Kostenlose Sicherheitslösung: Microsoft Security Essentials veröffentlicht

Bereits im Juni hatte ich die Betaversion der kostenlosen Sicherheitslösung namens Microsoft Security Essentials hier im Blog vorgestellt. Heute erschien dann die für jedermann kostenlose Finalversion. Microsoft möchte damit sicherstellen, dass auch Anwender über ein sicheres System verfügen, die vielleicht aufgrund eventueller Kosten für ein „normales“ Sicherheitsprogramm lieber ungeschützt unterwegs sind.

2009-09-29_175957

Ganz ehrlich: es gibt viele kostenlose Sicherheitslösungen. Trotzdem werde ich dem Produkt aus dem Hause Microsoft mal eine Chance geben. Sicherlich, mit momentanen 55 Megabyte ist es kein Leichtgewicht im Arbeitsspeicher – aber who cares? 😉

Interessant ist diese Lösung auf jeden Fall für kleinere (oder auch große) Firmen: die Microsoft Security Essentials sind auch für den gewerblichen Einsatz kostenlos. Eine Einschränkung, die viele andere Lösungen aber haben. Für Firmen, die sauber bleiben wollen also definitiv ein Argument.

2009-09-29_180540

Ob Microsoft halten kann was es verspricht, bleibt abzuwarten. Sicherlich werden gerade Produkte von Microsoft kritischer beäugt als andere Lösungen. Ich für meinen Teil bin gespannt was die ersten „richtigen“ Testergebnisse neutraler Institute so ergeben. Bis dahin bin ich mal mutig und nutze die reine Kombination aus Windows Firewall und den Microsoft Security Essentials. Wer von euch testet auch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

46 Kommentare

  1. Ein erster Eindruck hätte mich gefreut…

  2. Hat sich seit Juni nix verändert – habs auch EBEN vor 5 Minuten auf Win 7 Ultimate installiert 🙂

  3. Auf meinen virtuellen Maschinen hat die Software eine Chance. Wird vielleicht ausgiebig getestet. Aber immerhin wird sie eingesetzt. 🙂

    Auf’m Hauptrechner schnurrt Avira vor sich hin. und bin mit dem auch zufrieden!

  4. Naja 55MB stimmt nicht so ganz. Korrekt ist:
    In VBOX installiert unter XP. Freier Speicher 110MB, nach dem installieren 230MB. Macht 120MB was nicht gerade wenig ist.

  5. Hier @Win7 Ultimate beim Prüfen 48 Megabyte RAM gerade….

  6. Wenn ich das richtig in meinem Taskmanager gesehen habe, dann nimmt Avira ca. 5 MB ein. Also warum umsteigen? Gibts Vorteile?

  7. kann mal jemand messen, wie es den Bootvorgang verlangsamt?
    Bin noch mit brain.exe unterwegs (bisher ohne Probleme). Aber ich würd dem mal eine Chance geben, wenns meine alte Mühle net allzu sehr ausbremst.

  8. @matthias: check EINEN Beitrag vorher 😉

  9. @caschy
    danke. Aber wie siehts mit der Startzeit und Verlangsamung von größeren Kopiervorgängen aus?

  10. Ihr macht alle den gleichen Fehler. Was der Taskmanager nicht anzeigt sind noch viele andere Sachen die ein Programm geladen hat.
    Ich möchte bezeifeln das Avira nur 5MB benötigt, richtig sind weit über 50MB.
    Wenn vergleichen dann vor dem installieren wieviel Speicher frei ist, nach dem installieren und neustarten den freien Speicher vergleichen. So hatte ich mal ein Programm was im Speicher ~40MB geladen hat, korrekt waren aber hier ~300MB
    Wenig Speicher verbrauchen, Avast/Avira/Kaspersky und Eset.

    Mal mal abwarten wenn es an Avast rankommt oder irgendwenn ähnlich gut sein sollte, wäre es eine sehr gute Alternative

  11. Sehe das ganz ähnlich wie Dirk, vor allem wenn erst Avast! 5 erscheint (http://renefischer.ws/avast-5-steht-vor-der-tur). Werde MSE aber dennoch eine Chance geben und ausgiebig testen.

