iPhone 12 Pro Max: Screenshots sollen Details verraten

Vermutlich sind es nicht mehr allzu viele Wochen, bis die neuen iPhone-Modelle vorgestellt werden. Wird interessant zu sehen sein, wie Apple seine Strategie durch die globale Pandemie geändert hat – inwiefern es da gestückelte Vorstellungen der einzelnen Produktlinien gibt. Zu einem iPhone 12 Pro Max soll es nun Informationen geben, der Blogger Jon Prosser behauptet, Zugriff auf ein Gerät gehabt zu haben, welches für die letzten Tests vor dem Produktionsstart gedacht ist.

Die Software auf dem Gerät ist etwas anders aufgebaut als das iOS welches wir kennen. Sie soll verraten, dass das iPhone 12 Pro Max einen LiDAR-Sensor haben soll, zudem soll das Gerät auch in der Lage sein, 4K-Videos mit 120 fps (Frames per second, also Bilder pro Sekunde) oder auch mit 240 fps in Zeitlupe. Auch soll das iPhone 12 Pro Max die ProMotion-Technologie testen, also mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz arbeiten. Gegen diese Technologie sprachen aber einige Gerüchte in der letzten Zeit, Stichwort Lieferengpässe.

Bin sehr gespannt, was Apple im Herbst aus dem Hut zaubert, mit dem iPhone 11 Pro hat man schon ein für mich perfekt arbeitendes Smartphone auf den Markt gebracht, welches mit der Apple Watch ein für mich unverzichtbares Tandem bildet. Tatsächlich würde ich es schick finden, wenn es aussieht, wie auf den oben zu sehenden Rendern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Bin gespannt auf den Akku. Der soll ja deutlich kleiner sein – ob man damit bequem durch den Tag kommen wird? Mich interessiert das kleine Gerät am meisten!

    • Akkus werden doch bei Nachfolgern fast immer kleiner, da die neuen CPUs stromsparender sind und somit weniger verbrauchen.

      • Beim iPhone 11 war es nicht so. Größerer Akku und energiesparender SOC.
        Deshalb war die Akkulaufzeit bei der 11er Reihe auch so gut.

      • Ich finde ja das eine neue stromsparendere CPU eigentlich kein Grund für einen kleineren Akku ist. Haut doch einfach nen Akku rein, der mindestens genauso groß ist oder größer. Jeder will mehr Akkulaufzeit. Und ausgerechnet der Akku wird jetzt nicht das teuerste am iPhone sein. ¯\_(ツ)_/¯

        • NanoPolymer says:

          Geht mir da genauso. Den Gedankengang den Apple da fährt ist mir eine Wand. Würden die den Akku mal so groß lassen wie in der Generation davor hätten die vielleicht nicht nur 1-2 Stunden mehr sondern 5+ oder so.

          • chilibrenntzweimal says:

            Mir mißfällt das zwar, aber hier entscheidet einfach apple was gut für dich und vor allem deren Profit ist. Wenn ich locker durch den Tag komme ist das für mich ok, aber hätte nichts gegen zwei Tage Akkulaufzeit einzuwenden.

            • Da geht es nicht um Geld. Bei geringer Verkleinerung der Akkukapazität spart Apple im Einkauf vielleicht ein paar Cent pro Gerät. Offenbar ist einfach nicht genug Platz im Gerät, und Apple will die Geräte nicht größer oder dicker machen.

              • Bingo. Die meisten Leute wollen dünnere und leichtere Geräte und die Promo-Abteilung freut sich, wenn sie diesen Selling Point auf der Feature-Liste hat.

            • Und ich und viele andere hätten auch nichts gegen eine alltagstaugliche Akkulaufzeit einzuwenden, dass man auch wenigstens mal ein Wochenende ohne Ladegerät unterwegs sein könnte …

  2. Wirklich schade mit der Notch, hatte eigentlich auf eine kleinere gehofft
    Jetzt „wirkt“ sie nur kleiner aufgrund der kleineren Bezel

    • NanoPolymer says:

      Stört die dich wirklich so ich krieg die gar nicht mit da er Platz oben ja eh nur für irgendwelche Infos benutzt wird. Videos sind aufgrund des Seitenverhältnisses auch nicht füllend, sprich ragen nicht in den Bereich. Spiele haben sich auch damit arrangiert. Wenn die weg sein sollte landen da halt weiter Statusinfos rein. Irgendwann wird die aber sicher verschwinden, bin aber froh das Apple da keinen Schnellschuss macht mit irgendwelchen unausgereiften Techniken. Und die erste Generation davon werd ich auch nicht kaufen.

