LG Class: 5 Zoll Smartphone ab Dezember für 249 Euro in Deutschland

artikel_lgclassIm September wurde das LG Class für Korea vorgestellt, nun kommt das 5 Zoll Smartphone im Metallgehäuse auch nach Deutschland. Ab Dezember wird es bei Media Markt und Saturn verfügbar sein und Käufer vor allem mit dem schicken Äußeren in Verbindung mit dem niedrigen Preis locken. Die Ausstattung des Gerätes ist eher Einstiegs- bis Mittelklasse. Die Größe könnte dennoch für den ein oder anderen interessant sein, denn heutzutage ein 5 Zoll Smartphone zu finden, gehört schon zu den selteneren Momenten.

LG_Class

Das 5 Zoll In-Cell IPS-Display löst 1280 x 720 Pixel auf, unter der Haube sorgen ein Qualcomm Snapdragon 410 (1,2 GHz, Quad-Core) im Zusammenspiel mit 1,5 GB RAM für die Leistung. Speicher bringt das LG Class 16 GB mit, diesen kann man aber mittels microSD-Karte erweitern. Die Erweiterung bietet sich auch an, denn bei den Kameras setzt LG auf hohe Auflösungen. 13 Megapixel gibt es auf der Rückseite, auf der Vorderseite löst die Kamera 8 Megapixel auf.

Neben WLAN a/b/g/n und Bluetooth 4.1 kann das LG Class auch im LTE-Netz funken. Der Akku ist leider fest verbaut, kommt mit einer Kapazität von 2050 mAh. Das Gerät misst gesamt 142 x 71,8 x 7,7 mm und bringt 154 Gramm auf die Waage. Verfügbar wird es in den Farben Matt Silber und Matt Gold sein. Der Preis wird bei 249 Euro liegen. Ausgeliefert wird das LG Class mit Android 5.1 Lollipop, mit einem Update auf Android Marshmallow sollte man wohl nicht unbedingt rechnen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Außen hui, innen … naja. Wenn bis Freitag nichts mehr passiert, wird vom Weihnachtsgeld ein Aquaris M5 bestellt. Ähnlicher Preis, deutlich bessere Ausstattung.

  2. Warum schafft es außer Sony eigentlich kein Hersteller, in ein Gerät dieser oder geringerer Größe eine schnelle CPU und ausreichend RAM einzubauen?

    Bei den Digicams ist der Megapixel-Wahn ja auch irgendwann zum Erliegen gekommen, wann passiert dasselbe mit dem Zollwahn bei Smartphones?

  3. @Tim: schau Dir mal das Aquaris M5 an. 5 Zoll, 8fach Kern und 3 GB RAM

  4. Bei den inneren Werten und dem kleinen Akku wird mir schlecht. Wieder ein Smartphone mehr aus der Klasse der „wir haben was gemacht aber nichts ist wirklich besser „

  5. Hi bat,

    zunächst mal finden sich sowohl bei curved als auch bei chip in den Kommentaren einige Anmerkungen zu diesen merkwürdigen Tests. Die User scheinen mit Masse zufrieden zu sein mit dem Teil. Ich würde an Deiner Stelle auch eher in diversen Android-Foren nachfragen, ob das Teil Deinen Wünschen entspricht. Letztendlich ist das eh alles Geschmackssache.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.