  12. Und zum Vergleich Avast Home gleiche Vbox vorher 110MB und anschließend 197MB anstatt wie bei MS 230MB. Die MS Suite Verbraucht also einiges an Speicher mehr als Avast, glaube aber kaum das die MS Suite zur Zeit besser ist als Avast.

  13. F-Secure 2010 + Agnitum Outpost Pro
    MS Win Defender + Firewall sind ausgeschaltet.
    Vorher GData 2010 ließ sich unter 7 nicht abschalten, total blöd wenn man TVBrowser nutzen will. Outpost Pro überwacht jeden Prozess, da weiß man was alles so auf dem Computer läuft.
    MS also nein.

  14. Den Speicherverbrauch bei der Prüfung hab ich leider nicht beobachtet, aber im Moment verbraucht msseces.exe 4008kb im Taskmanager unter Win7.

  15. Naja, wenn ich an die 163 MB denke die mein Firefox gerade verbraucht (und zwar laufend) sind die 55 MB (nur beim prüfen) gar nicht so viel.

  16. Nippelnuckler says:

    avira pro (nicht die free) hat atm bei mir 18mb an speicher.
    ps: ihr könnt nicht einfach ein programm installieren, neustarten und schauen wieviel mehrbedarf an speicher ist nun weg, warum? weil nach jedem neustart etliches anders in die auslagerungsdateien geschrieben wird. wenn dann müsst ihr 10x neustarten, 10x den speicher vergleichen. den mittelwert nehmen, das programm installieren, 10x neustarten, den mittelwert nehmen. anders wirds nicht aussagekräftig

  17. ist ein großer Ausbremser, vor allem bein Download wird; aber
    auch wenn frau/man mit dem Stick arbeiten will –
    läst sich aber alles abstellen,
    nur dann ist der Echtzeitschutz auch nicht mehr gegeben..

  18. Chris Cutter says:

    Hoi Caschy,

    wie machst Du es so lange mit der Firewall? Nimmst Du Windows 7 Nativ oder z.B. Zone Alarm etc.?

  19. Moin,

    lieber in Taube im Bett, als ne Stumme auf dem Dach.

    Es grüßt Euch
    Ido

  20. stoiberjugend says:

    …und über das update der virensignaturen holt man sich dann auch gleich mal schön die bundestrojaner auf die kiste die von dieser sicherheitssoftware (vorsätzlich) nicht erkannt werden?!

  21. Hallo

    ich hab aktuell NOD32 v4 laufen (braucht übrigens 43,5 MB, Kernel + GUI) und würde auch gern das von MS ausprobieren … ist es schlau beide gleichzeitig laufen zu lassen? Oder bremst das mein system extrem aus bzw machts sogar unbrauchbar? Danke für die Info!

    MFG

    Flo

    p.s. mein Kommentar zu Firewalls: Seit Vista gibt es die „Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit“ … damit sind gesonderte Firewalls für mich unnütz geworden. Blocken tut die WindowsFirewall schon lange gut, und damit kann ich auch ausgehenden Verkehr kontrollieren/blocken!

  22. stoiberjugend says:

    2flo: ja es wird ausgebremst! ich empfehle dir: nod32 4 the win!

  23. Habs mal hier meinem HTPC installiert, mal schauen wie es sich so schlägt.

  24. Ich habe es auch gerade mal auf meinem eeepc installiert. Voher war hier Norton 2009 mit einer 180 Tage PC-Welt Lizenz drauf… Mal schauen ob ich irgendeinen Unterschied bemerke 😀

  25. Mal gespannt, wieviele Klagen MS nun wieder wg. „Wettbewerbsverzerrung“ am Hals hat… :-\

    Generell find ich den Weg schonmal gut, ob MSE richtig funktioniert, werden die nächsten Wochen weisen – testen werd ichs auf jeden Fall, wenn auch nur inner VM. av-test.org hatte an der Version von Juni jedenfalls nichts zu mäkeln.

  26. Habe es auf meiner WINXP Prod installiert. Dafür musste Avira weichen. Bisher keine Einbußen, alles normal auch das Gamen geht ohne probs weiter.

  27. Tach!

    Ich hatte die Beta auf einem Testrechner auf der Arbeit laufen. Nach einer Zeit habe ich die aber wieder deinstalliert. 1. wurde das Zeltsymbol in der Taskleiste bei den Minisymbolen nicht angezeigt und 2. verursachte das Programm eine hohe Systemlast von über 90%. Und das vor allem nach dem Rechnerstart, wenn der Browser und Photoshop hat das Ding auch ständig aus gebremst.

