Kommentar: Windows RT wird anfangs floppen

Gestern noch darüber gewitzelt, dass man Windows 8 doch nicht mit Windows RT und vice versa verwechseln kann. Ein kleiner Kommentar zu Windows 8, Windows RT und die Tatsache, dass letzteres nur ganz schwer in die Gänge kommen wird.

Windows 8 kommt. Windows RT kommt. Windows Phone 8 kommt. Drei verschiedene Systeme. Das mittlere wird anfangs floppen, so mein Gefühl – lachende Sieger sind iOS und Android. Während ich unter Android und iOS jeweils am Smartphone und dem Tablet die gleichen Apps problemlos nutzen kann, sieht es bei Windows schon ganz anders aus – denn der Anwender kommt vom normalen Windows und bekommt bislang weniger geboten.

Ich habe das schon letztes oder vorletztes Jahr geschrieben: iOS und Android haben es leichter, dem einfachem Benutzer, dem Konsumenten Mehrwert zu bieten, als es Windows 8 RT kann. Wenn iOS oder Android durch Funktionen und Zubehör erweitert werden, dann freut sich der Anwender. Er kann mehr machen, als vorab gedacht. Stellen wir uns vor, der Fenster-Manager bei Android kommt irgendwann. Das Tablet wird vom Konsum-Gerät mit entsprechender Tastatur-Dock zum Produktivitäts-Monster, eine iOS- / Mac OS X-Symbiose könnte dem Gerät der Zukunft ähnliche Funktionen verleihen.

Und was macht man bei Microsoft? Richtig, man bringt übermorgen das zweifelsohne gute Windows 8 auf den Markt. Aber: während Android inklusive fast aller Apps mit richtig guter Leistung auf der Intel-Plattform läuft (ARM sowieso), sieht es doch bei Microsoft ehrlich gesagt ganz anders aus.

Ich kann jetzt nicht für das Surface sprechen, sondern nur für andere Windows 8 RT-Geräte, die ich während der IFA nutzen konnte: ich will nichts davon haben. Sie sind vergleichsweise teuer und machten mir einfach keinen Spaß.

Weiterhin muss bedacht werden: Windows RT ist nicht Windows 8. Du kannst deine Apps nicht nutzen. Vergiss es. Dein Photoshop. Dein Filezilla. Dein Open Office. Dein StarCraft. All das läuft nicht.

Willkommen in dem geschlossenen System, welches du immer abgelehnt hast – ein System wie iTunes. Willkommen in der Welt des Windows Stores! Wie bitte – ich bin ein Spinner, habe Unrecht und Windows 8 ist noch gar nicht auf dem Markt? Richtig – es ist ja nicht so, dass es seit langem Preview-Versionen gibt und Entwickler eh vorab Zugang bekommen. Wo sind die Killer-Apps? Schon mal im Windows Store umgeschaut? Vielleicht – ja vielleicht kommen irgendwann mal richtig tolle Apps. Aber ich sprach ja auch nicht davon, dass es generell floppt, sondern nur schwerer in die Gänge kommt, als es uns Microsoft weismachen will.

Bis gute Apps kommen, hat Microsoft Millionen in Entwickler investiert – damit ihr auch schön Angry Birds und Co zocken könnt. Und ihr? Ihr habt lecker 500 Euro für ein Tablet verballert, welches sich dank langsam wachsendem Ökosystem (qualitativ) nicht mal rechnet. Noch einmal: es geht hier nicht um Windows 8 oder das Surface an sich. Es geht darum, dass wir ein Gerät bekommen, welches eine Abstufung zu Windows  ist. Die, die immer von Tablets als Luxus-Gegenstand sprechen (Android & iOS), die können Windows RT gleich mit einreihen.

Microsoft hat es meiner Ansicht nach nicht geschafft, dem normalen Anwender den Unterschied zwischen Windows RT und Windows 8 nahe zu bringen.

