Medion: Ab 25. März neues Kinder-Tablet und Akoya-PC bei Aldi

Bei ALDI gibt es ab dem 25. März 2021 wieder neue Hardware zu bekommen, dieses Mal ein Tablet speziell für Kinder und einen leistungsstarken Akoya-PC. Vorweg sei erwähnt, dass ALDI Nord außerdem auch wieder das Erazer P10 Defender für 1.299 Euro anbietet, zusätzlich das Erazer Crawler E10 für 899 Euro bei ALDI Süd. Selbstverständlich können sämtliche Geräte über den Onlineshop auch problemlos durchs ganze Land verschickt werden.

Doch kommen wir zu den Neuzugängen. Das Medion E10440 ist ein Lerntablet mit 10,1-Zoll-HD-Display (IPS), welches über 32 GB internen Speicher verfügt, den ihr aber noch durch eine SD-Speicherkarte erweitern könnt. Neben 3 GB RAM bietet das Gerät außerdem einen Vierkern-Prozessor. Google Kids Space ist bereits vorinstalliert. So können Eltern das Gerät problemlos per Family Link verwalten. Eine stoßfeste Hülle ist ebenfalls dabei, in der auch direkt ein Standfuß integriert ist. Jener soll sich auch als Tragegriff verwenden lassen. Ebenfalls an Bord: 2 integrierte Kameras, Stereo-Lautsprecher, ein Mikrofon und natürlich WLAN. 179 Euro soll das Tablet dann kosten, sobald es am 25. März erhältlich wird.

Technische Ausstattung und Daten des MEDION LIFETAB E10440:

  • 25,7 cm (10,1“) Display mit HD Auflösung (1.280 x 800 Pixel) und IPS-Technologie
  • 2 MP Kamera auf der Rückseite und 2 MP Frontkamera
  • Stereo Lautsprecher und eingebautes Mikrofon
  • Android 10
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • MediaTek MT8167 Quad-Core Prozessor (bis zu 1,3 GHz)
  • 3 GB RAM
  • Ca. 6.000 mAh Li-Ionen Akku (22,8 W)
  • WLAN ac-Standard-Technologie (2,4 GHz & 5 GHz)
  • Bluetooth-Funktion
  • GPS, Lagesensor
  • Software: Google Kids Space
  • Anschlüsse: USB 2.0 Typ C, microSD-/microSDHC-/microSDXC-Speicherkartenleser, 3,5 mm-Klinkenanschluss
  • Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: Tablet: ca. 259 x 156 x 9,5 mm / ca. 570 g, Tablet-Schutzhülle: ca. 282 x 176 mm / ca. 217 g
  • Lieferumfang: MEDION E10440 Kids-Tablet, USB-Typ-C-Kabel, Netzteil, Tablet-Schutzhülle mit Aufstellfunktion, Garantiekarte, Kurzanleitung

Neben dem Tablet und den beiden oben erwähnten Notebooks erwartet euch ab dem 25. März aber auch noch ein weiterer Rechner bei ALDI: der Medion Akoya E62029. Jener soll genügend Performance mitbringen, um auch 4K-UHD-Inhalte abzuspielen. Dazu sind verbaut: ein Intel Core i5-10400 und 16 GB DDR4 RAM – zudem eine 512-GB-PCIe-SSD. Wi-Fi 6 wird auch unterstützt, um Maus und Tastatur braucht ihr euch hier außerdem nicht kümmern – ein entsprechendes Set liegt dem Rechner bei. 499 Euro wird der Medion Akoya E62029 kosten.

Technische Ausstattung und Daten des MEDION AKOYA E62029:

  • Intel Core i5-10400 Prozessor (2,90 GHz, bis zu 4,30, 6 Kerne, 12 Threads & 12 MB Intel Smart Cache)
  • 512 GB PCIe SSD
  • 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher mit bis zu 2666 MHz
  • Intel Wi-Fi 6 AX200 Gigabit WLAN mit integrierter Bluetooth-Funktion
  • Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)
  • 6-Kanal High-Definition-Audio
  • Optische USB-Maus und Tastatur
  • Software: Windows 10 Home, Kostenlose 30-Tage-Testversion für Microsoft 365 (danach kostenpflichtig), McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert (danach kostenpflichtig)
  • Anschlüsse: Frontseite: 2 x USB 3.2 Gen 1, 1 x Mikrofon, 1 x Kopfhörer, Rückseite: 2 x USB 2.0, 2 x USB 3.2 Gen 1, 1 x LAN (RJ-45), 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 1 x Front Line Out, 1 x Mic In/ Center /Subwoofer Line Out, 1 x Line In/Rear Line Out
  • Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: 170 x 381 x 386 mm / 7 kg
  • Lieferumfang: MEDION AKOYA E62029, Kabelgebundene Maus & Tastatur, Netzkabel, Garantiekarte

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Kann jemand mal kurz einschätzen, ob das Tablet ein gutes Angebot ist? Bis jetzt hat mein Kind ein Fire-Tablet, was Preis-Leistungs-technisch ja wirklich gut ist, aber die Oberfläche regt mich nur noch auf. Ich hätte gerne mal ein Tablet mit Android (und nicht FireOS). Die passende Hülle ist ja auch schon dabei.

    • Nein, ist kein gutes Angebot! 1280×800-Display in 10″, Prozessor auch ’ne Gurke.
      Für 10€ mehr bekommst du ein Samsung Galaxy Tab A7 mit FullHD-Display und im Gegensatz zu Medion kannst du sogar mit regelmäßigen Updates rechnen. Ein Kinder-Gummihülle dazu kostet nochmal 15-20€, also 25-30€ Mehrkosten. Auf „Kids Space“ muss man dann verzichten, aber Family Link ist da. Bei mir ist der Leidensdruck mit den FireHD-Kids-Tablets noch nicht groß genug, den Kids auch Samsung-Tablets zu kaufen, aber das wäre der Weg, den ich gehen würde. Bin sehr zufrieden mit meinem Galaxy Tab A (2019).

    • Du kannst z. B. mit der Fire Toolbox den Amazon-Laun her deaktivieren und dann einen eigenen Launcher verwenden.

      Ich habe händisch mit dem AppManager von Fdroid so weit wie möglich alle Amazon-Apps deaktiviert und nutze den Shade-Launcher.

      Jetzt ist verhält sich mein Fire HD10 wie ein ganz normales Android-Tablet. Lediglich die 2GB RAM stören etwas.

  2. Stimmt. Für ca. 210€ hätte man das Samsung Tab A7 + kindgerechte Schaumstoffhülle.
    Lässt sich das A7 eigentlich auch rooten, falls man später eine Custom Rom installieren möchte?

    • Beim rooten bin ich überfragt, habe ich schon lange mit keinem Gerät mehr gemacht. Mein Galaxy Tab ist eine Surf-, Spiel-, Stream-Maschine, das macht es alles Out-of-the-Box so wie gewünscht und Updates gibt es mehrere Jahre lang von Samsung, kein Bedarf für Custom-Rom bei mir.

  3. Der PC wär ja aktuell ein Schnapper, finde ich zumindest. Aber im Shop steht der mit 849€ und nicht mit 499€. Das ist dann schon kein Angebot mehr.
    Bei den anderen Artikeln stimmt der Preis Prospekt Shop überein.
    Ich Tippe ja auf einen Fehler im „Prospekt“, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.