LG teasert Smartphone mit 3 Displays, Vorstellung zur IFA


Auch LG wird zur IFA dieses Jahr wieder neue Geräte im Gepäck haben. Wie die Einladung zur IFA nun verrät, auch im Bereich Smartphones. LG ist das Thema „Foldable“ auf ganze eigene Weise angegangen, hat einfach zwei Displays mit einem Scharnier verbunden. So muss man sich natürlich nicht mit faltbaren Displays herumärgern, die ja ganz offenbar doch noch nicht so ganz marktreif sind, wie Samsung und Huawei schön mit ihren Verzögerungen gezeigt haben.

An diesem Konzept scheint LG auch festzuhalten, wenngleich es dieses Jahr wohl noch mehr Displays geben wird. Neben den beiden großen, innenliegenden Displays, wird ein drittes an der Außenseite vorhanden sein. Vom Informationsgehalt würde ich einen ähnlichen Inhalt erwarten wie bei den Covern mit Sichtfenster für „normale“ Smartphones. Wie ihr auf dem Screenshot und im Video sehen könnt, wird LG die Neuerungen am 6. September um 10 Uhr auf der IFA in Berlin vorstellen – oder vielleicht auch schon vorher per Pressemitteilung, LG macht das ja ihr gerne bei so manchen Geräten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

2 Kommentare

  1. Man muss es LG hoch anrechnen: sie probieren einfach auch mal neues.

  2. Ist wahrscheinlich sogar das bessere Konzept. Die Displays bleiben geschützt und eventuell macht es im Alltag mehr Sinn, je Bildschirm eine App laufen zu haben, als einen großen Bildschirm zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.