Dieses wird in folgenden Szenarien enden: Online-Besteller schicken die Geräte zurück – „meine ganze Software läuft nicht!!!“ und die Front-Menschen im Einzelhandel dürfen sich wieder die Lippen fusselig labern und müssen betonen, dass DIESES Windows eben dieses und jenes nicht kann. Meine ehemaligen Kollegen bedaure ich jetzt schon.

Windows 8 ist eine tolle Sache und ich hoffe, dass wir bald vernünftige und performante Sachen kaufen können, die mit einem vollwertigen Windows 8 daherkommen (Intel-Plattform!). So habe ich als Benutzer die perfekte Symbiose. Ich kann mit meinem Windows konsumieren, kann aber auch mit bekannter Software produktiv sein. Erst einmal bleiben Tablets mit Windows RT ein reiner Luxus-Gegenstand. Ich sehe nicht, dass man gegen Android und iOS zum jetzigen Zeitpunkt nur den Hauch einer Chance hat.

Während ich weiss, dass bei iOS und Android immer mehr ausgebaut wird, weiss ich, dass ich bei Windows RT ein System bekomme, welches irgendwie minimiert ist. Und eben jenes Wissen wird sich auch beim normalen Benutzer rumsprechen.

Der Benutzer, der sofort bei einem Windows RT-Gerät zuschlägt, der wird enttäuscht sein. Schaut auf den Markt: in einem halben Jahr könnt ihr billige Windows RT-Geräte kaufen – jede Wette.

Nehmt mich beim Wort – in diesem Fall werde ich sicherlich hier im Blog keine Kreide fressen müssen. Dennoch werde ich hier natürlich weiterhin auch über diese Systeme berichten, keine Angst 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. Bin mal gespannt, ich rechne damit, dass mit dem Windows 8-Launch am Freitag eine Menge Apps erscheinen werden, bekannt ist es ja von Skype. Aber bis der Store dann mit iOS und Google Play mithalten kann, wird’s ein weiter Weg sein, soviel Schrott wie da jetzt schon drin ist… Allein die Tatsache, dass viele Entwickler sogar zu faul sind, eine Kachel zu erstellen (wo dann stattdessen ein Kreuz angezeigt wird) spricht nicht gerade für „Metro“-Apps…

  2. Ich verstehe nicht, dass/warum Microsoft es so kompliziert machen muss. Hätten sie „RT“ lieber „light“ genannt, dann wäre es irgendwie klarer/einfacher.

  3. Genau deswegen kommt bei mir bisher nur ein tablet in frage und das ist das Lenovo thinkpad tablet 2… Das hat dann Windows 8 Pro drauf und ich kann auch andere Programme installieren …
    Oder hat jemand eine tolle Idee wie ich auf nem Android Tablet einfache Java Programme schreiben kann, wenn ich die Wartezeit in der Uni dazu nutzen möchte, die Java Übungen zu erledigen?

  4. Das bezweifle ich. Die Anzahl der Apps im Windows Store wächst enorm. Täglich kommen hunderte neue dazu und auch immer mehr in besserer Qualität. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Jahr noch deutlich über 10.000 Apps im Windows Store sein werden. Außerdem hat Microsoft vom Content her schon eines der besten Ökosysteme mit Xbox Music, Video etc. Leute, die ein Tablet kaufen wollen zum größsten Teil überhaupt keine Desktop Programme darauf. Was will man auf einem kleinen Tablet mit Desktop Programmen, die man sowieso nicht bedienen kann. Wer ein Tablet kauft will damit sich Videos angucken und Spiele spielen und vielleicht noch mal ein Word Dokument bearbeiten. Ein Tablet ist nicht das gleiche, wie ein 15 Zoll Notebook

  5. „Microsoft hat es meiner Ansicht nach nicht geschafft, dem normalen Anwender den Unterschied zwischen Windows 8 RT und Windows 8 nahe zu bringen.“

    Genau da liegt das Problem. Ich hab in meinem Umfeld schon etliche Leute gefragt und die waren alle der Ansicht, dass Windows 8 RT Windows 8 ist.

