LG G7: CAD-Render zeigen das Smartphone von allen Seiten

Die meisten Hersteller haben uns in diesem Jahr schon ihre Frühjahrskollektion gezeigt. Samsung mit dem Galaxy S9+, Huawei mit der P20-Reihe oder auch Xiaomi mit dem Mi Mix2S. Einer der Hersteller, dem ein Verschieben nachgesagt wird: LG. Die sollen ihre alten Planungen auf Eis gelegt haben, um noch einmal an das Reißbrett zu gehen. Einen schlimmen Flop möchte man sich wohl lieber wieder ersparen.

Das Ergebnis soll das LG G7 sein, oder wie immer es heißen mag. Dies ist in einer frühen Form schon einmal aufgetaucht, könnte aber optisch auch leichtverändert daherkommen. Es sollen CAD-Render gefunden worden sein, die einen Blick auf das Äußere des neuen Gerätes von LG offenbaren sollen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=JDsQXjMq4P4

Auf Basis dieser Geschichten bekommen wir dann ab und an immer Render präsentiert, die dann zeigen, wo was sitzt und welche Maße die Kisten haben. Die Inhalte zeigen nun noch einmal etwas weniger pixelig, wie das LG G7 (Neo) aussehen soll – und dass es beispielsweise über einen Klinkenanschluss für den Kopfhörer verfügt.

Wann das LG G7 auf dem Markt erscheint ist nicht ganz klar, man munkelt, dass es nach dem HTC U12 Plus erscheint, welches im Mai erwartet wird. Der Juni ist der derzeitig spekulierte Monat für das LG G7. Mit an Bord sicherlich der neue Snapdragon 845 von Qualcomm, vermutlich ein 6 Zoll-Display, zwei 16-Megapixel-Kameras sowie Ausgaben mit 4 und 6 GB RAM.

Mal schauen, was sich LG noch so einfallen lassen möchte, um zum Wettbewerb aufzuschließen. Mittlerweile zeigt die Kurve da ja eher nach unten und ich persönlich würde wetten, dass ein HTC U12 Plus mehr überrascht.

via mrphone

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Nach LG schreit doch kein Hahn mehr. Die hätten nach dem LG3 aufhören sollen.

  2. Nach dem Frontkamera Abfuck beim G6 und den nicht mehr normalen Preisverfall, muss sich echt einiges tun… Für mich ist LG bei Smartphones wirklich uninteressant geworden.

  3. grinsecatz says:

    Ich finde, dass das G6 ein tolles Smartphone zum guten Preis ist, Preisverfall ist doch für den Endverbraucher gut…
    Über die Frontkamera kann ich nichts sagen, gehöre nicht zu den Selbstdarstellern.
    Würde das G6 jederzeit wieder kaufen und ich hatte vorher ein S7 Edge.

  4. Was hat das mit Selbstdarstellung zu tun wenn man gemeinsam gerne Selfies macht? Die Frontkamera war in einem G4 um Welten besser. Ich hatte das G6 hier und es ist ein richtiger Rückschritt was die Kamera Leistung angeht. Der übertriebene Preisverfall deutet auf eine völlig überzogene Preissetzung hin und spiegelt sich im Nachhinein in dem Support und dem Wiederverkaufswert des Gerätes wieder. Das G6 ist per se kein schlechtes Gerät und ich hoffe dass es lange supported wird. Dennoch sind es wichtige Punkte bei denen es hierbei einfach etwas falsch läuft, vorallem beim Rückschritt der Frontkamera.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.