Logitech MX Master 3S soll 8K-Sensor haben

Maus und Tastatur sind immer so Dinge. Da hat jeder seine Vorlieben. Bei mir Einsatz – sehr zufrieden übrigens – die Logitech Master Keys sowie die MX Master 3. Die scheint bald einen Nachfolger zu bekommen, die Logitech MX Master 3S.

Schaut man auf die Optik, so wird man feststellen, dass da offenbar nichts passiert, allerdings soll der Sensor statt mit 4000 dpi mit 8000 dpi arbeiten. Hinzu kommen leisere „Quiet Click“-Tasten, die leiser klicken sollen als beim immer noch empfehlenswerten Vorgänger. Abgesehen von den leiseren Tasten und dem neuen Sensor sind derzeit noch keine weiteren Neuerungen der Logitech MX Master 3S bekannt, so der Bericht von WinFuture. Schaut man sich die Maus von unten an, dann sieht man bei diesem Modell noch, dass dort der Bolt-Empfänger und Bluetooth zu sehen ist, nicht das Logo der Logitech-Unifying-Technologie.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich schreib mal direkt, PERSÖNLICHE MEINUNG UND GESCHMACK, bevor ich das in jeden Satz mit reinpacke.

    Hab für das HomeOffice auch die Keys und MS Master 3. Incl. Transport Taschen für Fahrten ins Büro oder so. SEHR zufrieden. Vorher hatte ich Razer als Relikt meiner Gamer Zeit. War für mich damit zu arbeiten ein Graus.

    Empfinde das Klicken nicht zu laut. Eher würde es mich stören, wenn ich gar nichts hören würde. Muss aber auch sagen, wenn ich ein Studio Mikrophone verwende kann mans Keys und Master gut hören.

    Einzige Kritik an der Master 3 wäre die schneller Abnutzung der Oberfläche im Vergleich zur Keys (die hat keine, die Maus deutliche, gleiches Alter). Ändert nichts an der Funktion, sieht nur nicht schön aus.

    Auch bei der Häufigkeit wie die Software Updates bekommt, würde ich mich über einen silent Installer freuen. Zumindest unter Windows finde ich das Update sehr „dominant“ beim Neustart. Razer war hier noch schlimmer.

    Ob ich jetzt ne höhere Abtastrate brauche… weiß nicht. Für Designer kann ich mir das gut vorstellen. War das damals nicht bei der 2 und der 2S genauso? Optik gleich nur die Hardware wurde verbessert.

  2. „Leisere Quiet-Klick“-Tasten kling ein wenig nach „macht weiße Wäsche noch weißer“ 😉

  3. elknipso says:

    Bin mit der Kombination MX Keys und MX Master 3 ebenfalls sehr zufrieden. Lediglich etwas leichter dürfte die Maus sein, das stört beim spielen etwas.

  4. Single Pack says:

    Hab‘ die Kombi MX Master & Keys für Mac, bin eigentlich auch sehr zufrieden.

    Jetzt ist n Windowsrechner dazugekommen, seitdem zickt die Tastatur etwas beim Wechsel zwischen den Geräten.

    Gibt’s da nen Trick? Aktuell muss ich die Tastatur aus- und wieder einschalten, damit sie den Wechsel hinbekommt. Die Maus regelt das klaglos.

  5. Die MX3 ist echt super aber die Software ist eine Katastrophe auf dem M1 Mac. Ständig schmiert sie ab und zeigt einen Fehler oder versucht ein Update zu machen, was nicht funktioniert. Der Support konnte auch nicht viel helfen und ich muss jetzt öfter mal einen Neustart machen oder die Software neuinstallieren. Der Nachfolger scheint nur ein bisschen besser zu sein, wäre schön wenn die auch mal die Software besser hinbekommen würden. Laut diversen Forum sind viele davon betroffen.

    • Jens Pa. says:

      Ich habe nur einen Wunsch an eine neue MX Master: Der Umschalter zum Wechseln zwischen den Geräten MUSS nach oben. Ersatzweise wäre ich auch zufrieden, wenn diesen Job irgendeine der oben liegenden Tasten übernehmen könnte. Weshalb das nicht geht, verstehe ich nicht. So, wie es jetzt gelöst ist, brauche ich immer beide Hände fürs Umschalten.
      Ansonsten ist die MX Master für mich perfekt.

      • TierParkToni says:

        Ich habs mit einer Rasten-Leiste + Nippel auf dem Tisch gelöst – Maus hinhalten/hinschieben und kurz nach unten drücken schaltet einen Empfänger weiter, aber ich geb Dir Recht, das sollte einfacher werden.
        Wieso kann ich das bspw. nicht mit der Logitech-Software erledigen? Einen Klick, und ich bin nicht mehr mit dem aktuellen, sondern mit dem nächsten System verbunden – oder besser noch, ich kann aussuchen, welchen der 3 möglichen Hosts ich erreichen will – idealerweise dann auch damit verbunden die Tastatur ebenfalls auf den ausgewählten Zielhost umschalten…

        Klar kann ich jetzt überall die Logitech-SW installieren und dann systemübergreifend damit arbeiten, aber wenn man bspw. von Windows auf Linux weiterschalten will, geht’s nur manuell….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.