  3. Dafür das der Preis immer gleich bleibt, bin ich mit den paar Änderungen eher unzufrieden.

  4. Mich würde ehrlicherweise am meisten stören, wenn durch die Gehäuseform wieder Bumper statt Cases dazu angeboten werden.

    • Ist das neue iPhone 12 Pro Max auch LTE-fähig oder nur 5G?
      Danke vorab für eure Erklärung!

      • Alle 5G-Geräte sind natürlich LTE-Fähig.

        • Die beiden nicht-Pro Modelle bekommen kein vollwertiges 5G, sondern nur das 5G, das auf den bisherigen 3G/4G Frequenzen funkt. Die Pro Modelle haben dann den echten 5G Turbo eingebaut, jedoch ist das Netz damit noch sehr dünn ausgebaut (Innenstädte).

          • NanoPolymer says:

            Wäre dämlich wenn es so stimmt.

          • Wobei es auch schon Infos gab, das nur die PRO-Modelle 5G bekommen und die kleinen sich mit LTE zufrieden geben müssen – das währe ein Armutszeugniss dann für Apple und die Geräte keinen Cent wert.
            Abspecktes 5G währe für mich genauso ein Grund, es nicht zu kaufen – entweder vollständige 5G Implemtierung oder garnicht, aber nichts halbes.

            • Wobei der praktische Wert für die Masse der Nutzer im Moment schlicht nicht gegeben ist. Von einem Ausbau kann man schlicht noch nicht sprechen und auch dort, wo es geht, steht es nur einem Bruchteil der Nutzer zur Verfügung – und das wird auch noch einige Jahre so bleiben.

            • 5G ist das dümmste das man jetzt in einem Smartphone benötigt. Wofür benötigt man mindestens 100 Mbit für sich alleine an einem Smartphone? Es müssen unnormal viele Masten für 5G aufgebaut werden und dann kann man aktuell noch nicht einmal über 5G telefonieren. Aktuell ist es nur ein dummes Marketing Tool worauf die Medien total abfahren. Ein vernünftiger LTE Ausbau macht einfach mehr Sinn, da 5G ja sogar auf LTE aufbaut …

  5. Mal sehen was Apple da auf den Markt wirft, mein Mobilfunkvertrag ist zum Oktober gekündigt, wenn ich ein gutes Angebot mit einem iPhone12 bekomme, werde ich das machen, ansonsten wird der Vertrag ohne Smartphone verlängert bzw. geändert und ich behalte mein iPhoneX – derzeit sehe ich keinen Grund, zu wechseln, ausser das ich das X noch für gutes Geld verkaufen könnte.

  6. Ob schmale Ränder und 120Hz bei der Vorstellung als Weltneuheit verkauft werden? 😀 Und schnelles Laden geht dann künftig mit 15W? Naja, reicht ja auch für 1800mAh. Aber die Kamera wird bestimmt mega gut, ganz ohne Ironie. Dass Apple die Notch jedoch ein weiteres Jahr fortsetzt, während ZTE die erste Under Display Kamera in Massenproduktion hat, ist etwas schockierend..

    • Naja, wenn man es genau betrachtet, ist es zumindest in der iPhone-Reihe eine Weltneuheit 😉 wenn es ums laden geht, ist Apple beim Pro ja auf einem 18W – Netzteil. Und was sie aus den „kleinen“ Akkus rausholen, ist schon beachtlich. Das schaffen andere Hersteller nicht mit einem 5.000mah – Akku nicht. Und die Kamera ist spielt definitiv in der Oberklasse und zählt immer ich zu den Top-Kameras in der Klasse. Videoqualität ist immer noch die Beste, die es in einem Handy gibt. Die Notch ist aber wirklich von gestern …

    • Kannst du mal bitte eine Quelle angeben, wo steht, was die UDC alles leistet? Konkret: ob über die UDC dieselbe Funktionalität möglich ist wie durch die in der Notch verbauten Kameras – also bspw. face unlock? Die Pressemitteilungen geben bislang dazu nicht viel her.

