Jailbreak für iOS 8.1.1 offiziell veröffentlicht – zunächst nur unter Windows durchführbar

Das ging fix! Gerade mal 12 Tage ist der offizielle Release von iOS 8.1.1 durch Apple alt und meldet iDownloadBlog den ersten Jailbreak. Diesmal steckt allerdings nicht Pangu, der den letzten Jailbreak unter iOS 8.1 offiziell als erstes vollzog, hinter dem Jailbreak, sondern das chinesische TaiG Team. Der Jailbreak scheint voll funktionabel, jedoch steht das aktuelle Jailbreak-Tool ausschließlich für Windows zur Verfügung.

TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak

MuscleNerd, einer der allerersten Jailbreaker, schien selbst etwas verwundert darüber, dass Pangu nicht der erste sei, der den Jailbreak für iOS 8.1.1 veröffentlicht. Die einzig plausible Erklärung erscheint ihm, dass Pangu und das TaiG-Team ein inoffizielles Kopf-an-Kopf-Rennen machen und auch möglicherweise viel Kopfgeld im Spiel sein könnte für den ersten Jailbreaker.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/MuscleNerd/status/538593511550242816

Dennoch rät selbst MuscleNerd dazu, zunächst abzuwarten und nicht sofort das Lightning Kabel in die Hand zu nehmen und das iPhone aus den schwedischen Gittern zu befreien. Man weiß nie, ob sich noch irgendwelche Bugs oder Fehler im Jailbreak befinden, sodass ihr im schlimmsten Falle mit einem sauteuren Briefbeschwerer dasitzt.

Aktuell ist der TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak mit folgenden iOS-Geräten kompatibel:

  • iPod touch 5G
  • iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 6, iPhone 6 Plus
  • iPad 4, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad, iPad Air, iPad Air 2

Wer es dennoch nicht abwarten kann oder will, dem wird ein detailliertes Video von iDownloadBlog an die Hand gegeben, sowie eine vollständige Schritt für Schritt-Anleitung in schriftlicher Form.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oDLgvAYiCGM

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Da hätte man die vulnerabilities besser für die nächste Version aufgespart.
    Die Änderungen zu 8.1 sinnd ja wirklich nur sehr klein (gerade für aktuelle Geräte).
    Aber eine mögliche Erklärung warum der JB jetzt schon kam, wird ja direkt im Beitrag gegeben.

  2. Was bringt einem der Jailbreak denn heutzutage noch?

  3. Niemals spiele ich das dingends auf, wenn die chinesen mit im Spiel sind.

  4. Die Frage was ein Jailbreak wirklich bringt stelle ich mir auch. Hat jemand ne Antwort?

  5. Jailbreak … zunächst nur unter Windows durchführbar. Irgendwie muss ich lächeln…

  6. whatsapp auf ipad, emulatoren, psx controller verwenden, Adblocker, …

    Ich sage nicht das ich etwas davon nutze, aber diese Anwendungen funktionieren nur mit JB.

  7. Besucherpete says:

    Ja, ich: Die Möglichkeit zur effizienten Nutzung des iPhones. Schnellzugriffe, Terminübersicht im NC, Termine ggf. im Lockscreen … um nur ein paar Dinge zu nennen. Klar, wer das nicht braucht, kann auch auf den Jailbreak verzichten. Das kann ich auch, das würde mir den Alltag aber unnötig erschweren.

  8. …auf iPad und iOS 8.1.1? Die gehen doch bloß bis höchstens iOS 4xxx!

  9. @jochen

    Zum Beispiel den FB Chat in die FB App zu verlegen. Kein Messenger mehr 😉

  10. Es gibt halt z. B. viele gute Apps oder Tweaks über den Alternativstore „cydia“, die nur mit JB funktionieren. Man befreit das Gerät von allen möglichen Restriktionen seitens Apple und kann es daher vielseitiger verwenden. Auch alternative Software wie iFunBox lassen sich nutzen um Musik und Bilder zu kopieren und Apps (auch gecrackte) zu installieren. Schluss mit dem iTunes Zwang. Alles in allem ……. es befreit das Gerät von den Fesseln, die Apple ihm aus natürlich nicht uneigennützigen Gründen angelegt hat. Man will halt bei Apple die höchstmögliche Kontrolle über die Verwendung ihrer Geräte und sicher gehen, dass Ihnen auch nach dem Kauf keine zusätzlichen Einnahmen entgehen. Könnte man das iPhone nicht jailbreaken, hätte ich keins. Lasse mich nicht gerne gängeln! Schönen Sonntag noch …….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.