LG G Watch Urbane: Verkauf startet, bringt neueste Android Wear-Version und eigene Features

Eine der spannendsten Neuerungen der kürzlich vorgestellten neuen Android Wear-Version, ist sicherlich die Unterstützung für WLAN. Android Wear Smartwatches funktionieren dann auch ohne direkten Kontakt zum Smartphone über Bluetooth, solange sich die Geräte im gleichen WLAN bewegen. Dank der kurzen Reichweite von Bluetooth kann sich das auch in den eigenen vier Wänden positiv auswirken, wenn man das Smartphone auch einmal liegen lässt. Das Problem: nicht alle Android Wear Smartwatches sind mit einer WLAN-Antenne ausgestattet.

LG_WATCH_URBANE_LIFESTYLE_02

LG hat mit der G Watch Urbane bereits die dritte Android Wear Smartwatch auf den Markt gebracht. Diese Woche startet der Verkauf in Südkorea, kommt dann aber auch sehr bald in andere Länder und wird über den Google Store angeboten. Die G Watch Urbane ist LGs einzige Android Wear Smartwatch, die WLAN unterstützt und wird auch die erste Smartwatch sein, die mit der aktuellen Android Wear-Version daherkommt.

Die G Watch Urbane sieht der G Watch R zwar sehr ähnlich, ist aber kompakter, mit schmalerem Rand und geringerer Bauhöhe. Dabei wurde die Akkukapazität und das Display allerdings beibehalten. Sprich, es gibt ein rundes 1,3 Zoll P-OLED-Display und einen 410 mAh-Akku sowie einen 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon 400. Aber auch auf LG eigene Features können sich Käufer freuen.

Mit LG Call und LG Pulse gibt es zudem zwei Funktionen, die von LG stammen und nicht in Android Wear integriert sind. LG Call synchronisiert die Favoriten-Liste aus den Kontakten und ermöglicht den direkten Anruf, falls ein Bluetooth-Headset angeschlossen ist. LG Pulse misst bei sportlichen Aktivitäten hingegen jede Sekunde den Puls des Trägers und gibt am Ende einen Durchschnitt aus, ebenso wie eine grafische Aufbereitung in LG Health, das bald erscheinen wird.

Die Neuerungen zu Android Wear findet Ihr in diesem Beitrag, hier gibt es nun noch einmal die technischen Spezifikationen der LG G Watch Urbane:

? Chipset: 1.2GHz Qualcomm® Snapdragon™ 400
? Operating System: Android Wear™
? Display: 1.3-inch P-OLED Display (320 x 320, 245ppi)
? Size: 45.5 x 52.2 x 10.9mm
? Memory: 4GB eMMC / 512MB LPDDR2
? Battery: 410mAh
? Sensors: 9-Axis (Gyro/ Accelerometer / Compass) / Barometer / PPG (Heart Rate Sensor)
? Color: Rose Gold / Silver
? Other: Dust and Water Resistance (IP67)

(Quelle: LG)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ich dachte, dass in der G Watch R auch eine Wlan Antenne integriert ist… Ist dem nicht so?

  2. Doch, im Grunde alle Android Wear Smartwatches haben ein WiFi-Modul integriert (meistens im SoC). Jedoch ist dies in den alten Android-Wear-Versionen noch nicht aktiviert.

  3. Och schade, hatte mich schon so gefreut 🙁

  4. Im letzten Absatz heißt es, dass das Update auf ‚alle sieben‘ Uhren kommt:

    http://googleblog.blogspot.de/2015/04/android-wear-wear-what-you-want-get.html

  5. @Hahawk: Klar, das *Update* kommt auf alle Watches, aber wenn halt keine Antenne verbaut ist bekommt man die nicht automagisch OTA mitgeliefert.

  6. Es ist wohl so, dass wohl fast alle Uhren den Chip für WLAN haben, aber vielleicht keine Antenne. Von daher kann es ja gut sein, dass nicht alle Uhren WLAN unterstützen.
    Mit aktiviertem WLAN dürfte ja der Akkulaufzeit-Vorteil der Android Wear-Geräte gegenüber der Apple Watch geringer ausfallen… Oder wird WLAN etwa nur dann aktiviert, wenn kein Bluetooth verfügbar ist?

  7. Der genaue Wortlaut ist ja ‚These updates are coming to all seven Android Wear watches…‘. Das bedeutet für mich eigentlich, dass diese (=these) und somit alle Updates, die in dem Beitrag genannt wurden, auf alle Uhren kommen werden.
    Außerdem fände ich es doch seltsam, wenn die Moto 360 mit ihrem alten Prozessor tatsächlich einen funktionellen Vorteil den anderen Uhren gegenüber hätte, denn dass die 360 WIFI-Support bekommt wurde von Motorola schon bestätigt.
    http://motorola-blog.blogspot.de/2015/04/moto-360-its-time-for-update.html?linkId=13654909

  8. Vielleicht hat Motorola einfach mitgedacht und dem eh schon vorhandenen WiFi Teil im „alten“ SoC eine Antenne spendiert, während LG dachte „pah braucht kein Mensch“.

    Ein Software Update ist ein Software Update, das eventuell vermag bisher ungenutzte Hardware Teile zu aktivieren, SOFERN die Hardwaretechnischen Voraussetzungen (hier die Antenne) gegeben sind!…

  9. Ich dachte Wear dürfte nicht angepasst werden?

  10. @XYZ1
    Das sieht mir nach einfachen Apps aus, die natürlich erlaubt sind.
    Die Moto 360 hat bspw. auch einige eigene Health-Apps (Moto Body).

  11. Klingt gut mit der Pulsmessung beim Sport. Schlaftracking ist aber wohl auch mit der Uhr nicht möglich, oder?

  12. Und was soll die Uhr kosten?

  13. Zitat: „LG Pulse misst bei sportlichen Aktivitäten hingegen jede Sekunde den Puls […]“
    Ich gehe davon aus, dass man zur Messung der Herzfrequenz mindestens die Zeitdifferenz zwischen zwei aufeindanderfolgenden Herzschlägen bestimmen muss. Bei einem Puls von 120 liegt der Erwartungswert für die Messdauer dann bei einer 3/4 Sekunde, wenn ich davon ausgehe, dass man zufällig die Messung startet. Dann kann man auch einfach eine Dauermessung machen, so meine Überlegungen.
    Korrigiert mich gern, wenn ihr Faktenwissen besitzt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.