Kantar: iOS und Windows Phone wachsen im Jahresvergleich in Deutschland

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.04.08

Die Auswertungen des Kantar Worldpanels waren schon einige Male Bestandteil unserer Berichterstattung hier im Blog. Hier werden Märkte analysiert und die Erkenntnisse geteilt. Oft handelt es sich dabei um Smartphones nach Betriebssystem, hierbei wird immer ein Zeitraum von drei Monaten betrachtet, in denen die Geräte verkauft worden. In der neuen Analyse hat man sich die „Big Five“ aus Europa geschnappt – zu diesen Märkten gehört neben Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien auch das beschauliche Deutschland.

Hier will man festgestellt haben, dass Apples iOS im Erhebungszeitraum (Quartal bis 30. Juni 2015) gewachsen ist. Das Wachstum, welches von Kantar angegeben ist, bezieht sich allerdings nicht auf den Quartals- oder Monatsvergleich, sondern auf das Jahr. Bei uns der Gewinner? Überraschenderweise Windows Phone. 4,1 Prozent Steigerung im Jahresvergleich, Microsofts Strategie der günstigen Preise scheint zeitweise Früchte zu tragen.

In den USA wächst Android – besonders bauen hier LG und Samsung ihre Anteile aus – 78 Prozent aller Verkäufe (!) sollen auf die beiden Firmen entfallen. iOS liegt hier bei 30,5 Prozent – unter 30 Prozent lag das System bei Kantar bislang nie.

43 Prozent der Android-Käufer nennen hier den guten Preis eines Smartphones als den Hauptgrund für die Anschaffung. LG ist offenbar zur Zeit der Gewinner, man verdoppelte auf dem US-Markt seine Anteile, ebenfalls konnte man mehr Erstkunden erreichen als Samsung.

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.06.46

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.06.58

In Europa ist die Android-Performance gemischt, in Deutschland verlor das System demnach am stärksten im Jahr-zu-Jahr-Vergleich. In Europa zählt angeblich nicht der Preis als Hauptgrund für die Anschaffung eines Android-Smartphones, hier soll es die Display-Größe sein – hiermit könnte der steigende iOS-Anteil im Jahr-zu-Jahr-Vergleich erklärt werden, da iPhone 6 und iPhone 6 Plus ja größere Displays aufweisen, als ihre Vorgänger.

In China hingegen wächst Huawei mit dem Erfolg der Untermarke Honor. Honor 4X, Honor 6 und Honor 6 Plus landeten direkt in der Top 10-Liste der beliebtesten Smartphones. Huawei scheint nach den Analysen von Kantar besonders junge Kunden an sich zu binden, während der ältere Nutzer zu Xiaomi greift. Android machte in China 79 Prozent aller Smartphone-Verkäufe im zweiten Quartal aus, Meizu konnte hier seine Anteile um 700 % steigern. Lenovo hingegen musste Einbußen hinnehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Ich sehe bei WP als einziges Wachstumspotential.
    Die Phones wären für 90% der Einsteiger optimal und auch für viele Profis DAS Zweitgerät zur Zeit (vl. sogar wegen Akkulaufzeit etc. DAS Erstgerät wie bei mir… Das Note3 benutz ich nur noch für Apps)…

    Android lässt sich generell zwar rooten und WP hat nicht ganz die komplette Kontrolle über alle Funktionen aber es ist für den Consumer die optimale Mischung.

    Der Durchbruch wird aber Continuum sein: In Apps wie in Docking. Microsoft müsste Bundles mit Docking Station etc. verkaufen oder so… Ggf. sogar sowas wie Mini PCs wo man das WP als privates Phone eindocken kann.

    Und wie so oft gesagt: Ein Surface Phone als Highend mit Stylus wäre genial

  2. Sysadmin Margarethe says:

    Vermutlich hätte WP in den nächsten Jahren einen Aufschwung erleben können; aber da MS vor kurzem verkündete, dass man – nach meiner Interpretation – „nur noch die 3 Modelle aus der Pipeline haut“, dies die App Entwickler abschreckt und das zu noch weniger guten Apps führt.

    Seit 2011 habe ich schon das 4. Windows Phone und werde im Herbst zum ersten mal ein iPhone kaufen. Generell war ich sehr zufrieden, die WPs haben einige Punkte die ich besser finde (Hardware + Software), aber es passiert mir häufig, dass Websites nicht so dargestellt werden, wie gedacht (manchmal sogar nicht bedienbar) – so ist man auf Apps angewiesen, die es aber teilweise nicht gibt. Wenn dann kommen sie Jahre später (Threema, Quiz Up etc.) und hinken Feature-technisch, vom Akkuverbrauch oder in der Stabilität hinterher. (Siehe deutsche Bahn App unter WP, quasi nutzlos im Vergleich zur iOS-Version oder ebay usw.)

    4 Jahre gab ich WP eine Chance, aber die Apps und der Browser sind unter iOS einfach besser für meinen Alltag.

    Vermissen werde ich die induktive Ladung und den OLED Screen des 930ers, das perfekte Schwarz, was man vom Gehäuse nicht unterscheiden kann ist schon grandios 😉 Und natürlich die verzerrungsfreie Audio-Aufnahme in Videos in lauten Umgebungen (Konzerte etc., da konnte das iP5s im Vergleich nicht mithalten, völlig übersteuert ;).

  3. Ich hoffe, Windows Phone erreicht durch Windows 10 endlich die Anerkennung, die es verdient hat.

    Ich habe in der Familie verschiedene Leute, die nicht das Geld für ein iOS-Gerät ausgeben möchten und dementsprechend mit Android oder WP unterwegs sind. Hatte ich mal kurz eines der Android-Geräte in der Hand, ist es immer eine Befreiung, wenn man anschließend zu WP greifen kann. Schön flüssig und alles wesentlich einfacher zu bedienen. Wenn da das Problem mit den Apps nicht wäre…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.