    Grüße
    Al

  28. Also ich finds cool.
    Download und Installation ging problemlos.
    Speicherverbrauch ca 45MB und bei „schneller Überprüfung“ auch nicht mehr als 57 MB. Dazu ging „schnelle“ Überprüfung wirklich fix. In weniger als 2 Minuten lief das durch. (Zugegeben, keine Ahnung welche Sicherheit dieser Modus bietet). Für mich macht das Ding einen flotten Eindruck !

  29. @ Dirk Paehl
    Wie meinst du das:

    Freier Speicher 110MB, nach dem installieren 230MB

    Das wäre ja nach der Installation mehr freier Speicher 😕

  30. Freier Speicher? Naja sollte klar sein das es belegter Speicher heißen sollte.
    Wer sowas vom Speicherverbrauch her testet muß eben nicht nur die sichtbaren tasks zählen. Auch kann man einen Taskmanager nehmen der auch die Größe der Auslagerdatei anzeigt. Es gibt noch andere Programme als die von MS.

    Denn viele Programme verstecken sich genau hinter dieser „Lüge“. Wenig Speicherverbrauch.

    Ein schnelle Prüfung sagt meinens nur aus das eben nur mal oberflächlich aber nicht gründlich getestet wird. Wenn schon die Großen Avast/Kaspersky/Eset und andere ca. 30-45Min brauchen um den TestPC zu scannen und MS nur einige Minuten, heißt das für mich das es Witzlos ist mit MS zu scannen da er eh nichts findet. Schnelligkeit heißt hier gar nichts

  31. @stoiberjugend: (Auch wenn mir das hier in den Staaten am A** vorbeigeht, frage ich rein aus Interesse):
    Kannst du Deine Vermutung bzgl. BundesTrojaner evtl. auch belegen, oder kann ich das als Verschwörungstheorie abhaken?
    Konkret: Gibt es bereits verläßliche Informationen darüber, welche AV-Anbieter solche Teile absichtlich „durchlassen“?

    Ich habe (for the time beeing) Avira und Ad-Aware in Urlaub geschickt und möchte nun gerne ausprobieren, wie lange der MSE mich bei meinen Webaktivitäten beschützt. Ob der jetzt dazu 5MB mehr Speicher benötigt als Andere, ist mir erst einmal sowas von egal..ich habe mein RAM bezahlt, dann soll es auch genutzt werden 😉 Was mich wohl etwas stört, ist die Geschichte mit dem MS-Spynet. Aber evtl. läßt sich das in Zukunft ja abschalten.
    TTFN
    -DG

  32. Wer Wert auf Datenschutz legt, sollte sich vorher ausgiebig über die SpyNet-Funktion von Microsoft Security Essentials informieren:

    — copy —

    Microsoft SpyNet bietet die Möglichkeit, Informationen über entdeckte Malware an Microsoft zu übermitteln (woher kam die Malware, welche Maßnahmen wurden zur erfolgreichen Beseitigung des Schädlings getroffen usw.). Allerdings weist Microsoft auch darauf hin, daß es in einigen Fällen auch zur unbeabsichtigten Übertragung von privaten bzw. persönlichen Daten an Microsoft kommen kann, was zumindest in einem kommerziellen Überfeld als kritisch betrachtet werden muß.

    Dies wiegt umso schwerer, weil es offensichtlich keine Möglichkeit gibt, die SpyNet-Teilnahme komplett zu deaktivieren. Microsoft bietet hier nur die Wahl zwischen einer einfachen (basic) und einer erweiterten (advanced) Mitgliedschaft – dies ist aus meiner Sicht ein Punkt, der unbedingt nachgebessert werden sollte. Speziell in sensiblen Bereichen wie Steuerberatungsbüros, Arztpraxen oder Versicherungsbüros hat eine solche Software nichts zu suchen, die “unbeabsichtigt” sensitive Daten übermitteln kann.

