Kurzfilm: Reach

Reach kam mir gestern irgendwie in den Sinn, als klar war dass unsere Volksvertreter überwiegend für Internetsperren gestimmt haben. Übrigens wieder ein Grund für Twitter – man bekam zum Thema der Netzsperren viel, viel ungefilterten Input und Meinungen in der letzten Zeit. Kein Vergleich zu herkömmlichen Medien, die auf mich den Eindruck machten als seien sie gleichgeschaltet. Viele hatten die Hoffnung dass die erfolgreichste Petition aller Zeiten (über 134.000 Mitzeichner) mehr Wind aufwirbeln würde. Aber wie sagte schon Bertold Brecht:

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Wie auch immer: einen guten Start ins Wochenende euch allen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Sehr gutes Video. Leider mal wieder ohne Happy End (wie damals schon das andere Video mit der Teekanne).

  2. Genial aber traurig.

    Mal schauen was sonst noch so kommt!

  3. habt ihr etwa vor auf Kinderpornoseiten zu surfen oder warum regt ihr euch immer so wegen diesen „Internetsperren“ auf? Ich glaube das ganze Getue rundherum ist mittlerweile zum absoluten Selbstläufer geworden, ohne dass die Leute noch nachdenken was sie da eigenlicht labern…

  4. Super Film, super Ende!
    Es braucht nun wirklich kein ewiges Happy End. Ich empfinde diesen Hang zum ständigen fröhlich-sein als nervend…

    Aber ist der Bub über mir nicht amüsant?^

  5. Ach hoschi, du hast es noch nicht verstanden. Es ist der traurige Anfang der Zensur des Internets, wir alle sind gegen Kinderpornografie!

    Auch du wirst dich spätestens dann mitbeschweren, wenn eine Seite, die du gern aufrufst (sei es regierungskritisch etc.) gesperrt wird.

    Der Kurzfilm übrigens so genial wie traurig ;(

  6. Wer überwacht die Wächter ?

  7. Wer überwacht die Wächter… ja bisher keiner das Gremium das gegründet werden Soll ist angeblich nur zur „stichprobenartigen Kontrolle“ angewiesen/berechtigt. Was ich absolut NICHT ausreichend finde. Carsten du meintest vermutlich nicht Volksvertreter sonder Verfassungsverräter, klingt ja auch so ähnlich! Schwach find ich es auch von den Grünen das sich da 15 Leute der Stimme enthalten in der Opposition sehr bedenklich … 🙁
    Leider ist für mich keine der großen Parteien mehr Wählbar.

  8. @Chris: Das ganze ist also schlecht weil es ausgenutzt werden KÖNNTE. Nach der Logik müsste ja niemand auf der Welt irgendeine Art von Macht besitzen dürfen weil er sie ausnutzen könnte. Beispielsweise drüfte es dann auch keine Polizei geben, weil sie ja ihre Waffengewalt ausnutzen würde. Man dürfte keine Messer kaufen, weil man damit ja jemand umbringen könnte. Eigentlich müsstet ihr euch auch darüber genauso aufregen.
    Und man dürfte keine Kidnerporno-Seiten sperren weil man dann ja gleich andere Seiten auch sperren könnte.
    Die ganze Zeit immer nur von Zensur zu labern nur weil es rein theoretisch sein könnte halte ich für völlig daneben und auch ziemlich naiv. Was ist denn das für eine Logik. Wie gesagt, das ist alles mitllerweile zum fadenscheinigen Selbsläufer geworden und nervt nur noch.

  9. Aber gut gemacht, hatte ich schon vorher gesehen.

    Keiner hat auch was dagegen Ki.Po. Seiten zu sperren lieber Hoschi, aber man muss dass Übel an der Wurzel anpacken und direkt die Server sperren/löschen bzw. die Drahtzieher rankriegen. Dass ist genauso, als ob Du einem Windpockenkranken, nur die Bläschen übermalst (wenn Du schon Vergleich magst 😉 ). Und wegen sowas Unnützes dann die Bürgerrechte einschränken ?!? Wehret den Anfängen!

    Grüße
    Lukeda

  10. @Kedax: Wenn ich mir die Bläschen nur übermale, dann ist das zwar sinnlos aber kein Grund sich aufzuregen. Besser als garnichts, zumal dadurch sich niemand gestört fühlen sollte. Die Grundrechte wurden hier in keinem Fall missachtet. Oder ist es im Übertragenen Sinne jetzt dein Grundrecht auf Pornoseiten zu surfen ? Nein ? na also.
    Nur mal als Gegenbeispiel. Die Polizei darf zB Waffen tragen und benutzen. Die könnten das doch auch ausnutzen und dich einfach so erschiesen und so ihre Rechte missbrauchen. WARUM zum Geier regt ihr euch eigentlich da nicht genauo unnötig auf und malt den Untergang der Welt an die Wand? Nicht populsitisch zur Zeit oder was..

    Was das Sperren der Server angeht: Die stehen nicht in Deutschland du Held oder meinst du das wird nicht versucht…

  11. @hoschi: Bitte informiere DU dich mal genauer über das Thema, wir sind nicht für Kinderpornografie sonder gegen die Maßnahme die >>angeblich<< NUR dagegen entworfen wurde.

