was ich bis jetzt bemerkt habe ist das der WebUpload schneller ist. Der rennt mit den1MB die Sek hoch. Aber ich habe eigentlich kein Problem damit das der Upload so langsam ist. Es gibt jetzt nichts was sofort in die Wolke müsste was mich stört wenn es nicht sofort in der Wolke ist. Und dann arbeitet der Upload im Hintergrund.
    Für den Preis ist es schon unschlagbar als BackUp Lösung für nicht wichtige Daten.

    Schade nur das der Online-Only Modus nicht von Boxcryptor unterstützt wird. Dann wäre es wohl perfekt.

  8. @I37
    Die Dateigröße liegt weiterhin bei 10GB. Die Limitierung von 20.000 Dateien gilt nur für OneDrive for Buisness.

  9. Sehr schade 🙁

    Bei kleinen Office-Dateien mag es ja nicht ins Gewicht fallen. Aber man will solch großen Speicher dann natürlich auch für alles mögliche nutzen. Da kommt schnell was zusammen.

    Man ist unterwegs und macht mit dem Smartphone ja problemlos mal 10-20 Fotos. Bei 16 MP haben die auch eine entsprechende Größe.

    Dann könnte ich mir vorstellen, dass der eine oder andere ebenfalls Backups seiner Mails macht und diese auch online sichern will. Ich mache wöchentlich ein Backup aller Mails (Mail Store Home) und behalte stets die letzten 3 Updates, bevor überschrieben wird. Diese Backups könnte man (verschlüsselt) dann auch in der Cloud sichern. Da kommen durchaus einige MB oder gar GB zusammen.

    Oder einfach nur Videos, die man mit dem Smartphone oder Camcorder aufgenommen hat.

    Dann vielleicht noch Backups vom Rechner, Backups vom Smartphone, usw

    Natürlich muss man diese Dinge nicht zwangsläufig in der Cloud speichern. Aber man kann. Und solche Angebote machen das ja schon schmackhaft. Wenn man dann aber ewig am uppen ist…

  10. sicher geht’s günstiger. 36 TB gibts bei Quihoo and 10 TB by Tencent umsonst. die Chinesen sind aber nicht gerade flott unterwegs (MS anscheinend auch nicht, den Posts nach).

  11. gäbe es für OneDrive oder Google Drive endlich Delta Sync Support, wären diese eine echte Alternative zu Dropbox. So muss ich leider bei Dropbox bleiben.

  12. michael_cgn says:

    Ist auf alle Fälle eine Kampfansage und es wird das ganze Cloud-Geschäft aufmischen. Damit will man sicher eine Markt-Dominanz erreichen und hat damit auch derzeit gute Karten (alleine schon die Vernetzung mit Office, dass eben Standart ist und bleibt, vor allem im Geschäftsbereich).

    Denke, MS wird, was die Performance und die Usability angeht, ebenfalls nachbessern.

    Die Zeit teuerer Cloud ist zu Ende und MS bietet für nichtsensible Daten ein echt gutes Angebot an. Mal schauen, wie der Rest – vor allem Google und Apple – darauf reagieren.

  13. Sponsored by NSA ? 😀

  14. Ich wusste, dass wieder irgendjemand die NSA-Keule auspacken muss 🙂

    Es wissen doch mittlerweile alle, dass mitgelesen wird. Nicht nur in den USA, auch in Deutschland. Die Frage ist doch daher nur, ob man Daten online ablegen will oder nicht. Wo das dann geschieht, spielt doch im Endeffekt keine Rolle (bezogen auf Mitleser). Wer will, kann ja verschlüsseln.

  15. Caschy, wie kommst du auf „im besten Falle unter 6 Euro im Monat“?
    Im besten Falle, also wenn man sich das Paket mit 4 Leuten teilt, würde man doch sogar nur ~1€ pro Monat zahlen, oder sehe ich das falsch?
    Selbst wenn man es nur mit einer weiteren Person teilt, zahlt jeder nur gut 30€ im Jahr.
    Der Preis ist echt unschlagbar.

    Was den Upload-Speed angeht, so erreiche ich hier locker die 6 MBit Maximum meiner Leitung.
    Leider stoppt der Upload aber zwischendurch immer wieder, wie man im Taskmanager verfolgen kann.
    Einmal kurz die Synchronisierung zu stoppen und wieder fortzusetzen schafft dann Abhilfe.
    Ich hoffe, dass das noch verbessert wird.
    Auch eine Begrenzung des Uploads wäre nicht schlecht.
    Online-Zocken kann man währenddessen nämlich aktuell vergessen.

