LG V40: Das steckt drin

Die Hersteller stecken momentan recht viel Arbeit in die Kameras. Die Kamera ist einer der Punkte, welcher ein Smartphone günstiger oder teurer werden lässt. Steckt Standard drin, der ok bis gut ist – aber eben nicht sehr gut bis fantastisch, dann zahlt man weniger.

Und beim LG V40 soll es gleich 5 Kameras geben, drei hinten und 2 vorne. Drei Objektive mit jeweils 12 MP (f/1,5) mit 1,4µm Pixel, 16 MP (f/1,9) mit 1,0µm Pixel und 12 MP (f2,4) mit 1,0µm Pixel. Tele, Weitwinkel, 2x Zoom und Smart-Funktionalität sind ebenfalls verfügbar. Auf der Vorderseite befinden sich ein 8 MP- und ein 5 MP-Sensor.

Auch weitere Daten sollen bereits bekannt sein. Ein geleaktes Spec-Sheet soll diese verraten. Das V40 von LG wird von einem Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor angetrieben, der aus vier Kernen mit 2,8 GHz und vier mit 1,7 GHz besteht, welche von 6 GB RAM und 64 oder 128 GB internem Speicher unterstützt werden.

Beim LG V40 soll man auf einen Akku mit 3.300 mAh setzen, hier muss man sehen, wie viel Dampf dieser letzen Enden beim Nutzer hat. LG verbaut ein 6,4-Zoll-P-OLED mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9 und einer QHD+-Auflösung und in Sachen Audio setzt man wieder auf einen Quad DAC und Stereo-Lautsprecher. Das LG V40 soll 169 Gramm wiegen und 158,7×75,8×7,79 mm messen.

via androidpit

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Michel Ehlert says:

    Wieder ein allerwelts Smartphone sieht aus wie viele andere auch außer das es auf eine notch verzichtet. Aber bei LG´s updatepolitik und deren Preisen.. Die eifern HTC nach bauen gute smartphones aber halt nix besonderes mehr.. Und wenn es dann hallt wie bei meinem G4 oder U11 mit den Updates hapert dann trennt man sich halt von solchen Herstellern.

  2. Das LG G3 und das G4 sind mir hardwaremäßig abgeraucht. Das V30+ hätte mich interessiert, wurde in Deutschland leider nicht vertrieben, von dem katastrophalen Launch des V30 ganz zu schweigen….
    Sorry ,LG….nach einem kurzen Ausflug zu ZTE und Huawei bin ich wieder bei Samsung gelandet und da bleibe ich erstmal

  3. Das LG G3 und das G4 sind mir hardwaremäßig abgeraucht. Das V30+ hätte mich interessiert, wurde in Deutschland leider nicht vertrieben, von dem katastrophalen Launch des V30 ganz zu schweigen….
    Sorry ,LG….nach einem kurzen Ausflug zu ZTE und Huawei bin ich wieder bei Samsung gelandet und da bleibe ich erstmal

  4. Das Verhältnis von Akku zum Display passt bei vielen aktuellen Modellen einfach nicht zusammen.

    • Abwarten. Hab selbst ein V30, das ohne Notch auf 6″ bei 3300mAh kommt mit älterem Panel und SoC und das kommt trotzdem extrem gut bei der Laufzeit weg. Im Schnitt 5-8 Stunden je nach Szenario, bei „nur Youtube und Surfen“ (Seltenheit) theoretisch auch über 10 Stunden.

  5. Dieses Baby als AndroidOne Gerät… *träum*

    • Das LG G7 kommt als One-Edition, sieht meiner Meinung nach wesentlich besser aus als das LG G7 ThinQ, auch wenn der Prozessor beim LG G7 One ein wenig „schlechter“ ist (Snapdragon 835 statt 845) . Einen microSD-Slot haben beide ( 🙂 ! ) Und das One soll auch offiziell in D erscheinen.

      (Auf der IFA kann man sich beide Geräte ansehen 🙂 )

  6. Ich wünsche LG, dass sie mit dem V40 Erfolg haben! Ich selbst besitze das V30 und es ist _mit Abstand_ das stabilste und schnellste Telefon, was ich jemals benutzt habe. Obwohl ich lange Android-Purist war (zeitweise bis hin zum LineageOS-Contributor) hat LG hier eine durchdachte Stock-ROM auf dem Markt. Das Always-Listening Feature von Google Now gepaart mit dem Always-On Display sind ein Traum und die Akkulaufzeit ist grandios! Der Vibrationsmotor ist leise und stark wie beim iPhone und ein Klinkenanschluss ist auch vorhanden.

    Sicherheitspatch ist vom Juli 2018 und August wird schon in den USA ausgerollt.

    Go, LG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.