Kann Google Chrome bald Android-Apps ausführen?

Ein Gerücht weht durch Mountain View. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, dann wird ein Erdbeben durch die Computerwelt gehen. Der Android Community Manager Paul Wilcox hat ein Bild auf Google+ geteilt. Das Bild zeigt eine Android-Figur, was auf dem Google-Gelände sicherlich keine Seltenheit ist.

chrome-android-650x487

[werbung]

Allerdings handelt es sich hier nicht um das klassische grüne Männchen, welches die im Mai kommende Version 5 von Android Key Lime Pie visualisiert, sondern um einen Androiden, der völlig aus Chrome ist. Chrome. Android. Android. Chrome. Rappelt es bei euch?

Google Chrome könnte bald durch eine spezielle Laufzeitumgebung im Browser in der Lage sein, Android-Apps auszuführen. Sollte sich diese Vermutung bestätigen, dann wird diese Tatsache einen unwahrscheinlichen Impact auf die Computerwelt haben. Es wird sich vieles verändern und letzten Endes würden auch die Chromebooks und Chrome OS als solches in einem ganz anderen – ja sogar nützlichen – Licht erscheinen.

Android-Chrome

Noch ist dies natürlich reine Spekulation, denn der Quellcode von Chromium spuckt bislang auch nichts Brauchbares aus, vielleicht geht es auch nur um Chrome für Android. Doch da ist ja auch noch die Tatsache, dass Google Now definitiv in den Browser kommen wird und euch dort Nachrichten und Informationen anzeigt. Freunde – ich freue mich auf die technische Zukunft, denn sie ist mal wieder richtig spannend! (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Wow, das wäre wirklich sehr geil! 🙂

  2. „Freunde – ich freue mich auf die technische Zukunft, denn sie ist mal wieder richtig spannend!“

    Genau so sehe ich das auch! Es wäre ein absolutes Highlight und mit Sicherheit „The next Big Thing“

  3. wäre super denn für mac gibt es (noch) kein safe in cloud, wo alle meine passwörter drinnen sind.

  4. Das wäre schon ziemlich unlogisch. Allein schon, was die Chrome-API dann alles bieten müsste. Sensoren, Google Play Anbindung, eine Dalvik-Engine, ein Permission-Setup, etc pp.. Wenn das passiert, fress ich mein Nexus 4.

  5. Das wäre zweifelsohne phänomenal! Irgendwie machen die Jungs von Google mir in letzter Zeit sowieso immer mehr Angst (im positiven Sinn). Ist der Hammer was die in den letzten Monaten umgesetzt haben.

  6. Man könnte sogar hereininterpretieren dass der Chrome-Androide aus nem Fenster schaut. Fenster = Windows bzw. „aus dem Browser heraus“.

  7. Das wäre der absolute Hammer. Aber so richtig glaube ich da nicht dran…

  8. … Und der Androide guckt aus dem Fenster (=Windows?).

  9. TuxDerPinguin says:

    Firefox hat FirefoxOS auch als Browsererweiterung zum spielen rausgebracht. Bloß nicht richtig integriert in den Browser. Ein solcher Schritt sollte aber machbar sein…

    allerdings gibt es nur sehr sehr wenige Android-Apps, die ich auf meinem PC/Laptop ausführen möchte. Dort gibts für das meiste ja bessere Alternativen. V.a. da die Bedienung mit Maus/Touchpad im Gegensatz zum Touchscreen nicht so angenehm wäre.

  10. FirefoxOS basiert aber anders als Android auf HTML5. Das ist ja schon im Browser. So müsste Google Java portieren.. oder es direkt in Java ausführen.. Und da wette ich, dass das nicht passieren wird.

  11. Wäre dieser Post in einem Massenblatt wie dem Spiegel, würden die meisten Leser wohl lesen: Blablabla…. OMG ICH KANN BALD WHATSAPP AUF MEINEM WINDOWS NUTZEN!!! OMFG!!!…blablabla…. 😀
    Das wäre auf jeden Fall eine krasse Sache. Allerdings besteht Android ja nicht zu letzt auch aus Linux, es müssten also Teile von Linux zu Windows und Mac portiert werden. Halte ich für eher unwahrscheinlich. Und bekommt auch der Chromium-Unterbau dieses Feature oder nur Chrome selber?

    Basiert diese Spekulation eigentlich nur auf dem Design der Figur da auf dem Bild? Dann wette ich das das dunke ICS-Logo eine Verbindung zu Ubuntu bedeutet, und die rote Bohne die man in Jelly Bean sichtbar machen kann bedeutet das Android bald in ein Debian + Google-Apps umgewandelt wird! ;-
    Ehrlich Caschy, seit wann verbreitest du auch solche Märchen? Teil der nach Klicks jagenden Kommerz-Blogs geworden?

  12. Verdammt Caschy, jetzt hast du mich aber voll auf Vorspannung gebracht.

  13. Was hat die 1585 zu bedeuten?

  14. Ich freue mich auf Blackberry 10
    Zum Spekulieren: http://de.wikipedia.org/wiki/1585

  15. […], sondern um einen Androiden, der völlig aus Chrome ist.
    Wer kennt es nicht das schöne Element Chrome.
    Vielleicht ein bischen mehr Mühe geben beim akpupfern von Artikeln aus dem englischen.

  16. Die Hausnummer würde ich auch als wichtigeres Element im Bild sehen. Aber weder Google, noch MS haben Standorte mit dieser Hausnummer, soweit ich das finden konnte.

  17. Das wäre wirklich sehr nützlich. Allerdings erschließt sich mir nicht ganz, wie man aus einer Statue aus Chrom, auf Android „für“ Chrome schließt. Es passt aber zum schleichenden Untergang von Microsoft und Apple. For a better Google-World.

  18. Danke Georg, du sprichst mir aus der Seele.
    Caschy wann ist aus dir ein BILD-Schlagzeilen-Marktschreier geworden?

    Android -> schaut winkend aus dem Fenster -> winkt in Richtung Windows -> winkt als Verabschiedung -> Google kauft Microsoft.

    Bitte, Bitte solche Mutmaßungen lassen 🙂

  19. Kann ich dann auch Chrome in meinem Chrome laufen lassen?
    Chromeception 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.