Mit Google in den Grand Canyon

Ich hatte bislang einmal in meinem Leben das große Glück, durch die Wüste von Nevada zu ballern, um nach einem kurzen Stop an der Hoover-Talsperre weiter zum Grand Canyon zu fahren. Ein unvergleichliches Stück Natur, welches ich wohl in meinem ganzen Leben nie wieder aus dem Kopf bekomme. Google hat heute Panoramabilder des Grand Canyons veröffentlicht, die mit dem so genannten Trekker aufgenommen wurden: Google Maps Tarcker Die von Google veröffentlichten Bilder umfassen 120 Kilometer Wanderwege und umliegende Straßen. Das Google-Team hat sich die 18 kg schweren Rucksäcke mit den Android-gesteuerten 15-Linsen-Kamerasystemen auf den Rücken geschnallt und ist selbst die steinigen Pfade zu Fuß entlang gewandert. Insgesamt sind nun mehr als 9.500 Panoramabilder dieses grandiosen Naturwunders auf Google Maps verfügbar. Anschauen lohnt sich – obwohl es teils sehr karg und eintönig ist. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Der link führt nicht in den Grand Canyon sondern ins Nirvana..

  2. Hier geht alles 😉

  3. Stimmt nicht ganz. Chrome auf dem ipad führt mich ins Nirvana 😉 auf dem Desktop tut es. Sorry ..

  4. Cool. Endlich sehe ich mal die erst 300 Höhenmeter ab Yaki-Point im Hellen. Wir haben den Abstieg (im Hochsommer) nämlich damals 1h vor Sonnenaufgang begonnen und uns im Dunkeln an den schnaufenden Mauleseln vorbeigezwängt, die immer mal unverhofft auftauchten ohne Reiter.

    Wo ist denn der Fullscreen-Button hin? http://goo.gl/maps/da9wy

  5. …führt teilweise ins nirvana… kommt auf den browser an. firefox und maxthon schaffen das. standardbrowser, opera und chrome schaffen es nicht am SGS3…

  6. Google hat immer tolle Ideen, diese find´ ich auch echt klasse. Hoffe, dass wir noch mehrere solche Fotos (z.B. Inka-Pfad) in der Zukunft sehen können.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.