Microsoft gibt Surface Pro-Preise bekannt!

Freunde! Nachdem man vorhin so ungefähr hat verlauten lassen, ab wann man so ein Surface Pro – also ein Surface auf Intel-Basis mit Windows 8 Pro kaufen kann, sind nun die Preise raus! Doch bevor man die Surface Pro-Preise raushaut, zeigt man sich überrascht, wie fantastisch die Kunden das Surface aufgenommen haben. Jau. Haben wir alle fantastisch angenommen – nur nicht gekauft. Nun ist es also raus: das Microsoft Surface Pro kommt im Januar 2013 ab 899 Dollar.

Für 899 Dollar bekommt man die Version mit 64 GB, für das Microsoft Surface Pro mit 128 GB werden 999 Dollar fällig. Beide Versionen beinhalten den Surface Pen aber kein Touch Cover oder ein Type Cover. Dieses muss separat erworben werden.

Im Inneren des Surface mit Windows 8 Pro werkelt ein Intel Core i5. Dieser befeuert das 10.6 Zoll großes Display im 16:9-Format. 1920 x 1080 ist die Auflösung die man geboten bekommt. Ebenfalls ist ein USB 3.0-Anschluss an Bord. Wie x Mal erwähnt: dank Windows 8 Pro läuft da sämtliche Software drauf. WIndows Store Apps und die normalen Legacy Apps. Hier einmal die genauen Daten und der Unterschied zum Surface mit Windows RT (und hier als PDF)

Und? Meinung? Zu teuer? Gekauft? Lasst hören!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Ich warte mal die Messungen zur Akkulaufzeit ab, ist aber auf jeden Fall eine interessante Alternative zum biederen Notebook und Preislich OK.

  2. Coole Geräte, finde die Preise aber sehr ehrgeizig. Ob MS damit Land gewinnen wir? Ich bin da eher skeptisch. Wenn das Type oder Touch Cover dabei wäre, aber so …

  3. Wow,

    der Preis ist happig. Für 899 würde ich das Gerät nicht einkaufen. Bis 650 EUr würde ich persönlich für ein Tablet ausgeben, mehr jedoch nicht.

    Mal abwarten was die Mitbewerber machen

  4. Ha! Meine Vermutung zum Preis war richtig (auch wenn ich vermutet hätte, dass das Touchcover davei sein würde).

    Gekauft, wenn die anderen Hersteller nichts besseres (zu ähnlichen Preisen) anbieten.

  5. Ne, mit einem Tablet verbinde ich „konsumieren“ und dafür brauch ich kein Gerät für 900 Euro. Zu Weihnachten gibts ein Samsung Galaxy Tab 10.1 mit 3G, das reicht mir völlig.

  6. Was jetzt nicht dabei steht: Wird es das Surface Pro auch mit 3G/4G geben?

    Finde die Produkte eigtl. super, außer der Tatsache das es keine 3G Variante gibt.

  7. Für mich zu teuer…

  8. Schade das kein Touch Cover mit bei ist, werde es mir aber wohl holen wenn die ersten Tests draußen sind und das Gerät für Gut befinden

  9. Wow. Das ist … ehrgeizig. Ohne Touch-Cover ist das ja auch noch ein relativ sinnfreies Angebot, mit ist man über der psychologischen 1000-Dollar-Schwelle. Nenene, Jungs, so wird das nichts. Bei den Preisen wird es eher ein Convertible eines anderen Herstellers, Lenovo Yoga oder ähnliches.

  10. Oben wird von 899 Dollar gesprochen. Das wären dann knappe 700 Euro.
    Oder wird es in DE teurer?

  11. Wenn die CPU ordentlich taktet und somit als Laptop-Ersatz dienen kann ist das Surface äußerst interessant. Schön wäre es, wenn das Touch-Cover dabei wäre…eine Dockingstation wäre auch sehr nett gewesen, grade für den Business-Bereich.
    Ich würde das Teil gerne mal ausprobieren, vor allem den Pen. Leider fährt MS da eine sehr „komische“ Strategie neue Hardware an den Mann zu bringen.

  12. Preise sind meist 1:1.

  13. @Andy:

    Wird möglicherweise vom Preis her auch bei 899 Euro liegen. Mittlerweile ist das auch Gang und Gebe statt des US-Dollars einfach das Euro-Symbol zu platzieren. 😉

  14. Habe auch damit gerechnet, dass das Cover dabei ist. Der Preis ist zwar happig, allerdings handelt es sich ja auch mehr oder weniger um ein Notebook. Allerdings finde ich für das Surface Pro das Touch Cover sehr ungeeignet und das Type Cover nur bedingt geeignet. Hätte mir eine Tastatur ähnlich des Transformer Pad gewünscht.

  15. @Roman:

    Das Type-Cover ist praktisch eine vollwertige Tastatur.
    Schreibt man sehr angenehm damit. Auch längere Texte.

  16. Mädels das Ding ist eigentlich mehr Notebook als Tablet…^^

  17. @Berkay:

    Das liegt aber auch daran, dass US Preise gewöhnlich exklusive Steuern angegeben werden. Rechnet man den Preis um + 19%MwSt. kommt man oft auf den gleichen Preis nur mit Euro Symbol dahinter 😉
    899$ Netto sind z.B. knapp 830€ Brutto

  18. Zu teuer

  19. Bei mir persönlich wird es da eher das Dell XPS 12.

  20. Definitiv viel zu teuer. Und dann nicht einmal inklusive Touch/Type-Cover -> ganz, ganz schwache Leistung von Microsoft.

    Für den Preis werden sie auf dem Gerät größtenteils sitzen bleiben, kaum jemand gibt derart viel Geld für „nur“ ein 10 Zoll Gerät aus. Das ist schlicht und ergreifend viel zu teuer.

    Für das Geld bekommt man bereits gut ausgestattete Ultrabooks im 13 Zoll Bereich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.