LG V50 ThinQ 5G ist offiziell, optional mit zwei Bildschirmen

LG hatte es schon kommuniziert: Man werde erst einmal kein faltbares Smartphone vorstellen. Aber dennoch hatte man dann doch etwas im Gepäck, was Erwähnung verdient: Das LG V50 mit 5G-Konnektivität und schrägem Zusatz-Gadget. LG hat nach eigenen Aussagen alles daran gesetzt, die Display- und Audioleistung des LG V50 ThinQ 5G zu verbessern. Ein 6,4“ QHD+ OLED FullVision Display mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9 bietet dem Anwender ein im Vergleich zu bisherigen Smartphones immersiveres Erlebnis, egal, ob ein Video angesehen oder gespielt wird. Und nun kommt es – die reinen Spezifikationen habt ihr ja unten in der Übersicht – LG gibt dem Smartphone ein optionales zweites Display mit.

Der zweite Bildschirm wurde im Design einer Schutzhülle konzipiert, die sich aufklappen lässt und somit ein zweites 6,2“ OLED für erweiterte Betrachtungs-, Spiel- und Arbeitsmöglichkeiten bietet. Der zweite Bildschirm und das Display des LG V50 5G können unterschiedliche Inhalte anzeigen, was einige Anwendungsszenarien ermöglicht. So können Benutzer beispielsweise einen Film auf einem Bildschirm ansehen und gleichzeitig in der IMDB (Internet Movie Database) nach Details zum Film suchen.

Bei angeschlossenem „Dual Screen“ erscheint auf dem Display des LG V50 5G ein Symbol, das zum Einschalten des zweiten Displays oder zum Umschalten zwischen den beiden Bildschirmen angetippt werden kann. Eine „Multi-Fenster-Funktion“ teilt auf Wunsch jeden Bildschirm in zwei Teile, so dass bis zu vier Anwendungen gleichzeitig angezeigt und genutzt werden können. In ausgewählten Spielen kann der „Dual Screen“ als dedizierter Controller verwendet werden. Der „Dual Screen“ kann in zwei bequemen Winkeln – 104 und 180 Grad – positioniert werden. Da er über den Akku des Telefons mit Strom versorgt wird, muss er nicht separat aufgeladen werden.

LG V50 ThinQ 5G

Chipset: Qualcomm Snapdragon 855 Mobile Platform with Snapdragon X50 5G Modem
Display: 6.4-inch 19.5:9 QHD+ OLED FullVision (3120 x 1440 / 538ppi)
Memory: 6GB RAM / 128GB / microSD (up to 2TB)
Camera:
– Rear: 16MP Super Wide (F1.9 / 1.0µm / 107°), 12MP Standard (F1.5 / 1.4µm / 78°), 12MP Telephoto, (F2.4 / 1.0µm / 45°)
– Front: 8MP Standard (F1.9 / 1.12µm / 80°), 5MP Wide (F2.2 / 1.12µm / 90°)
Operating System: Android 9.0 Pie
Size: 159.2 x 76.1 x 8.3mm
Weight: 183g
Akku: 4.000 mAh
Network: 3G / 4G LTE-A / 5G
Connectivity: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac / Bluetooth 5 / NFC /
USB Type-C (USB 3.1 Compatible)
Colors: Astro Black
Other: Full-range Stereo Speakers / Boombox Speaker / AI CAM / Google Lens / Google Assistant / Super Far Field Voice Recognition / 32-bit Hi-Fi Quad DAC / DTS:X 3D Surround Sound / IP68 Water and Dust Resistance / HDR10 / Face Recognition / Fingerprint Sensor / Qualcomm Quick Charge™ 3.0 Technology / MIL-STD 810G Compliance / FM Radio

Dual Screen for LG V50ThinQ 5G

Display: 6.2-inch FHD+ OLED FullVision (2160 x 1080)
Size: 161.6 x 83.4 x 15.5mm
Weight: 131g
Contact Type: Pogo Pin (3)
Colors: New Aurora Black

Preise und Verfügbarkeit stehen noch aus…

Und, eure Meinung zum zweiten Display? Humbug?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ein Nintendo DS in groß. Na toll…

  2. Ich finde es interessant

  3. Naja, irgendwohin muss die Entwicklung ja gehen. Ob man das wirklich braucht…

  4. Matthias Krause says:

    Gar nicht mal so übel. Zu nem guten Preis besser als die Faltbaren fullscreen Dinger.

  5. phrasemongerism says:

    Und, eure Meinung zum zweiten Display? Humbug?
    Meinungsbeeinflussung Deluxe.

    • Das Fragezeichen am Ende ist dir aber dennoch nicht entgangen oder? Es wäre wirklich traurig, wenn du dich durch so eine Frage bereits in deiner Meinung beeinflussen lässt. Und Kommentaren wie dem von Matthias ist zu entnehmen, dass deine Sorge absolut unberechtigt ist 😉

      • Nö, phrasemongerism hat recht. Sowas würde caschy nie unter einem iPhone Artikel schreiben. Für ihn ist LG abgestempelt als kacke und das bringt er mit „Humbug?“ zum Ausdruck.