    Ich bin insgesamt sehr angetan von OneDrive, es vereint für mich die Vorteile von Dropbox und Google Drive, während es die Fehler der beiden vermeidet.
    Und das zu einem Spottpreis.

  16. @Bo Ja, zurecht verweist hier jemand auf die Sammelwut unserer amerikanischen „Freunde“. MS trägt dafür keine Verantwortung und kann sich nicht wehren gegen die Zumutung interessierter amerikanischer Dienste. Solange dies aber so ist, habe ich im Land meinen eigenen Server und meine eigene „Cloud“, wenn da jemand mitliest, bin ich wenigstens selber schuld.

  17. @Bo, um auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen, ich habe es zwar noch nicht versucht, aber Paul Thurrott sammelt damit gerade Erfahrungen:

    http://winsupersite.com/onedrive/so-whats-it-pushing-all-your-data-onedrive

  18. @bierjaeger Danke dir – werde ich mir mal geben.

    PS: Geiler Blog^^

  19. @Kukiduck – und Du glaubst, dass Du Deine Daten besser schützen kannst als MS oder einer anderen Global Player? Träumer…

  20. @Bo Ja, weil ich nicht dem Patriot Act unterliege und ich einigermaßen weiß, wie ich meine Server absichere.

  21. @Kukiduck Der Einwand kam nicht von mir. Würde ihm aber durchaus zustimmen wollen.

  22. @Bo – stimmt. Entschuldigung
    @Robert R. siehe oben 😉

    Die Server, die ich betreue, sind schon ganz gut abgesichert. Ich würde mich wahrscheinlich gegen einen gezielten Angriff nicht wehren konnen, unterliege aber, wie gesagt, nicht dem Patriot Act.

  23. Leider werden Bilder verkleinert wenn man sie über ein Synology-NAS zu OneDrive hoch läd.

  24. „durchaus positiv in die Schlagzeilen – aus Kundensicht betrachtet“

    Nunja. Leider funktionieren seit den Aktualisierungen von OneNote Ende Oktober (OSX, iOS) und jetzt der Office-Programme (iOS) die Aktivierungen mit einem Office 365 Organisationskonto nicht mehr. Das ist schon ärgerlich! Hoffentlich legt Microsoft hier schnell nach.

  25. Für schüler und studenten, die das office paket kostenlos bekommen ist nur leider der unendliche OneDrive Speicher nicht dabei sondern wirklich nur office 🙁

  26. @Bo: Da ist Google Drive noch ungeschlagen vom Speed. OneDrive ist von den großen 3 am langsamsten. Leider…

  27. Umsonst so viel Speicher, das Ding ist ekelhaft langsam.

  28. Jemand einen Tipp wie ich von meinem NAS ZYXEL NSA 325v2 aus direkt zu OneDrive hochladen kann? Oder dies automatisiert zur Not mit laufendem PC für viele Ordner erledigen kann.

  29. Sehe ich das richtig dass gerade mit der Studenten Version, die ja ähnlich viel kostet aber über 4 Jahre geht, man so auf unter 2€ im Monat für unendlichen Speicher kommt?

  30. Laut Felix -ein paar Beiträge weiter oben- bekommt man bei der Studentenversion keinen Onlinespeicher dazu.

  31. Bei der Studenten Version ist der Speicher definitiv auch dabei! Kann man auch auf der Microsoft Seite nachlesen.

  32. Es gibt wohl gratis Studentenversionen die von Unis direkt ausgegeben werden. Dass diese kein unlimitierten Speicher haben finde ich nachvollziehbar. Aber für 60 tacken 4 Jahre Cloud Halleluja ist echt ne ansage. Thx.

  33. Sag Ich Nicht says:

    @Sascha
    Seltsam, bei mir ist Google Drive am langsamer als Ohne Drive. Liegt vielleicht an der verwendeten Hardware?

  34. Ich habe das gerade ausprobiert uns komme auf eine Upload-Datenrate von 30-50 Mbit/s durchgehend für 200 GB Upload. Allerdings habe ich für den Upload den Browser-Upload aus Firefox auf einem zügig angebundenen Server benutzt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.