    — /copy —

    Quelle: http://www.ms-it-consulting.biz/blog/2009/09/erfahrungsbericht-microsoft-security-essentials-mse-kostenlos-oder-kaufen/

  33. Ein Virenscanner der nach Hause telefoniert? Ist ja was GANZ NEUES.

  34. Eigentlich ganz gut,aber ein bisschen groß,merkt man vorallem beim netbook;)

  35. Ja, eine Chance sollte man diesem Produkt geben. Ich selbst habe mir leider vor einigen Wochen NOD32 geleistet. Ein Test entfällt bei mir deshalb vorerst

  36. @leosmutter: Ich hoffe mal, dass Du einen Unterschied merkst. Hatte Norton auch hier am Laufen. Meiner Meinung nach meint es die Software zu gut. Hängt sich überall rein. Da lob ich mir NOD32. Von dieser Softare merkt man im Betrieb gar nix!

  37. Ich denke mal, zur Abschaltung der Telefonfunktion sollte als Übergang, ein entsprechender Eintrag in die HOSTS Abhilfe schaffen.
    z.B. so:

    * 127.0.0.1 spynet2.microsoft.com
    * 127.0.0.1 spynettest.microsoft.com

    -DG

  38. Überprüft MSSE den Download von Dateien samt Emails wie Avast?

  39. Lässt sich das Ding auch auf Windows 2003 installieren? Gibt es in dem Bereich überhaupt kostenlose Lösungen?

  40. Habe mein GDATA Internetsecurity runter geschmissen. Hat mich nur noch genervt und war ein extremer Ressourcenfresser. Jetzt habe ich MSE drauf und der Rechner ist wieder flüsterleise und deutlich stabiler/schneller. Hoffentlich bleibt es so. 😉

    Danke für den Tipp!

  41. Viehlosopher says:

    @ Informer
    Eventuell kann man das „SpyNet“ doch abschalten. Und zwar in der Registry, wobei man wahrscheinlich erst den Dienst des MSE deaktivieren müsste da sich die Schlüssel des MSE nicht ohne weiteres ändern lassen. (hab es noch nicht versucht deshalb das „eventuell“)

  42. Hab bis eben noch garnichts von der kostenlosen Microsoft Software gewusst. Werde ich morgen mal auf einem Rechner testen, danke.

  43. Bin ich hier der einzige, der mit diesem Programm Probleme hatte?
    Als ich MSE nach der installation startete, zog es erst einmal eine riesige Datenbank herunter und begann dann sofort ALLE Festplatten zu scannen. Dabei wurden 4 DLLs von Avira als höchstgefährlich bemängel und sofort ohne Nachfrage gelöscht, ebenso wie 3 meiner Wallpapers im JPG-Format und einige DLLs aus dem Windows/system32-Ordner. Nach einem Neustart ging keine Intenetverbindung mehr. Die WinXP Netzwerkdiagnose zeigte an, dass keine HTTP, HTTPS, FTP und POP3-Verbindungen möglich sind.
    Anscheinend wurde auch der Restaurationspunkt, den ich vor der Installation von MSE angelegt hatte gelöscht. – Schöner MIST !!

    Zum Glück habe ich noch eine Linux-Live-CD um ins Internet zu kommen…

  44. @Daniel: Kann mir nicht vorstellen, dass MSE einfach so irgendwelche Dateien einfach so löscht … eventuell lag hier doch eine Infizierung vor?

    Aber auch ich habe meine Probleme: Ich sitze per UMTS hinterm Vodafone Proxy; leider ist es mir so unmöglich die Signaturen automatisch zu aktualisieren. Microsoft bietet aber die Signaturen auch zur manuellen Aktualisierung an: http://www.microsoft.com/security/portal/Definitions/ADL.aspx

    PS: @caschy: Sehr informativer Blog! Danke.

  45. Anscheinend ist das Update-Intervall bei den MSE immer noch auf 24 Stunden eingestellt, was ja eventuell etwas zu lang sein kann. Eine Möglichkeit ist, das Update der Signaturen z.B. per Aufgabenplaner zu erzwingen (mit „%ProgramFiles%\Microsoft Security Essentials\MpCmdRun.exe” -SignatureUpdate). Es gibt wohl aber auch die Möglichkeit, das in der Registry einzustellen. Mehr Infos gibt es hier.

  46. Hallo,

    wollte nur fragen welcheist den nun die bessere antivir oder mse ist??? zb für winxp. und welche verbraucht am wennigsten arbeitsspeicher???