Kantar: iOS und Windows Phone wachsen im Jahresvergleich in Deutschland

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.04.08

Die Auswertungen des Kantar Worldpanels waren schon einige Male Bestandteil unserer Berichterstattung hier im Blog. Hier werden Märkte analysiert und die Erkenntnisse geteilt. Oft handelt es sich dabei um Smartphones nach Betriebssystem, hierbei wird immer ein Zeitraum von drei Monaten betrachtet, in denen die Geräte verkauft worden. In der neuen Analyse hat man sich die „Big Five“ aus Europa geschnappt – zu diesen Märkten gehört neben Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien auch das beschauliche Deutschland.

Hier will man festgestellt haben, dass Apples iOS im Erhebungszeitraum (Quartal bis 30. Juni 2015) gewachsen ist. Das Wachstum, welches von Kantar angegeben ist, bezieht sich allerdings nicht auf den Quartals- oder Monatsvergleich, sondern auf das Jahr. Bei uns der Gewinner? Überraschenderweise Windows Phone. 4,1 Prozent Steigerung im Jahresvergleich, Microsofts Strategie der günstigen Preise scheint zeitweise Früchte zu tragen.

In den USA wächst Android – besonders bauen hier LG und Samsung ihre Anteile aus – 78 Prozent aller Verkäufe (!) sollen auf die beiden Firmen entfallen. iOS liegt hier bei 30,5 Prozent – unter 30 Prozent lag das System bei Kantar bislang nie.

43 Prozent der Android-Käufer nennen hier den guten Preis eines Smartphones als den Hauptgrund für die Anschaffung. LG ist offenbar zur Zeit der Gewinner, man verdoppelte auf dem US-Markt seine Anteile, ebenfalls konnte man mehr Erstkunden erreichen als Samsung.

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.06.46

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.06.58

In Europa ist die Android-Performance gemischt, in Deutschland verlor das System demnach am stärksten im Jahr-zu-Jahr-Vergleich. In Europa zählt angeblich nicht der Preis als Hauptgrund für die Anschaffung eines Android-Smartphones, hier soll es die Display-Größe sein – hiermit könnte der steigende iOS-Anteil im Jahr-zu-Jahr-Vergleich erklärt werden, da iPhone 6 und iPhone 6 Plus ja größere Displays aufweisen, als ihre Vorgänger.

In China hingegen wächst Huawei mit dem Erfolg der Untermarke Honor. Honor 4X, Honor 6 und Honor 6 Plus landeten direkt in der Top 10-Liste der beliebtesten Smartphones. Huawei scheint nach den Analysen von Kantar besonders junge Kunden an sich zu binden, während der ältere Nutzer zu Xiaomi greift. Android machte in China 79 Prozent aller Smartphone-Verkäufe im zweiten Quartal aus, Meizu konnte hier seine Anteile um 700 % steigern. Lenovo hingegen musste Einbußen hinnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ich würd‘ ja gerne wechseln… Aber was soll ich tun? Windows habe ich auf allen meinen PCs, aber Windows Phone ist gruselig und die Apps meistens für die Tonne. Ja, sorry, aber auf dem Phone sind Apps das A&O. Ich werde garantiert mit dem Phone keine Angebote per Browser ansurfen. Apps müssen her, und die von Google sowieso. Wird aber erstmal nicht passieren. Wir kennen ja Google. Es fehlt auch ein Facelift. WhatsApp sieht auf Windows Phone aus wie auf einem Alien-Handy. Eigentlich ein Wunder, daß die Verkaufszahlen nach oben gehen.

  2. Windows Phone immerhin über 10 %. Das wird sicher noch deutlich steigen, wenn Windows 10 im Herbst auch für Smartphones rauskommt und Microsoft dann endlich wieder ein Flaggschiff-Gerät (mit Win10) bringt. Aber Android bleibt natürlich unangefochtener Spitzenreiter.

  3. Windows 10 für Phones ist wohl nächstes Jahr auf Platz 2 und verdrängt dann das proprietäre iOS auf Platz 3 als geschlossenes Nischensystem.

