Teamviewer Touch: Fernwartung per Windows 8

Aloha – Freunde der gepflegten Fernwartung. Wer mal eben bei Oma oder Opa den Rechner fernwarten will, der greift wohl zum für Privatanwender kostenlosen TeamViewer. Die Fernwartungs-Lösung finde ich persönlich ganz klasse, den Spaß bekommt ihr ja mittlerweile für alle gängigen Systeme wie Windows, Mac OS X, Linux, Android und iOS. Nun ist es so, dass Windows 8 auch mit einer Touch-Oberfläche daher kommt.

Zwar konnte man Vorgängerversionen auch per Touch nutzen, aber so wirklich produktiv wird das keiner ohne spezielle Oberfläche gemacht haben. Aus diesem Grunde gibt es jetzt schon vorab eine Preview-Version von TeamViewer Touch. Funktioniert übrigens auch auf der von mir gescholtenen ARM-Plattform mit Windows RT. Zu bedenken ist bei dieser Preview allerdings, dass ihr erst einmal nur steuern könnt, andere RT-Tables lassen sich nicht steuern, andere Plattformen müssen zur Desktop-App greifen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Wer bei Opa Hugo fernwarten will, der möge sich melden. Er sollte sich aber auf bohrendste Fragen einstellen! :mrgreen:

    Nur zur Info: ein „richtiger“ Opa bin ich nicht, weil ich keine Enkel habe (glaub ich mal so…) – mein Alter paßt aber schon. 😛

  2. Ich bin schon SO klapperig, das ich vielleicht das Häkchen nicht gemacht habe, es aber nicht mehr weiß. Nur dazu dient der zweite Kommentar…

  3. Nutz ich jede gute Woche! Danke für den Tipp

  4. Hmm… und wie weiter ? Wenn ich die Windows 8 Philosophie mit den „Apps“ richtig verstanden habe öffnet sich dann beim Start vom Teamviewer ein Vollbild Fenster auf (z.B. meinem 24′ Monitor) und sehe nix außer den Desktop von meinem gegenüber.

    Und..? Eventuell benötige ich nebenbei auch noch meinen Desktop (ohne zu switchen !!!) für andere Aufgaben.

    UND DAS GEHT DOCH NICHT UNTER WINDOWS 8.

  5. @Matze:

    Das habe ich mich auch gefragt und so recht verstehe ich den Plan hinter den Fullscreen-Apps nicht so recht. Für ein Tablet sind die ja gut und schön, aber doch letztlich nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Vermutlich musst Du auf VMware warten, darin kannst Du ja dann legal eine Kopie von Windows 8 installieren und schon hast Du Dein Fenster. 🙂

    (Natürlich nur, wenn VMware eine Desktop-App bleibt und nicht ebenfalls zur Metro-App mutiert)

  6. @Matze, Dirk: Herrjeh, jetzt muß ich doch mal was zu den Apps und den Kacheln sagen.

    1. Möglichkeit: booten, sofort die Desktop Kachel anklicken, Desktop ist da.

    2. Möglichkeit: 2 Monitore, dann kommen links die Kacheln, rechts der Desktop.

    3. Möglichkeit: mit einem Tool tricksen und direkt auf den Desktop booten. Programme könnte man z.B. mit RocketDock starten.

    4. Möglichkeit: auf einem Rechner Win8, auf einem 2. Win7 lassen.

    Oder einfach erst mal was abwarten, sich das Upgrade für 50/60,- und hinlegen. Von VMs halte ich persönlich nicht viel, das ist für mich „so als ob“.

    Nach den 2 Monaten Vista, da bin ich auch ins kalte Wasser gesprungen und habe gleich voll auf Win7 gesetzt. Bei Win8 würde ich das ohne doppelten Boden nie tun – die Situation ist einfach eine andere.

  7. @JürgenHugo: Und wie löst man mit dem Desktop das Problem, dass eine Metro-App im Fullscreen läuft? Darum geht es doch und ein zweiter Bildschirm ist doch keine Option.

  8. @Dirk: die Metro-Apps laufen IMMER Fullscreen bzw. 1 groß, die 2. schmal. DA gibts keine Lösung für – ich weiß a.j.F. keine.

    Aber wieso iet ein 2. Monitor keine Option? Das ist eine ganz prima Option! Du könntest auf dem linken die Kacheln haben und auf dem rechten den Desktop. Das glaube ich nicht nur, das weiß ich – weil ich mir eine Vorversion von Win8 mal parallel installiert hatte.

    Da habe ich das mit 2x 24″ (1x Kacheln, 1x Desktop) ausprobiert, nicht nur von irgendjemand gehört.

  9. @JürgenHugo:

    Ja klar ist das ne Lösung, wenn Du mehrere Bildschirme hast. Ich habe die auch und auch Windows 8. Die meisten haben aber nur einen und die sollen sich einen weiteren anschaffen, nur weil MS die Fenster abgeschafft hat? Wie gesagt, bei einem Tablet vollkommen ok, aber z.B. bei einem 27′ Monitor absoluter Irrsinn und vollkommen unnötig. Dem Gerede von einem einheitlichen Nutzererlebnis kann ich rein gar nichts abgewinnen. Dektop und Tablet sind nun einmal zwei verschiedenen Geräte für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Warum auch nicht und daher erfordern sie auch unterschiedliche Bedienkonzepte, optimal abgestimmt auf das jeweilige Gerät. Das MS da eine Vereinheitlichung suggeriert ist doch nur dem Umstand geschuldet, dass sie alle Energie darin investieren, um bei den mobilen Geräten endlich Fuß zu fassen. Dabei bleibt halt einiges auf der Strecke bzw. ist noch nicht zu Ende gedacht und erst einmal in der Priorität nach hinten verschoben.

  10. @Dirk: du hast ja recht – Apps im Vollbild auf 24″ oder 27″ sind Mumpitz, das größte Fenster, das ich normalerweise nutze ist FF, den habe ich 1400×1100 eingestellt.

    Ein Spiel, das laß ich auch im Vollbild laufen, dann mache ich aber nix anderes nebenher. Aber Browser, Skype oder sonstwas, das braucht nun wirklich kein Vollbild ab einer bestimmten Monitorgröße.

    Ich habe die Monitore ja nicht wegen Windows 8, sondern weil das einfach komfortabel ist, wenn man genug Platz hat.