MediathekView: OnlineTvRecorder.com will Service aufrecht erhalten

mediathekviewVor wenigen Tagen erst berichteten wir vom Aus der beliebten Open Source-Software MediathekView.  Wer es nicht mitbekommen hat, findet den Beitrag hier. MediathekView, seit vielen Jahren hier im Blog bei Neuerungen empfohlen, streamt und lädt Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten und bietet sogar Abos auf Sendungen. Der Grund für das Aus ist nach den vielen Jahren für mich durchaus nachvollziehbar, das Projekt nahm die komplette Freizeit des Entwicklers ein, ferner waren die Serverkosten für die Programmlisten wohl auch nicht durch etwaige Spenden gedeckelt. Das Aus sollte zum Ende dieses Jahres geschehen – es sei, man fände Freiwillige, die das Projekt unter ihre Fittiche nehmen.

Der ist nun offenbar gefunden, wobei natürlich fraglich ist, wer noch Interesse so an der Lösung hat, da diese ja Open Source ist. onlinetvrecorder.com (OTR) wird den beliebten Service ab sofort weiterpflegen und nach eigenen Angaben online dauerhaft gratis anbieten. Ein erster Anfang wurde bereits unter dieser Adresse online gestellt. Wobei gesagt werden muss, dass man da bis jetzt lediglich eine Programmliste auf einer Seite sieht, die Direktlinks auf die Videos bietet – also jetzt kaum Mehrwert zu den anderen Grabbern von Mediatheken-Inhalten.

Ziel sei es demnach , den OTR Usern Downloadkosten zu ersparen, wenn Inhalte bereits auf öffentlichen Servern vorhanden sind. onlinetvrecorder.com ist ansonsten ein Dienst, bei dem ein Nutzer gegen bare Münze TV-Inhalte online aufnehmen und später herunterladen kann.

Ich persönlich denke, dass der Dienst lediglich die Technologie für die Programmlisten nutzt, die Software als solches aber nicht pflegen möchte – so sieht der erste Schnellschuss zumindest für mich aus. Aber ich lasse mich da gerne positiv überraschen.

(danke Marius, via OTR)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. glaube kaum das OTR das pflegt weil die wollen ja Geld verdienen….

  2. Das läuft garantiert nicht ohne Hintergedanken ab. Da liegen bestimmt schon Pläne für irgendwelche Premiumdienste auf dem Tisch. Aber ich habe vollstes Verständnis für den Entwickler, wenn seine Freizeit derart den Bach runtergeht und die Serverkosten zu hoch werden. Er hat mir ermöglicht viele tolle Dokus zu schauen, danke dafür und alles Gute für seine Zukunft.

  3. Christian M says:

    Ich dachte, das Problem an der Einstellung von MV sei gerade, dass damit der einzige Grabber wegfällt. Gibt es etwa doch Alternativen? Dann könnte man ja einfach die Quelle im Client austauschen und alles wäre gut.

  4. Die beste Alternative scheint noch die Windows-10-App „Meine Mediatheken“ zu sein:

    http://stadt-bremerhaven.de/meine-mediatheken-windows-app-zeigt-und-laedt-inhalte-oeffentlich-rechtlicher-mediatheken/

    Die Frage ist halt nur, ob dieses Programm auch die Listen von MV benutzt.

  5. Wenn ich mir die Aufmachung von OTR auf der Zunge zergehen lasse, weiß ich nicht was ich davon halten soll 😉

  6. Auch schon unter dem letzten Blogeintrag:
    Direkt Download via http://mediathekdirekt.de
    Warum noch irgendwelche Zusatzsoftware/-services

  7. OTR ist eine tolle Firma, allein schon das Hosting des Grabschers bringt viel, und für andere Supporter gibt es ja auch noch die Möglichkeit eines Pull Requests, ich bin OTR sehr dankbar <3

  8. Wegen Arte! Das ist schade, sehr schade.

    Serien,Filme,Podcast,Hörbücher,Games+Arte.Habe einen Ordner mit 500GB die aus Arte Zeug besteht, wenn ich mal Lust habe irgendwas laufen zu lassen und ich habe schon sehenswerte Sachen, dank Arte und dem MediathekView gesehen.

    Ich finde das wesentlich besser, mir Sachen aus dem eigenen Archiv jederzeit anzuschauen, als in der Mediathek. Wenn schon etwas aus dem TV, dann nur was von Arte und das bitte schön offline und ohne Zeitbegrenzung. Da ich mittlerweile gar nichts mehr mitkriegen möchte und gerade so noch die Tagesschau in Audioformat ertrage (auch nicht immer) um wenigstens ein bissel informiert zu sein was mein Land bewegt.

    Schade das so ein gutes Projekt sich nicht rechnet. Gespendet habe ich nie….(ein bissel selber schuld)

    🙁

  9. Herr Hauser says:

    @ Mrcrapman

    Die Seite nutzt eben das von MediathekView.

  10. @Mrcrapman
    Wie Herr Hauser schon schrieb: Es geht weniger um die Software, es geht um die Liste, die der Software zu Grunde liegt, und diese Liste nutzt deine tolle Seite auch. Das Aus von MediathekView bedeutet zunächst auch das Aus von http://mediathekdirekt.de.

    OTR dagegen profitiert davon, wenn seine Nutzer statt auf ihren Server auf den Server der Sender Traffic erzeugen, sie haben also ein Interesse daran.

  11. Karl Willems says:

    Hallo,
    vielleicht darf ich mich mit einer erweiternden Frage melden.
    Ich nutze MediathekView seit Langem, um Filme herunterzuladen.
    Nun befinde ich mich länger in Spanien und stoße in den deutschen Mediatheken auf ausländische Filme, die ich hier in Spanien nicht herunterladen kann.
    Nennt man das Geoblocking? Ich kann die Filme also sehen, ggf. mit Hilfe von VPN, aber nicht auf meinen Rechner bekommen.
    Gibt es einen Ausweg?
    Bisher kannte ich nur MediathekView, wo ich keinen Umweg fand.
    Wie steht es mit „Meine Mediatheken“? Dabei handelt es sich ja wohl um ein Windows-App. Ob das eine Hilfe wäre?
    Vielen Dank und freundliche Grüße