Jabra Elite 65e mit ANC ab Ende April in Deutschland für 199 Euro zu haben

Jabra hatte für die USA bereits im März seine neuen Bluetooth-Kopfhörer Elite 65e mit Active Noise Cancelling (ANC) vorgestellt. Zur Veröffentlichung in Deutschland herrschte zu jenem Zeitpunkt aber noch Schweigen. Mittlerweile hat der Hersteller aus Dänemark aber bestätigt, dass die Elite 65e ab Ende April 2018 auch hierzulande auf den Markt kommen. Der Dollarpreis wird dabei 1:1 in Euro übertragen. Entsprechend kosten die Jabra Elite 65e bei uns 199 Euro.

Die Jabra Elite 65e nutzen ein Nackenband, gehören also nicht zur True-Wireless-Reihe wie etwa die Elite 65t. Für die aktive Geräuschunterdrückung nutzt Jabra bei seinem neuen Modell drei Mikrofone. Außerdem sind die Kopfhörer nach Schutzklasse IP54 gegen Staub und Wasser resistent. Neben der aktiven bewirbt Jabra auch die passive Geräuschunterdrückung der Elite 65e. Jene soll sich aus dem ovalen Design der Ohrhörer ergeben, die dadurch besser im Gehörgang sitzen und bereits für sich abschirmend wirken. Beim Musikhören sollen als netter Nebeneffekt die Bässe kräftiger erschallen.

Laut dem dänischen Hersteller sollen die Elite 65e sowohl für Telefonate als auch zum Musikhören geeignet sein. Entsprechend sind sie auch mit der noch recht frischen App Jabra Sound+ kompatibel. Auch Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Apple Siri und der Google Assistant lassen sich auf Knopfdruck an den Kopfhörern aktivieren. Als Akkulaufzeit nennt Jabra wiederum mit aktiviertem ANC ca. acht Stunden. Ohne die Geräuschunterdrückung sollen es bis zu 13 Stunden sein.

Jabra hat dabei laut eigenen Angaben für die Elite 65e einige seiner Techniken aus dem Bereich für Geschäftskunden adaptiert. So legen viele Unternehmen wegen der Anwendungsszenarien in belebten Office-Umgebungen viel Wert auf eine besonders effiziente Geräuschunterdückung. Jene Erfahrungen habe Jabra dann auf die Elite 65e für Privatkunden übertragen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.