        • „Abgestempelt als kacke“ Junge Junge. Nicht die erste Behauptung hier, möchtest du es vielleicht noch einmal von vorne mit mir versuchen? Angebot steht – sonst gerne GTFO.

          • Klingt so, als ob ich ein kleiner Junge und oder Querulant wäre. Wenn es aber von dir ernst gemeint ist, dann gerne. Ich habe nie beabsichtig dich zu diffamieren, dies ist dein Blog, ergo deine persönliche Meinung. Nur darum geht’s, stehe dazu. Du magst Apple am liebsten und das ist gut so. Aber bitte toleriere doch Bemerkungen unter deinen Artikeln, dass deine Apple Begeisterung nun mal vorhanden ist und bei Artikeln zu anderen Herstellern diese Begeisterung missen lassen (um es mild auszudrücken). Ist doch nicht schlimm, nur stehe dazu oder werde objektiver. Eine Handyhülle mit integriertem, hochwertigen Display, welches keine zusätzliche Stromversorgung benötigt, kann doch kein Humbug sein. Es mag dir nicht gefallen, weil es wahrscheinlich das Gerät deutlich dicker macht, das wäre nachvollziehbar.
            PS: Die Sportlerwette mit dem Untergang der Gesichtserkennung vs. Fingerabdruck im Display zum sicheren Entsperren in zwei Jahren behalte ich im Auge 😉

            • Du behauptest weiter oben Dinge, die du nicht wissen kannst. Außerdem bitte ich den Leser um seine Meinung. Ich beschreibe es als schräges Zusatz-Gadget. Randnotiz: Ich habe sowohl G2, G3 als auch G4 exzessiv parallel genutzt und habe mit den Nachfolgegeräten den Niedergang von LG mitbekommen müssen – wie auch bei HTC und Sony. Da machen es andere einfach besser in der Android-Welt – Samsung zB oder auch Huawei & OnePlus. „Fans“ sind übrigens oft die härtesten Kritiker…..

              • Okay, da hast du recht. Allerdings war noch das V30 durchaus gelungen und hat seiner Zeit das Galaxy S8 in einigen Bereichen geschlagen. Von einem Niedergang würde ich daher nicht sprechen. Ja, es gibt wenige und auch nur sehr langsam Updates, ja, das LG UI sieht altbacken aus, dennoch darf man folgendes nicht außer Acht lassen: QuadDAC und Weitwinkel Pionier. Und jetzt ToF und OLED Stereo Speaker Pionier. Ich glaube, das G9 und das V60 werden mit aktuellerem Design und einer solchen Ausstattung sehr interessante Geräte.
                Bei LG muss man einfach wissen, worauf man sich einlässt, wenn einem Updates wichtiger sind als Ausstattung, dann ist man bei LG falsch. Ich würde sogar sagen, LG hat einen ähnlichen Zyklus wie Microsoft Windows (7 gut ->8 mist ->8.1 gut etc.). Samsung ist da in der Tat beständiger in jeder Hinsicht. Das Oneplus 6T lässt so viel Ausstattung missen, die ein S8/9 hat, dass es mich wahrlich wundert, warum der neueste Prozessor plus viel RAM alleine ausreicht, um von vielen als das nonplusultra dargestellt zu werden.
                PS: Sony hat letztes Jahr auch dazu gelernt. Natürlich werden sie und LG nicht mehr Markführer, aber beide sind nicht zu verachten.

  6. Ich für meinen Teil finde die Idee richtig gut. Gefällt mir besser als die Klappdinger von Samsung/Huawei weil Display mit Sicherheit besser da kein Kunststoff und man auch nur das „normale“ Smartphone alleine nutzen kann. Allerdings wird die Hülle bzw. das Zusatzdisplay wohl auch kein Schnapper werden und somit fraglich wer sich das dann dazu kauft……

    Von Humbug würde ich daher nicht unbedingt reden, aber wie schon gesagt fragt sich halt wie groß die Nachfrage nach dem Zusatzdisplay sein wird 😉

  7. Interessanter Ansatz – why not – mal sehen was für ein Preis aufgerufen wird.

  8. Bin froh, dass hier endlich mal wieder Ideen kommen, war ja jetzt jahrelang stillstand in dem Bereich. Obwohl ich mir gewünscht hätte, dass wir im Jahr 2020 bereits bei Holo Displays angekommen wären ala Minority Report. 🙂

  9. Mir gefällt das. Wobei man wirklich abwarten muss ob es nach Europa kommt und wie stark es sich preislich entwickelt. Ein deutliches Plus über 1000 Euro wird wohl wahrscheinlich sein.

  10. @Matthias Krause
    Wegen dem Preis brauchst Du dir bei LG keine gedanken machen. Zum Release sind sie zwar teuer, aber schon kurz darauf wirst Du das Teil für 399,- bekommen. Das ist dem Support von LG geschuldet und den damit verbunden Verkaufszahlen. LG kommt bei seinen Modellen immer etwas zu spät auf den Markt. Dumm nur, dass das Supportende bei LG immer an den Termin, wann es ideal gewesen wäre, orientiert. Somit ist bei LG spätestens nach 1 Jahr schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.