Anzeige

Microsoft Authenticator: Künftig mit Autofill-Funktionalität für iOS

Wer in den Weiten des Internets wildert, der wird vermutlich eine große Bandbreite an Accounts besitzen. Da gibt es unterschiedliche Passwort-Manager, auf die man da zur Verwaltung der Zugangsdaten und Passwörter setzen kann. Für iOS unterstützen neben dem hauseigenen Schlüsselbund unter anderem 1Password und Enpass die Autofill-Funktionalität als Passwort-Manager. Bedeutet: Ihr müsst da nicht in der App nach dem entsprechenden Passwort wühlen, sondern bekommt jenes zum Einfüllen auf der Loginseite beispielsweise im Browser vorgeschlagen.

Auch Google Chrome lässt sich zum Verwalten und Einfüllen von Passwörtern unter iOS 14 nutzen und künftig soll auch Microsofts Authenticator dafür bereit sein. Die entsprechende Option ist schon in den iOS-Einstellungen im Menüpunkt „Automatisch einfüllen“ ausfüllbar. Dort verweist man dann jedoch noch darauf, dass das Feature erst in Kürze bereitstehen wird. Solltet ihr also lieber auf den Authenticator statt den Schlüsselbund oder diverse Alternativen setzen wollen: An der Autofill-Funktionalität soll es da künftig nicht hapern.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich dachte der Authenticator speichert nur OTPs?

    • Sehe ich genauso…

    • Die App generiert das OTP (One Time Password) das man bei der Anmeldung auf der Webseite zusätzlich zum „normalen“ Passwort eingeben muss. Momentan kann man sie im Authenticator kopieren und dann ins Formulat (z.B. bei Amazon) eingeben – das Auto-Ausfüllen würde das vereinfachen.
      Ist damit also auch ein Autoausfüllen von Passworten – aber generierter Passworte und kein Speichern weil ja „One Time“.
      Der Atikel ist etwas „schwammig“ weil er Passwortmanager mit Authentifikations Software vermischt aber Microsoft bohrt auch gerade den Authentificator zum PAsswortmanager aus – soll wohl schon in der Beta sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.