Microsoft verkauft Kinect für Windows v2 ab 14. Juli für 199 Euro

Kurz notiert: Kinect für Windows war bereits länger angekündigt, in einer Woche gibt es die von der Xbox One bekannte, neue Version auch für Windows PCs. Im Microsoft Store kann die neue Sensorleiste für 199 Euro bereits vorbestellt werden. Diese richtet weiterhin hauptsächlich an Entwickler, für den Endanwender gibt es noch keinen wirklichen Mehrwert. Wer aber gerne bastelt und herumprobiert, findet sicher eine Menge toller Sachen, mit denen sich Kinect v2 am PC nutzen lässt. Kinect für Windows v2 findet Ihr an dieser Stelle.

Kinect_Windows

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Teuer!

  2. Klar. Die Leisten müssen weg, nachdem die XBO jetzt ohne verkauft wird 🙂

  3. Na wenn das mal kein Ladenhüter wird..

  4. @Dominik Es handelt sich nicht um das gleiche Modell wie das der Xbox One (anderer Anschluss, „Kinect“ Schriftzug statt „Xbox One“.

    @nanjara Ich denke nicht, dass Microsoft erwartet viele davon zu verkaufen, allerdings können damit interessante Dinge gemacht werden z.B. Drohnen per Hand steuern, Einsatz in Krankenhäusern (siehe https://www.youtube.com/watch?v=qaOvHKG0Tio&feature=kp) etc.

  5. Richtet sich ja eh 0 an den Gamer, sondern an Entwickler. Zumal Kinect jetzt auch ohne die Xbox One im Bundle auch teurer in der Herstellung wird. Wenn ich 5 Millionen baue, kann ich die Komoonennten deutlich günstiger bekommen, als wenn ich nur 100.000 Stück fertigen lasse. Gehe mal von 150€ oder mehr für die Xbox One Version aus.

  6. Mehrwert?!? Ausgereiftheit?!?

  7. @Sev – schon klar. Aber die Technik wird nahezu identisch sein. MS könnte ja auch EINE Version herausbringen. Aber nein, muss ja wieder alles proprietär für XBO und PC sein.

  8. Steht zwar schon oben aber sowas denkt man sich halt

  9. Was macht man nur damit (am PC)?

  10. @Horst – Spiele/Programme entwickeln.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.