iPhone: Apple stoppt Arbeiten an einer offline funktionierenden Walkie-Talkie-Text-Funktion

Nutzt jemand von euch die Walkie-Talkie-Funktion der Apple Watch? Die Funktion ist zwar eine nette Spielerei aber seit Erscheinen, habe ich das Ganze nicht wirklich aktiv genutzt. Laut The Information hat Apple wohl an einer ähnlichen Funktion für iPhones gearbeitet, jedoch nicht an einer Push-To-Talk-Variante, sondern einer Umsetzung für das Versenden von Textnachrichten, wenn weder Netz noch WLAN anliegen.

Das Projekt trug den internen Namen OGRS und referenziert auf ein Patent, das einen Off Grid Radio Service beschreibt. So wollte Apple das 900-MHz-Band nutzen, um Textnachrichten von einem iPhone zum nächsten zu übertragen. Der Grund für das Aus liegt wohl darin, dass es sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit Intel handelte und man nach der Qualcomm-Einigung die komplette Modem-Sparte aus Intel herauskaufte. Außerdem hat der Projekt-Manager Rubén Caballero Anfang dieses Jahres Apple verlassen.

Wie es mit dem Projekt weitergehen soll, ist noch unklar. Der Anwendungszweck für eine solche Technologie ist wohl eher im produzierenden Gewerbe zu suchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Natürlich…hilft sich bei veranstaltungen, einkaufcentren, Museen und Co schnell wieder zu finden ohne sich anzutexten oder anzurufen.

  2. Oder bei Notfällen bei Wanderungen in Gebieten ohne Mobilfunkversorgung.
    Vielleicht wird die Funktion beim übernächsten iPhone integriert, wenn die eigenen Modems verwendet werden.

  3. Peer-to-Peer-Kommunikation wird Teil vom 5G Internet of Shit-Standard sein. Könnte daran liegen…

  4. tomasioBLITZ says:

    Ich nutze das nichtmal online mit derApple watch…

  5. Schaut euch dazu mal https://berkanan.chat/ an. Damit kann man von iPhone, iPad und Apple Watch direkt über Bluetooth mit anderen schreiben und sogar via Callkit telefonieren

  6. Neu ist die idee wirkich nicht. Apps für offline-ad-hoc-netzwerke , in denen Nachrichten per Store and Foreward von Gerät zu Gerät vermittelt werden gibt es schon länger. Fraglich ob man dazu Frequenzen nutzen darf, die den Mobilfunkunternehmen zugewiesen sind (900 MHz?) Für Bluetooth oder das WLAN-Band gibt es entsprechende Allgemeinzuweisungen. Tipp: PMR 446 oder ne CB-Kiste kaufen für den Fall daß kein netz mehr da ist. smile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.