iOS: Seiten direkt in Chrome öffnen

Man stelle sich vor: ein fortschrittliches, mobiles Betriebssystem – aber nicht einmal die Möglichkeit, einen anderen Browser, als den vom System vorgegebenen nutzen zu können. Na, wer ist gemeint? Richtig: Apples iOS. Und nun kommt Chrome für iOS daher. Nicht einmal annähernd so schnell wie auf dem Desktop, nicht einmal Zugriff auf die Nitro-Engine, mit der der mobile Safari punkten kann.

Trotzdem ratz fatz die Nummer Eins, wenn es um kostenlose Apps im App Store gibt. Google Chrome punktet unter iOS mit der Verbindung zu seinem Desktop-Pendant. Nun könnte man den Standard-Browser bei iOS zwar ändern, diese benötigt aber einen durchgezogenen Jailbreak, um mittels Cydia-Tweak Google Chrome zum Standard-Browser unter iOS zu machen. Keinen Jailbreak? Macht nichts, ich auch nicht.

Stattdessen kann man zur, wenn auch nicht perfekten, Lösung mit einem Bookmarklet greifen. Würde man zum Beispiel aus einer App eine URL aufrufen, so wird diese im mobilen Safari geöffnet. Hat man ein spezielles Bookmarklet im Safari hinterlegt, so kann man dieses anklicken um die aktuelle Seite direkt in den Chrome-Browser zu beamen. Wie das geht? Ganz einfach: Einfach ein Lesezeichen im mobilen Safari anlegen, welches als Adresse diesen Code hat:

javascript:location.href="googlechrome"+location.href.substring(4);
Hat man dieses erledigt, so fällt das Switchen nicht schwer. Dennoch immerhin ein unnötiger Klick mehr. Und eben jener Klick zeigt, wie rückständig Apple und deren iOS eigentlich sind. (via)
Google Chrome
Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Hach ja, die guten alten Bookmarklets für Safari! Mit denen konnte man schon so manche „Hacks“ bewerkstelligen, die vom System gar nicht so vorgesehen waren. Wird aber endlich mal Zeit, dass Apple iOS in bestimmten Bereichen weiter öffnet, sonst verlieren sie irgendwann den Anschluss. Außerdem: Wenn sie so davon überzeugt sind, dass Safari der beste mobile Browser ist (richtige Alternativen wie unter Android gibt es sowieso nicht), dann müssen sie ja auch keine Angst haben, dass man andere Programme als Standard definiert 😉

  2. Schnell mal die eigene Meinung als Tatsache deklariert im letzten Satz 😉

  3. @ChackZz: deshalb ist es ja sein Blog und nicht Stiftung Warentest 😉

  4. Coole Sache, direkt umgesetzt -> einwandfrei
    thx4sharing

  5. Habe mir den Chrome heute auch mal geladen und ich muss sagen, es sind einfach die Kleinigkeiten, die den Chrome so symphatisch machen. Die Effekte, Swipe, …
    Außerdem ist es mal etwas neues frisches. Allerdings befürchte ich, dass Chrome sich auf iOS nicht durchsetzen wird, eben da der Safari fest eingebaut ist

  6. Mit Jailbrek:

    1. Quelle „http://rpetri.ch/repo“ hinzufügen
    2. „BrowserChooser“ herunterladen
    3. Nach einem Respring in den Einstellungen Chrome als Standard festlegen

    Wäre es nicht möglich via Cydia eine andere BrowserEngine samt Browser zu installieren oder ist das zu komplex bzw. zu stark mit dem OS verzweigt.

  7. iOS rückständig? Wurde auch gesagt weil iOS kein Flash kann und jetzt … Ups auch kein Flash mehr auf android. iOS als rückständig zu bezeichnen ist Nonsens

  8. @Dennis:
    Wie rückständig iOS ist merkst du erst wenn du dich selbst von der Masse abhebst und selbst was Probierst ohne den Standard Weg zu gehen. 😉

  9. @ Dennis:

    Innovativ war iOS am Anfang. Da nicht wirklich große Innovationen kommen, sind sie leider rückständig. Nun ist Apple ja am Kopieren… ich sage nur Notifaction-Bar etc. 😉

  10. weissertiger2:

    Der typische Fallobst-User ist ja eben gerade kein Individualist, sondern liebend gerne Konformist, der um Himmmels willen möglichst wenig Wahlmöglichkeiten (Vielfalt verwirrt und überfordert) haben will, sondern lieber alles brav vorgegeben bekommt.