  6. Ich erinnere mich noch daran, wie das iPhone angefangen hat: Neues System, kaum Anwendungen und skeptische Leute. Damals hatte Apple noch nicht den Namen, den es inzwischen hat.

    Ich denke schon, dass die Apps sehr schnell nachkommen werden, denn der große Vorteil ist: Die laufen dann nicht nur auf dem Windows-RT-Tablet, sondern (so meine Hoffnung) ohne zusätzlichen Kauf auch auf dem PC zu Hause und dem Smartphone mit Windows Phone.

    Genau DAS sehe ich als Vorteil gegenüber den anderen Systemen. Bring‘ mal ohne große Bastelei iPad-Apps auf dem Mac zum Laufen…

  7. Keiner meiner (teilweise sogar technikinteressierten) Freunde rafft, dass Windows RT nicht kompatibel ist zur Windows-Software – KEINER! Ich muss dir deshalb sowas von zustimmen, es wird eine Katastrophe werden. Und wirklich schade daran ist, dass das nachfolgende Surface mit dem „richtigen“ Windows genau das Teil ist, auf das ich seit 15 Jahren warte. Traurige Story eigentlich.

  8. Ich nutze seit ca. 2 Monaten Win 8 auf dem PC und Notebook. Anfangs war es super schnell, aber jetzt wird alles sehr zäh, wie man das von Windows kennt. Die Metro Apps stützen auch regelmäßig ab.

    Finde die Win RT Version auch total überflüssig. Niemand kauft sich ein 500€ gerät, nur um damit zu surfen, da reicht auch ein 200€ Android aus.

    Vielleicht will man irgendwann komplett auf ARM umsteigen und hat deshalb die RT Version rausgebracht 😉

    Die x86 Win 8 Version ist schon ein Mehrgewinn. Aber warum kostet das Sony Slider mit Win 8 über 1000€ und das ASUS Slilder nur 450€?

    Die ganzen Notebooks und Tablets mit Windows 8 werden unglaublich teuer werden. Die Dinger werden im MediaMarkt und Co. super aussehen, viele werden damit rumspielen, aber nur die wenigsten werden wirklich so viel Geld dafür ausgeben.

    Die Leute, die Win 8 auf dem x86 brauchen werden es sicherlich kaufen, warum auch nicht.
    Aber das Ziel muss es sein den Otto Normalverbraucher, der keine Ahnung von Technik hat an die Kasse zu holen, und das wird bei den Preise schwer.

  9. Ich frage mich auch warum microsoft nicht mal erlaubt Desktop-Programme auf Windows RT zu verwenden. Natürlich müssen die Entwickler es für ARM-Architektur kompatibel machen, aber je nach Software sollte das ja durchaus ohne allzu großen Aufwand gehen, bei Linux gibt es da ja auch einiges. So wie jetzt ist der Deskatop ja nur für Office zu gebrauchen.

  10. Wieso haben Sie nicht Windows Phone 8 als Tablet Version angeboten? Damit man wenigstens seine Smartphone Apps auch darauf nutzen kann…jetzt gibt es 3 Systeme mit 3 Verschiedenen Apps…oder habe ich da was falsch verstanden?

  11. „Microsoft hat es meiner Ansicht nach nicht geschafft, dem normalen Anwender den Unterschied zwischen Windows 8 RT und Windows 8 nahe zu bringen.“

    Es heißt „Windows RT“, nicht „Windows 8 RT“. Kam auch noch an anderen Stellen vor.

  12. Wer mag ein Eumulator-App schreiben?
    z.B. RT-Apps auf normalen Win 8 zu emulieren müsste doch irgendwie (und einigermassen perfomant) möglich sein?

