Smart Home: Amazon übernimmt Ring offiziell

Vor längerer Zeit Gerücht, nun offiziell. Amazon kauft Ring, den Hersteller von Smart-Home-Lösungen wie smarten Türklingeln oder auch Überwachungskameras. Interessant ist die Geschichte deshalb, da Amazon in den USA schon Überwachungskameras am Start hat, zudem vor kurzem erst Blink, eine Firma auch für eben jene Kameras, übernommen hat. Es wird so sein, dass Amazon den Ring-Deal ähnlich wie frühere Übernahmen von Zappos, Twitch und Audible behandelt, wobei die Produkt- und Feature-Integrationen, wo es angebracht ist, weiterverfolgt werden, aber die Marke Ring beibehalten wird und als Unternehmen existiert.

Unsere Mission, die Kriminalität in der Nachbarschaft zu reduzieren, war der Kern unseres Handelns“, sagte Jamie Siminoff, CEO und Chef-Erfinder von Ring. „Zusammen mit Amazon werden wir unsere Mission drastisch beschleunigen, indem wir mehr Nachbarn weltweit verbinden und unsere Sicherheitsgeräte und -systeme erschwinglicher und zugänglicher machen.

In den USA wird ab sofort damit begonnen, die Ring Video Doorbell für 99,99 Dollar zu verkaufen. Und auch in Deutschland sinkt der Preis unter 100 Euro.

Sicherheitskamera: Ring Spotlight Cam Akku Testbericht

Ring: Smart-Home-Kameras arbeiten mit Amazon Fire TV und Amazon Echo Show

Ring Video Doorbell Testbericht: Smart-Home-Klingel

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Der Preis von unter 100 Euro ist für Version 1 mittlerweile fast Standard. Ich warte auf einen guten Preis für die zweite Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.