  4. Windows Phone ist Super, außer man braucht für jeden Furz ein App.
    Als normalen Telefonersatz ist WP super, es geht alles gut und schnell.
    Einzig die Apps sind derzeit noch nicht das wahre, braucht die Zielgruppe aber auch scheinbar nicht wirklich. Selbst ich brauch eher selten ein App, normale Seiten guck ich mir im Browser an, die Messenger gibt es ja so oder so als App und sonst ? Für den Normalo gibt es dort alles was er braucht.

    Und wenn ich sehe wie ein 70€ WP Phone läuft, da kann sich Samsung sehr sehr warm anziehen.

  5. @dani – Dir ist aber hoffentlich klar, dass Windows ein proprietäres Betriebssystem ist? Bei Windows für Phones mangelt es immer noch sehr stark an der Auswahl qualitativer Apps weshalb ich einenhöheren Marktanteil wie iOS in naher Zukunft für ausgeschlossen halte.

  6. @Julian – da würde mich Deine Definition von „proprietäres Betriebssystem“ interessieren. Gerade im Vergleich zu iOS und Android …

  7. @Martin
    das habe ich auch gerade gedacht 😉 Fanboy sind schon lustig …

  8. CorteIngles says:

    Schade das hier im blog nur noch windowsler unterwegs sind. Die anderen wurden ja vergrault…. 🙁

  9. @CorteIngles ich glaub das stimmt nicht wirklich. Caschy oder sein Kollege haben ja schon mal Zahlen rausgegeben die das widerlegen. Wir wp außenseiter brauchen halt nen starken Character um uns nicht dauernd verarscht zu fühlen im Netz. Ich glaub das bemerkst du eher.

  10. >> Wir wp außenseiter brauchen halt nen starken Character um uns nicht dauernd verarscht zu fühlen im Netz.

    Hä?? Wovon redest du ??

  11. Da ich ein Pfennigfuchser bin, kam ich erst spät zu einem Smartphone. Und so wurde es dann (Dank eines 50 Euro Gutscheines) ein Lumia 530. Das habe ich jetzt schon drei Jahre. Das Ding läuft wie Schmitz Katze. Apps (viele ausprobiert) habe ich nur wenige. So z.B. den fantastischen Kalender Chronos. Bei gutem Licht, macht die Kamera brauchbare bis gute Bilder. Dank der hervorragenden offline Navigation HERE benötige ich kein weiteres Navi. Dazu noch einen EBOOK Reader. Das Ökosystem Windows ist mittlerweile bestens miteinander vernetzt. Allerdings schiele ich doch ab und zu nach Apple da es dort so hervorragende Apps wie Sampletank gibt.

    Allerdings muss ich bemängeln, dass ich alle Windowsphone Designs nicht besonders schön finde.

  12. Ich sag‘ es immer wieder gerne: Bei Microsoft sind sie einfach zu blöde. Ich zahle auch bei Google für meinen Business-Account. Und ich finde Google einfach scheisse. Aber sie haben den geileren Kalender. Ich gebe da am PC ein, wo ich hin will. Google sagt mir via Maps, wo es lang geht. Dasselbe Spiel über Microsoft (Office 365 oder outlook.com): Nix! Leute, geht doch sterben! Ich habe Termine irgendwo, und ich erwarte von meinem Smartphone, daß es mir eine Routenplanung anbietet. Punkt. Google macht das. Microsoft kann es nicht. Flaschen!

  13. CorteIngles says:

    @bolli: du hast also kein Vergleich, also darfst du auch nicht werten 🙂

    @Rudolf: Die Zählen von Kantar müssten ja anteilig gleich sein mit den bloglesern….

