Microsoft Office Seriennummer entfernen

Ja, es gibt garantiert Fälle, in denen Leute ihre Microsoft Office Seriennummer vom Rechner entfernen wollen. Zum Beispiel sagt man sich: „hey, das Programm ist gut, ich kaufe es mir jetzt und tausche die Seriennummer aus“. Für den geübten Macher ein paar Handgriffe (bzw. gelöschte Einträge) in der Registry, aber warum schwer machen, wenn es auch einfach geht? Dazu gibt es jetzt ganz aktuell den Office Key Remover aus deutschen Landen (vom Macher von Tweak Me!).

Es lassen sich die Seriennummern folgender Microsoft Office-Versionen entfernen: Office XP, Office 2003, Office 2007 und eben das brandneue Office 2010. Vielleicht muss mal einer von euch die Seriennummer switchen, dann wisst ihr jetzt, dass man das ganz easy machen kann 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. wozu sollte man wohl seine seriennummer ändern wollen? :rolleyes:

  2. Na, das hat cashy doch grad schon beschrieben 😉

  3. @qNy_

    Wieso kommt dabei immer gleich einer auf die dummen Gedanken anderer? :rolleyes:

  4. Speed_freebies says:

    Offtopic: Gibt es eigendlich auch Office 2010 PowerPoint portable.
    Bräuchte das für ein Referat 😉

  5. @speed_freebies: google doch einfach mal danach, vllt wirste fündig… fällt aber eher wieder in die vorher angesprochene kategorie 😉

    benutz open office portable^^ oder nimm die office 2010 beta mit dem kannste dir en portable stick machen glaubsch

  6. @speed… : Such ma nach OpenOffice Portable — das ist denn auch legal.

    Irgendwie ist das ja auch ein Apell an alle ****** — von wegen „Leuz macht nix illegales“
    Aber wer denkt, dass er auch damit die letzten Spuren wegkriegt, dem ist auch net weiter geholfen…

    Jetzt kommt nur noch ein Problem — es müsste vllt noch klar gemacht werden, dass Office XP auch Office 2001 (oder 2000?) heißt

  7. @paradonym: Office XP = Office 2002 soweit ich weiss

    Danke für den Tipp, kommt leider einen Monat zu spät ^^ Habe diverse Lizenzen umgewandelt, finde Office 2007 echt gelungen… Aber ich denke das ist Geschmachssache (und auch Geldsache)

  8. Die Bezeichnung „Office XP“ ist korrekt. „Office 2002“ wäre hingegen falsch, denn das hat es nie gegeben. Lediglich die einzelnen Applikationen führten das „2002“ im Namen, also z.B. „Word 2002“.

  9. Hey Caschy verlinke mal Tweak me! richtig plz 😉

  10. Nette Sache… Können wir verwenden, wenn wir in der Firma wieder per Image einen Rechner aufsetzen und können dann so den Key ändern, ohne das ganze Programm zu deinstallieren!
    Sehr gut!!! 😉

  11. Da die Frage aufkam wofür man das braucht, kann auch mit einem legalen Beispiel gezeigt werden.
    So konnte ich z.B. Windows damals als wiss. Mitarbeiter über die Uni günstiger beziehen. Aber die Verwendung der Seriennummer war nur legal solange ich an der Uni beschäftigt war (und es war kein MSDNAA Programm). Nach Wechseln des Arbeitgebers mußte ich mir also eine neue Version kaufen und folglich den Key ändern.

    Gleiches gilt für MSDNAA. Wenn Studenten darüber Software bekommen, dürfen sie sie rechtlich gesehen nur bis zum Ende des Studiums bzw. bis sie die Uni verlassen verwenden.

  12. Tobias Sp. says:

    MSDNAA-Lizenzen dürfen legal nach verlassen der Hochschule etc. weiterverwendet werden! Neuinstallation und Upgrade sind ausgeschlossen! siehe hier: http://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/software/dienstliche-nutzung/produkte/microsoft.shtml#msdnaa

  13. Testzeitraum bis zu 5 mal verlängern
    http://www.wecode.biz/2010/05/office-2010-trial-extender.html
    (ich hab es nicht geteste, da ich kein MSoffice nutze)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.