Microsoft erteilt Geräten mit Windows 10X für 2020 eine Absage

Microsoft hat offenbar beschlossen. dass man 2020 nicht mehr mit Geräten mit dem Betriebssystem Windows 10X rechnen sollte. So will ZDNet von Kontakten erfahren haben, dass das Coronavirus die Pläne der Redmonder über den Haufen geworfen habe. Aktuell gebe es wichtigere Prioritäten bei dem Produktangebot, als neue Formate wie Dual-Screen-Designs voranzutreiben.

Ein neues Modell sollte da das Surface Neo sein, das eigentlich für Ende 2020 angedacht gewesen ist. Das Dual-Screen-Tablet soll nun erst 2021 das Licht der Welt erblicken. Und auch Geräte von Partnern mit ähnlichen Dual-Screen-Designs und Windows 10X sollen erst 2021 erscheinen. Stattdessen wolle man Windows 10X nun zunächst für Single-Screen-Geräte optimieren. Damit sind Chromebook-ähnliche Modelle gemeint.

Das Surface Duo, welches Android-Apps ausführen kann, soll hingegen wohl noch zu den Feiertagen 2020 verfügbar sein. Ansonsten ist die Verschiebung nicht die größte Überraschung. Microsoft will wohl auch einige für Windows 10X versprochenen Features, wie virtuelle Container, in Windows 10 schieben. Eine offizielle Bestätigung der hier vermeldeten Neuigkeiten liegt seitens Microsoft aber nicht vor. Genießt die Angaben also mit etwas Vorsicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.