  14. Ich habe mir neulich ein Lumia 635 gekauft, als Ersatz für einen LTE Wireless AP. Ich muss sagen, funzt gut (für diesen Zweck).
    Nur wenn es um ein wenig Bequemlichkeit geht, offenbart sich die Schwäche: um Tethering einzuschalten, darf man sich durch die Einstellungen bis in die Systemsteuerung wühlen. Kachel für den Startbildschirm, evtl. eine Drittanbieter App? Fehlanzeige.
    Ich behalte es, weil es nicht teurer ist als ein mobiler Hotspot mit LTE. Aber es enttäuscht doch ein wenig.
    Achja, die Windowstablets sollten billiger werden.. ich brauche noch so einen kleinen digitalen Bilderrahmen für die Küche *g*

  15. plantoschka says:

    Ich glaub ja eher das Nadella das Projekt Windows Phone nächstes Jahr beenden wird. Die Nokia Abschreibung und wohl NUR 2 Geräte in Entwicklung drüber hinaus noch gar keine Planung, zeichnen für mich ein Trend in diese Richtung.

    Aber mal abwarten. 3 Plattformen sind besser für den Markt.

  16. @norbert @martin
    Fanboys sind schon lustig… Ich habe alle drei Systeme im Einsatz aber ich zitiere gerne aus Wikipedia (Android habe ich im übrigen nicht gemeint sondern Windows oder seit wann ist der Quelltext von Windows offen?)

    Proprietäre Software ist jegliche Software, die keine freie und quelloffene Software ist. Mit dem urheberrechtlichen Schutz (siehe 1.) hat diese Definition jedoch wenig zu tun: Ein urheberrechtlich geschütztes Programm, das unter der GPL lizenziert ist, ist hiernach „frei“. Hingegen gilt ein urheberrechtlich geschütztes Programm, das unter einer nicht-„freien“ Lizenz steht – auch bei offengelegtem Quelltext – als proprietär. Bekannte Beispiele proprietärer Software sind Microsoft Windows, Adobe Photoshop, AutoCAD und Adobe Flash sowie die meisten Videospiele von kommerziellen Anbietern. Unter Linux findet man den Begriff besonders häufig im Zusammenhang mit Treibern, die nicht offen sind, sondern vom Hersteller zur Verfügung gestellt wurden, und deren Code nicht einsehbar (und damit auch nicht von der Linux-Community pflegbar) ist. Ein Beispiel hierfür ist AMD Catalyst für Linux, auch ‚fglrx‘ genannt. Siehe auch Closed Source.

  17. @julian
    Soweit die Thorie, ich meinte die Praxis.

    Das Zitat trifft es ganz gut: „Obwohl Android größtenteils frei ist, werden viele Handys mit proprietären Komponenten und Add-Ons ausgeliefert. Einige Geräte haben sogar einen gesperrten Bootloader, der die Installation und Nutzung anderer Betriebssysteme verhindert.“

    Ich habe ein Moto G und dort ist leider auch App Mist drauf, den kann ich nicht deinstallieren. Mein Samsung TAB3 hat ohne Ende Müll drauf, dutzende Apps, die nicht deinstallierbar und nicht deaktivierbar sind. Der Scheiss ist teilweise immer aktiv. Wieso kann ich das nicht deinstallieren? Keine einzige von diesen Samsung Scheissapps habe ich je genutzt.

    Mal ab gesehen von den anderen Problemen mit Android. Das ist wirklich kein gutes Betriebssystem, das ist schnell hingeschustert und die Updates sind meist Beta – wenn sie überhaupt kommen.

    Insofern wird W10 Mobile den Markt beleben. Konkurrenz belebt das Geschäft. Monopole waren schon immer Scheisse.

  18. Lieber blackberry als ms, oder andere….

  19. @TVB ab dem Gdr2 kann man Einstellungspunkte als Kachel pinnen. In Win 10 wahrscheinlich auch. Hilft dir wenig aber wird gehen wenn du es länger nutzt.

  20. @ TVB und @Rudolf in win10 geht es meiner Meinung nach ziemlich einfach. Im Notification Center gibts eine Kachel. Kurz klicken macht an/aus und lange drucken wechselt direkt in die Hotspot-Einstellungen. Generell muss ich sagen, dass mir win10 auf meinem 930 sehr gut gefällt und für mich einen höheren Komfort als mein nexus 4 mit cm hat. Man muss dazu sagen nutzte halt das komplette Windows Ökosystem mit Laptop, Tabletten und Smartphone.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.