  7. NanoPolymer says:

    Nach dem 11er wird es jetzt wieder richtig richtig dünn neue Kaufanreize mit der Hardware zu schaffen. Was ich bisher gehört habe ist jetzt nichts was im Alltag für die Masse gebraucht wird. Mal gucken wo da mit der Software Unterschiede geschaffen werden. Wobei ich das in großen Teilen auch affig finde, aber was soll man machen wenn sonst nichts mehr geht. Vielleicht schüttelt Apple aber doch noch was aus dem Ärmel wo man vorher nicht wusste das man es braucht 😉 im großen Denken ich aber das erst mal wieder nur Detailverbesserungen kommen. Wenn es nach mir geht können die mittlerweile gerne alle zwei Jahre nur ein neues Gerät herausbringen.

    • stimmt – dfie Luft für Neuerungen ist sehr dünn geworden.
      5G ist nice-to-have, ich brauche es nicht, von daher währe es kein Kaufanreiz. Ausserdem wird das 5G Netz hier bei uns frühestens 2021 ausgebaut. und am Jobstandort gibt es bereits 5G, aber wozu, wir haben im Gebäude ein 1a Wlan-Versorgung.

      • 5G wird glaube ich tatsächlich erst in 2-3 Jahren in Deutschland interessant.
        Wobei ich bis heute nicht genau weiß wofür ich es überhaupt brauchen könnte. Surfen geht auch mit LTE schnell und da ich unterwegs keine 4K-Filme runterlade (macht bei einem Handy mit dem kleinen Bildschirm eh keinen Sinn) weiß ich nicht wofür ich diese Datenraten benötigen könnte. Zumal 5G am Anfang (wenn ich mich richtig erinnere) auch einen ordentlichen Aufschlag kostet.

        • NanoPolymer says:

          Der Unterschied am Ende ist eh nur der das man sein mobiles Datenvolumen schneller leer bekommt. Da vieles bei mobilen Anwendungen auf Streaming geht ist 5G dafür schlicht überflüssig und aktuelles 4G reicht da jetzt schon völlig aus. Das Argument für „Echtzeitanwendungen“ mag stimmen, aber die Bespiele die ich bisher gesehen habe betrifft echt niemanden im Alltag. Videotelefonie geht auch jetzt schon problemlos.

          Dann hat man gesehen das viele noch 3G nutzen. Die freuen sich wohl erst mal vielleicht bei LTE anzukommen

          Eine echte Neuerung wäre eine Flatrate. Alles andere ist ab LTE spätestens uninteressant. Aktuell sind ja selbst die Tarife gedrosselt bis runter zu 10 Mbit. Bei mir sind es aktuell 21 Mbit.

    • 120 Hz Display ist für mich ein Grund. Das ist ein Unterschied, wie Tag und Nacht!

      • NanoPolymer says:

        Auch im Akku und das wäre sogar eher ein Grund es nicht haben zu wollen oder zumindest die Option es abschalten zu können. Für mich ist dann doch die Akkulaufzeit wichtiger und die 120 Hz nur damit mal kurz ein Scrollen auf einer Seite flüssiger ist sehe ich nicht als Revolution. Gerade Videos liefern meist ja weit weniger als 60 FPS. Spiele am Smartphone da eher keine FPS Games nutzen den Vorteil auch nicht aus. Aber vielleicht hast du noch ein Argument welches einen wirklichen Grund dafür darstellt an einem Smartphone.

    • Naja, auch schon das iPhone 11 brachte gegenüber dem Vorgänger im Grunde nichts, „was im Alltag für die Masse gebraucht wird“, so wie ganz generell schon seit Jahren die meisten Features aktueller Smartphones vielfach eher brach liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.