  13. @cashy:
    Folgende Wette schließe ich mit dir ab! (Für ein Kasten Bier – ungelogen) -> Nach einem halben Jahr wirst du deine Meinung zu Windows RT revidieren. Vorteil gegenüber Ipad/Adroid
    •Office
    •Mehrbenutzer-Support
    •Flash-Unterstützung
    •Touch Cover mit Tastatur
    •USB/microSD-Schnittstelle
    bspw. anwendungsfall – http://youtu.be/NBGkSuaqWEE
    Zur Wette gehört, dass bis zum ende des Jahres 100.000 Apps enthalten sein werden. 😉
    Ps: Ich freue mich auf den Kasten!

  14. Bei Caschys Kommentaren muss ich immer sagen – „Jau, exakt so isses.“

    Windows RT wird nur dann gut wenn MS sich App-Entwickler-Technisch echt ins Zeug hält und deutlich mehr Freiheiten verteilt als die Kontrahenten…

  15. Ehrlich gesagt, wusste ich auch nicht, dass es da einen Unterschied Win 8 – Win RT gibt – und ich lese hier und in anderen Techblogs regelmässig.

    Dachte, nur der Unterbau ist halt unterschiedlich, so dass man Win-Software auch auf ARM – Tablets laufen lassen kann.

    Da hat Caschy Recht, da werden viele Käufer böse aufwachen.
    „Einmal ist Windows ganz anders und dann läuft noch nichtmal Win-Software drauf :-(( „

  16. @Mario: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.aide.ui
    Macht aber auf dem Tablet nicht so richtig Spaß. Dürfte für Windows-Tablets allerdings genauso gelten. 2x“-Monitor, gescheite Tastatur und leistungsfähige Hardware hat man halt mobil eher selten…

    @Alex: Meine Vermutung ist, dass MS das „alte Windows“ komplett abschaffen will. Immerhin hat man beim neuen das tolle neue „Modern/Metro UI“, das grafisch so abgespeckt ist, dass es auf ’nem 386er mit 16MHz flüssig laufen könnte, möglichst wenig nativen Code und v.a. ein Monopol auf den Software-Handel (App-Store/“Marketplace“). Warum sollte man sich da die Mühe machen, den ganzen „alten Müll“ auf die ARM-Plattform zu portieren? Dafür spräche auch die relativ schlechte Integration des „Desktops“ in Windows 8.

    Generell glaube ich auch, dass am Anfang erstmal etliche Käufer über ihren Fehlkauf abkotzen werden. Aber: Hauptsache verkauft! Mit den vermutlich gigantisch hohen Verkaufszahlen hat MS ein verdammt gutes Argument, die Entwickler dazu zu bringen, ihre Anwendungungen nochmal komplett neu für Win8/RT zu schreiben und $99 pro Upload in den Laden (auch für abgelehnte Versuche und Updates) abzukassieren.

  17. Bezweifel ich auch… Für das, was der Durchschnitts-User macht, brauchst du NIX aber auch wirklich nix aus der Desktop Welt. Ich habs an meiner Frau „getestet“, die Preview vor Monaten auf Ihrem Läppi installiert. Fazit: Eine einzige App ist aus der Desktop nötig, und das ist ne AIR-App… Napster!

    Alles andere geht so… Hätte ich auch nicht gedacht. Btw: Sie wird das Upgrade kaufen. Hätte ich auch nicht gedacht. Grund!? W8 rennt gerade zu auf dem Rechner (Billiger DualCore, 2GB Ram, lahme 320er Platte). Das Ding fährt schneller hoch als mein Desktop mit Samsung SSD 830 und W7. Und absolut keine Hänger oder Gedenksekunden. Unglaublich aber „leider“ (oder besser: jippie!) wahr…

  18. Achja, ich vergaß noch Office. Aber das ist ja wohl bei RT dabei… Oder?

  19. Wofür Openoffice, wenn ich office kostenlos bekomme?
    Wie viele brauchen filezilla? -> Das als Metro zu machen ist jetzt auch nicht schwer.
    Photoshop gibt mittlerweile als App.
    Mein surface ist bestellt und wird cool-> schön das xbox controller und co. gehen.

  20. @Mike3k:
    Ja ist kostenlos dabei!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.