    Bitte lese dir ein paar Artikel dazu durch, u.a. auch diesen hier:
    http://www.basicthinking.de/blog/2009/06/18/das-zensursula-lehrstueck-entwoehnung-von-der-demokratie/

  12. @BNS: Und, was sagt der Link groß aus. Nix! Es ist immer die Rede von möglichen Missbrauch des Gesetztes. Toll. Wenn das die Grundlage der ganzen Diskkusion ist na dann gute Nacht. So gesehen kann ich doch jedem alles unterstellen was ich will. Dann lass uns doch gleich über die tausenden anderer Gesetze die in Deutschen Gesetzbücher stehen diskutieren. Die könnten doch genauso missbraucht werden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und mal im Ernst. Ihr glaubt doch wircklich nicht, dass Deutschland jetzt anfängt wie China und der Iran nur wegen diesem Gesetz normale Internetseiten zu sperren. Wer das glaubt ist ziemlich naiv.
    Logisch Denken, Gegenargumente und sachliche Diskussion Fehlanzeige.
    Hysterie und Internetwahsinn pur. die Leute meinen die Gesellschaft würde am abgrund stehen und sie wären die einzigen die das ganze noch aufhalten könnten.

  13. @Caschy:
    Eine Kleinigkeit… dies war nur die 2. erfolgreichste Petition 😉
    Hab letztens erst noch von der gegen die Erhöhung der Benzinpreise gelesen, die mit über 980.000 unangefochten auf Platz 1 steht… Ergebnis war aber das selbe 🙁

  14. Ach, immer dieser verdammte, unsinnige Aktionismus. 🙁
    Nun richtet man also Internetsperren ein und vermittelt allen das Gefühl was gegen KiPo getan zu haben. Aber das ist ja auch so viel bequemer, als zu wirklich etwas gegen Kindesmissbrauch zu unternehmen.

    Genauso wie mit den Amokläufen: Paintball und Killerspiele verbieten, und gut soll sein. So kann man natürlich auch die Zeit füllen, bis es wieder mal soweit ist.

    Vielleicht wirft es ja wenigstens ein paar Sympathie und Wählerstimmen ab, wenn es schon nicht bei dem Problem hilft…

    Zum Mäusemelken.

  15. @hoschi:
    „Beispielsweise drüfte es dann auch keine Polizei geben, weil sie ja ihre Waffengewalt ausnutzen würde. Man dürfte keine Messer kaufen, weil man damit ja jemand umbringen könnte.“

    Messer und Polizei haben sich wohl zu sehr eingebürgert. Internet und Videospiele kennen die Rentner, die über unser Schicksal bestimmen, nicht.

    Und irgendwer will die Zensur immer ausbreiten (siehe CDU, „Killerspiele“).

    „@Kedax: Wenn ich mir die Bläschen nur übermale, dann ist das zwar sinnlos aber kein Grund sich aufzuregen. Besser als garnichts, zumal dadurch sich niemand gestört fühlen sollte.“

    Na ja, wer sich dann ansteckt, weil er keine Krankheit erkennt, würde sich sicher aufregen. Und mich regen sinnlose Sachen immer auf. Es wird nur gelogen und die Dummheit der Leute ausgenutzt.

    Zum Video:
    Ich finde es sehr gut!

  16. Nettes Video … die anderen 3 aus gleichem Haus sind ebenfalls nicht schlecht (rechts in der Spalte …).

    Mal was anderes @ Caschy: Ich bin gerade über Deine Wunschliste gestolpert … äußerst merkwürdig! So hätte ich Dich gar nicht eingeschätzt … Schminkköfferchen etc. 8)

  17. Muhaha, da hat meine Perle wieder meine mit ihrer Wunschliste verwechselt.

  18. Übrigens wieder ein Grund für Twitter
    – man bekam zum Thema der Netzsperren
    viel, viel ungefilterten Input und
    Meinungen in der letzten Zeit. Kein
    Vergleich zu herkömmlichen Medien, die
    auf mich den Eindruck machten als
    seien sie gleichgeschaltet.

    lol, das lasse ich mir gerade auf der Zunge zergehen, wenn ich mir die gestrigen Beiträge von Kim durchlese. 1 2

    Also habe ich mit meinen Aussagen über Twitter scheinbar voll ins Schwarze getroffen. Langsam stelle ich mir Twitter tatsächlich wie eine große Ansammlung von Stammtischen vor, wo man bei jedem mal mithören kann – bei dem einen kommt nur Mist raus, bei anderen durchaus brauchbare (und vor allem ungelogene) Infos.

    Ich empfehle an der Stelle trotzdem nochmals den Elektischen Reporter über Twitter.

  19. Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren! Film #zitat für ein schönen Film.

  20. @hoschi
    Du hast bisher leider nichts verstanden, aber zum Nachdenken hilft dir vielleicht das:

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    (Charles de Montesquieu)

    Das Zensurgesetz ist nicht nur sinnlos, weil es keinem Kind hilft, keinen Missbrauch verhindert und keine Kriminellen entlarvt, sondern ganz im Gegenteil kontraproduktiv. Es deckt zu, es warnt die Betreiber der Seiten und es öffnet das Tor für Zensur.
    Wenn du die aktuellen Äußerungen verschiedener Politiker liest, wenn du auch in anderen Zeitungen als Bild und Faz liest, dann müsstest du zu einem ähnlichen Schluss kommen, denn die Forderungen und Begehrlichkeiten sind nicht zu übersehen!

    Letztlich frage ich mich aber, wie man es gut heißen kann einem Exekutivorgan wie dem BKA solche Kompetenzen zu geben? Wie man es gut heißen kann, auf jegliche richterliche Kontrolle zu verzichten? Wie kann man es richtig finden, die Gewaltenteilung aufzuheben? Und wie kann man den staatlichen Behörden immer noch ein solches „strunzdummes“ Vertrauen entgegenbringen, wo sie einen nach Strich und Faden belügen und aushorchen, ja den Bürger inzwischen sogar unter Generalverdacht gestellt haben?
    Es sollte doch vielmehr so sein, dass der Staat sich unser Vertrauen verdienen muss und wir ihn ständig kritisch hinterfragen. Ansonsten ist dir sicher die Diktatur, in die wir geradewegs marschieren, lieber…

    So long

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.