Logitech Folio Touch: Case fürs iPad Pro 11″ nun auch mit Touchpad zu haben

Bisher gab es von Logitech das Slim Folio Pro für die iPad-Pro-Modelle – ein Testbericht dazu kommt vermutlich passenderweise am Wochenende. Ein brauchbares Case hat man da seitens Logitech parat, was auch ich im Einsatz habe. Einzig ein Trackpad fehlt mir hier, für die Benutzung mit der Tastatur gehört da eine Maus für mich einfach mit dazu. Das Slim Folio Pro kommt hier leider noch ohne Trackpad daher. Logisch, denn damals gab es seitens iOS auch noch keine offizielle Unterstützung für Maus und Trackpad. Im Frühjahr kam man dann mit dem Logitech Combo Touch um die Ecke, einem Tastatur-Case mit Trackpad. Jedoch nur für das iPad der 7. Generation, das iPad Air der 3. Generation sowie das alte iPad Pro mit 10,5 Zoll. Die aktuellen iPad Pro mit 11 Zoll (1. und 2. Generation) blieben außen vor. Da überließ man die Bühne bislang dem Magic Keyboard.

Richtiges Stichwort: Bislang. Logitech bringt nun das Folio Touch für das 11-Zoll-iPad Pro der 1. und 2. Generation – mal schauen, ob da die großen Geräte noch nachfolgen. Das Folio Touch verfügt über eine Tastatur im Gehäuse mit einem Trackpad – samt Unterstützung für Mehrfingergesten. Bei der Verbindung zum Tablet setzt man auf Apples Smart Connector. Auch die Stromversorgung ist über den Smart Connector sichergestellt, es ist also kein Aufladen notwendig.

Anders als beim Magic Keyboard „schwebt“ das iPad nicht an einer Magnet-Befestigung, sondern man hat in das Case einen verstellbaren Kickstand integriert – das Tablet steht dann in Surface-Manier. Der Kickstand lässt eine Neigung von bis zu 40 Grad zu. Braucht man die Tastatur nicht, so lässt sich diese auch aus dem Sichtfeld klappen. Zum Transport setzt man bei der Folio Touch auf einen Magnetverschluss sowie eine Aufbewahrungsmöglichkeit für den Logitech Crayon oder den Apple Pencil der 2. Generation.

Bei der Tastatur setzt man außerdem auf eine Hintergrundbeleuchtung, welche sich automatisch an die Raumbeleuchtung anpasst. Außerdem hat man zur Steuerung der Bildschirmhelligkeit, für die Mediensteuerung etc. dedizierte Shortcut-Tasten parat – das würde ich mir ehrlich gestanden auch von Apples Magic Keyboard wünschen.

Im Handel – genauer: im Logitech Shop und bei Apple – startet das Logitech Folio Touch für das 11-Zoll-iPad Pro der 1. und 2. Generation noch im Juli. Preislich werden hierfür 160 US-Dollar fällig, ein Euro-Preis liegt noch nicht vor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Super, und das jetzt für das 12,9er iPad!

  2. Die Idee finde ich super. Aber die Maus hat mich noch nicht gefangen. Habe das mit Touchpad und einer MagicMouse ausprobiert. Irgendwie sehe ich da noch keinen Vorteil. Mal schauen, wie die Entwicklung weitergeht.

  3. Das Slim Folio Pro ist ein grauseliges Produkt. Ich hatte das Teil mal für mein iPad Pro 11 (2018):
    es ist super schwer und fühlt sich einfach nur labbrig an. Zudem macht es das iPad Pro mehr als doppelt so dick. In der Kombi ist dan man mit einem MacBook Air fast schon besser unterwegs (was finanziell auch kaum nen Unterschied macht). Auch die Aufbewahrung des Pencil ist suboptimal gelöst: wenn der in der Schlaufe steckt wird er nicht geladen. Der einzige Vorteil zum Apple Folio ist die beleuchtete Tastatur mit den paar extra Tasten.
    Ich bin dann aber wegen dem Gewicht, dem deutlich grösseren Volumen und der Labbrigkeit wegen, dann doch beim Apple Keyboard Folio gelandet.
    Was dem Keyboard Folio leider fehlt sind eine ‚Sicherung‘ für den Pencil, damit der am iPad bleibt wenn man das Teil in einer Tasche / Mappe dabei hat und ein Schutz für den Rand. Dazu habe ich mir dann von UAG ein Backcover gekauft, das extra für den Einsatz mit dem Apple Folio Keyboard gemacht wurde.

  4. Mein Magic Keyboard habe ich zurückgeschickt aus den bekannten Gründen, zu schwer, Pencil kann nicht benutzt werden und wenn man das Ipad wieder als Ipad nutzen will (ohne Keyboard) dann hat man keine Hülle und es verkratzt. Zur Zeit habe ich eine 13€ Hülle die wirklich gut ist (sonst hätte ich mir eine bessere gekauft) mit Schlaufe um den Pencil herum. Ich nutze ein Zagg Flex Keyboard (hat auch beleuchtete Tasten) und eine Logitech Anywhere Mouse 2 und bin sehr zufrieden damit (Keyboard kann mit Hülle benutzt werden), vielleicht teste ich mal diese Combo aber wahrscheinlich bleibe ich bei meiner Lösung so viel schreibe ich auch nicht, bin allerdings schon Monate nicht mehr unterwegs aus den bekannten Gründen.

    • Welche Hülle für 13 Euro ist denn gut? Ich hab schon einiges durch, bin aber dann leider doch immer wieder beim (über)teuren Applekram gelandet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.