LG G3: LG veröffentlicht Teaservideo

Bei LG hat man heute wieder etwas vom LG G3 gezeigt, welches am 27. Mai unter anderem in London gezeigt wird. Das Smartphone, welches schon diverse Male in Bildform ins Netz leakte, wird anscheinend auch in Aluminium-Ausführung und / oder -Optik zu haben sein, ferner zeigt LG im Video noch einmal die Kamera mit ihrem optischen Bildstabilisator und am Ende entweder ein spezielles Widget oder ein Case. Viel mehr verrät man seitens LG in dem Video leider nicht, dazu gesellt sich nur die neulich getroffene Aussage, dass das Flaggschiff ein QHD-Display beheimaten wird. Bin gespannt, ob LG noch eine Schüppe drauflegen konnte und einen interessanten Nachfolger des LG G2 präsentiert. Neugierig bin ich auf jeden Fall…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Hot für Teaservideo, aber für LG G3 kann ich nicht sagen,,, überhaupt irgendwelche Smartphones von LG : (

  2. @sugart

    Das stimmt wohl. Qualitativ gehören LG-Smartphones ja durchweg mit zu den besseren Geräten am Markt, aber Software und Software-Support sind bei LG (vorsichtig ausgedrückt) stark ausbaufähig.

    Am G3 stören mich persönlich genau 2 Dinge.
    Die Bedienelemente auf der Rückseite (war am G2 schon doof) und das 5,5″-Display.
    Ich bekomme es partout nicht in meinen Schädel, was die Leute alle an diesen riesigen Telefonen finden.

  3. @ sugart .. Bin nach 3 Monaten mit meinem G2 super zufrieden…Und wenn man jetzt sieht wie das so schon starke Smartphone weiterentwickelt wurde bekomme ich doch glatt Lust aufs G3, aber das muss dann wohl noch warten 😀

  4. Da wenn webOS (4.0) drinnen wär, das wär’s… *seufz* Aber Android geht halt immer noch gar nicht für mich.

  5. @michael – Nimm das G2, behalte es 3-4 Wochen und zwing dich nur eben dieses Telefon zu verwenden. Dann bist du schnell drin in dem Bedienkonzept… Der Doppeltapp auf den Bildschirm zum an- und ausschalten ist dir auch bekannt? 🙂

    Ich find das Video relativ spannend. Hatte gehofft, dass LG hier auf ein Quasi-Unibody aus Metall setzt, um auch mal das HTC One von mechanischer Stabilität her zu übertrumpfen. Wird durch dieses Video fast schon bestätigt.
    Da ich mir aber erst vor einigen ein komplett Vertragsungebundenes LG G2 geleistet hab, muss das wohl dann doch noch so 4-5 Jahre warten, bis ich mir überhaupt überlege etwas anderes zu holen…

  6. Inzwischen wird es immer einfacher, ein Smartphone auszuwählen. Vor allem wenn es <= 5" sein soll (und vernünftig viel Speicher, erträgliches GPS und eine Benachrichtigungs LED haben soll) – man muss das einfach positiv sehen…

    Dies scheint so unglaublich kompliziert herzustellen zu sein, dass es niemand hinkriegt.

    Auch wieder positiv gesehen: diese absurd grossen Handies, die die Mädels heutzutage in ihren (ebenfalls) absurd grossen Tussi-Bags mit sich durch die Gegend schleifen – der Anblick erheitert mich immer wieder…