Logitech: Logi Options+ ist raus aus der Betaphase

Logitech hat nicht nur neue Eingabegeräte veröffentlicht (Logitech MX Mechanical und Logitech MX Master 3S), auch neue Software gibt es. Nach einem Jahr Betaphase gibt’s nun nämlich die neue Software für die Eingabegeräte, die auf den Namen Logi Options+ hört. Die kennen vermutlich viele unserer Leser schon, da wir in der Vergangenheit ab und an darüber berichtet haben. Mit Logi Options+ können Nutzer unterstützter Hardware Tasten und Schalter konfigurieren. Wer bereits die Beta nutzte, der bekommt aktuell nur ein kleines Update angeboten, welches Abstürze vermeiden soll und die neue Hardware unterstützt – alle anderen bekommen ein komplett neues Software-Erlebnis – das ist ja früher einigen Anwendern bei Logitech zu kurz gekommen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Läuft es denn auch endlich ohne Fehler auf M1 Macs? Oder bleibt das auch nach der Beta noch eine Baustelle?

    • Welche Fehler hast du?

      • Nicht OP, aber meine MX3 muss ich andauernd an und ausschalten, weil die Zeigergeschwindigkeit extrem langsam eingestellt ist. Nach dem Neustart ist alles wieder normal.

        Bei meiner 2S ändert sich andauert die Scrollrichtung (bzw. nichts aus der Konfiguration wird übernommen, aber die Scrollrichtung ist das nervigste). Die Maus wird aber auch überhaupt nicht von Options+ unterstützt, also eher ein Problem mit der alten Software, die sich nicht einmal mehr öffnen lässt.

        • Sind das nicht beides Dinge, die du auch über die Systemeinstellungen ändern kannst? Oder werden die Einstellungen dort dann von der Logitech-Software überschrieben?

          • In beiden Fällen nehme ich an, dass der Systemstandard und die Logitech Einstellungen gegenseitig am zanken sind. Das Problem und nervige ist ja nur, dass es nicht konsequent ist.

            Die Scrollrichtung kann man systemseitig leider nur universell umstellen. Ich hätte aber gern Trackpad und Maus unterschiedlich. Also auf dem Trackpad „natürlich“ und mit der Maus „umgekehrt“. Die App „Scroll Reverser“ kann das überschreiben und ist jetzt meine Zwischenlösung geworden. Die muss ich dann allerdings auch immer wieder ein und ausschalten, wenn die Logitech-Einstellungen plötzlich doch funktionieren, denn sonst werden diese wiederum überschrieben.

      • Die Liste ist recht lang:
        Konfiguration der Zeigergeschwindigkeit geht nach kurzer Zeit verloren und ich muss die Maus neu starten. (MX Master 3)
        Scroll Richtung setzt sich hin und wieder mal zurück
        Flow lässt sich nicht einrichten
        Tastatur wird manchmal Wunsch nicht von der Software erkannt (MX Keys)
        Manchmal startet Options+ aber auch garnicht und meldet direkt den Absturz Bericht.
        Aber das wird schon werden, auf den Intel MacBook läufts ja auch 🙂 alles mit eine Frage der Zeit

  2. Auch wenns aus der Beta raus ist scheint es noch sehr beta zu sein. Man kann die Zeigergeschwindigkeit nicht einstellen und wie bei Logitech Options funktioniert die Gesten Taste der MX Masters 3 nur wenn Options+ ständig geöffnet ist.

    • Das gleiche Problem habe ich auch wenn ich die Maus über den USB Adapter anschließe und nicht via Bluetooth.

      • Über Bluetooth habe ich noch nicht getestet. Aktuell habe ich Options+ im Autostart, leider funktioniert der minimierte Start hier nicht.

    • Das mit der Zeigergeschwindigkeit hab ich rausgefunden, ist aber gut versteckt. Bleibt nur noch das Problem mit der Gesten Taste.

  3. iMactouch says:

    Ganz einfach Mac Mouse Fix anstelle der Logitech Software und alles ist gut!

    Wird von der Options+ inzwischen auch die MX Vertical unterstützt?

  4. Leider noch keine MX Vertical dabei…

    • richtig, daher bin ich auch inzw. auf Mac Mouse Fix 2 umgesteliegen und hab den ganzen Logitech-Kram deinstalliert

  5. Hatte mal die Beta auf meinem M1, die hatte dauerhaft die CPU ausgelastet. (nicht stark aber dafür konstant)
    Haben die das gefixt?

  6. Ich möchte meine MX Keys los werden. Tollte Tastatur, aaaaber dieses an/aus der Beleuchtung macht mir kirre. Es wäre Hammer wenn der Nutzer selber einen Timeout festlegen könnte. Die Beleuchtungsdauer von 1-2 Sekunden ist viel zu kurz. Eine „MX Keys wired“ wäre für mich die ideale Tastatur.

    • Martin G. says:

      Bin ich voll bei dir. Ich hatte vorher die K740, die ich ja auch wieder gekauft hätte, wenn die Soft-Touch Oberfläche der integrierten Handballenauflage nicht irgendwann klebrig werden würde.

      Bei der MX Keys, verstehe ich Logitech absolut nicht. Es kann doch nicht so schwer sein, wenn die MX Keys permanent am Kabel hängt, die Beleuchtung auf dauerhaft zu stellen.
      Nein, stattdessen deaktiviert Logitech am Kabel hängend die Näherungssensoren, so dass die Beleuchtung nur beim Drücken einer Taste wieder angeht. Begründung soll das schnellere Laden sein. *facepalm* Die (wireless) K800 kann glaub ich dauerhafte Beleuchtung am Kabel.

      • Ich habe noch das „echte“ Illuminated Keyboard, hier klebt nicht nur die Handballenauflage sondern löst sich mittlerweile ab wie feuchtes Kaugummi (echt ekelig), allerdings ist das gute Stück auch über 10 Jahre alt. Bei der K740 hat Logitech leider den Rotstift angesetzt, die kommt qualitativ nicht mehr an die damalige Version ran.

    • iMactouch says:

      Du kannst Sie ja mit angeschlossenem Kabel betreiben. Dann bleibt die Beleuchtung auch immer an.

      • Wie Martin schon sagte, leider nein. Am Kabel bleibt die Beleuchtung etwas länger an, geht aber auch aus und reagiert erst wieder auf Tastendruck. Also das reine Tastaturfeature der MX Keys bekommt bei mir die Note 1, tolle Haptik, tolles Schreibgefühl. Alles rund um die Beleuchtung eine 5 bis 6. Wenn Logitech mit aller Gewalt Akku sparen möchte und den Nutzer keinerlei Auswahl gibt, dann lasst die Beleuchtung doch gleich ganz weg. Ich gebe der MX Keys aus diesem Grund die Gesamtnote 3 bis 4.

  7. Gerade ist mir aufgefallen das die Benachrichtigung für Feststelltaste usw nicht für 4K Auflösung angepasst ist. Der Hinweis ist so dermaßen klein das ich zuerst dachte das es nicht funktioniert.

  8. Die Wireless MX Master wird nicht unterstützt? Echt jetzt? Ich habe ständig zwei Logitech Softwarelösungen am laufen, das ist echt zum kotzen. Zuerst war es die Setpoint für die alte Tastatur und die Options Beta für die MX Master, aber noch Setpoint für die alte Tastatur, die nicht mit Options Beta kompatibel war. Jetzt hab ich die Options+ für meine MX Keys-Tastatur, muss aber weiterhin die Options für die Maus nehmen? Kriege schon wieder Puls.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.