  11. (Der Notification Center und) die Notifications waren schon in Mac OS 9 implementiert. Und ich habe keine Ahnung war ihr alle mit den gesten habt, ich konnte dem Chrome nichts abgewinnen, weder am iPad noch am Macbook. (Und am Macbook alleine den Datenspionieren wegen nicht).

  12. Alexander N says:

    @Dennis:
    Diese Flash-geplänkel nervt ein wenig 😀
    1. läuft flash immer noch problemlos unter Android, es wird nur nicht mehr zertifiziert von Adobe aus (es gibt genug alternativen, und Flash-videos werden direkt extrahiert und eh als Videostream angezeigt)
    2. ist der Grund für das Einstellen von Flash seitens Adobe, dass Adobe „Air“ als besseres mobiles Pendant ansieht, welches ja unter Android auch problemlos läuft…

    Ganz abgesehen davon ist das verweigern eines anderen Browsers als Standardbrowser etwas anderes als ein aktiviertes, oder eben nicht aktiviertes Feature (wie z.B. Flash).

  13. @Thomas
    wieder mal jemand der Müll über etwas verbreitet und nur der breiten Masse nachplappert als selber etwas davon zu wissen.
    Jetzt fang aber nur nicht an zu behaupten das Apple dich nicht kontrolliert und versucht aus zu spähen, dann bekomme ich nämlich einen Lachkrampf.

  14. Selbst die eingefleischten Mac/iOS Jünger sollten doch wirklich zugeben, dass es nicht wirklich toll ist, dass man seine Standardapps nicht selber definieren kann. Sparrow und jetzt Chrome zeigen doch, dass ein Blick über den App-eigenen Tellerrand durchaus lohnen, jedoch von Apple gewissermaßen ausgebremst werden, weil man eben nicht einfach mal die Standardapps ändern kann.

    Stellt euch doch mal vor, ihr könntet auf dem Mac nicht einen anderen Browser, Mailprogramm, Musikprogramm, Filmprogramm usw. standardmäßig nutzen. Oder bei jeder URL unter Windows würde der Internet Explorer geöffnet werden…

    Also bitte, wer hier tatsächlich meint, dass dieses Feature überhaupt garnicht gebraucht wird, lügt sich doch selbst an. Selbst wenn man die Standardapps nutzt, so eine Funktion stört keinen – außer vllt Apple.

  15. Fabian Wilzbach says:

    Was hat der Cashy denn da für ein nettes Diagramm in seiner „WordPress-Toolbar“?

  16. Fabian Wilzbach says:

    Wo man mit dem iPad den Blog sieht ist oben in der WordPress-Leiste rechts neben „+ Neu“ so eine Statistik zusehen. sieht interessant aus.

  17. Apple fällt schon lange nichts mehr ein. Da wird sich von Apps aus der Jailbreak Szene bedient und das ganze dann als Super innovativ präsentiert und sich schön die eigene Schulter geklopft.

    Es ist eine Schande das es so was wie SBSettings immer noch nicht in iOS gibt. Und es ja nicht so das die Kunden kein Interesse daran hätten.

    Und die Notification Bar. Das Ding hat so viel Potential und was macht Apple damit gar nichts. iOS ist rückständig. Wer was anderes behauptet hat noch nie Android oder WP7 genutzt.

  18. @Thomas
    Chrome Datenspion ? Wo Wann Wie ? Das ist schon ewig her wo diese „Funktion“ als Standard aktiviert war. Wer Chrome als Datendieb/Datenkrake bezeichnet-ansieht lügt sich ja selbst in die Tasche.

  19. Hart aber herzlich says:

    „Selbst die eingefleischten Mac/iOS Jünger sollten doch wirklich zugeben, dass es nicht wirklich toll ist, dass man seine Standardapps nicht selber definieren kann.“

    Da täuschst du dich aber aller Wahrscheinlichkeit nach, sver_.

    So wie Jahve gesagt hat „Du sollst keinen anderen Gott neben mir haben“, sagt crApple halt „Du sollst keinen anderen Browser und keine anderen fremden unheiligen Standardapps anstelle der von uns für gut und gerecht befundenen haben“.

    Beide Male wird es ohne Auflehnung hingenommen, da man gegen Religionen nun mal nicht mit Rationalität ankommt.

  20. „Und eben jener Klick zeigt, wie rückständig Apple und deren iOS eigentlich sind.“

    Mann könnte fast meinen du kriegst Geld dafür.

  21. Hallo an alle,

    hat jemand ’ne Idee, wie Chrome iOS an meine Lsesezeichen kommt?
    -Ich habe zwar google-Sync unter Chrome an, aber definitiv ohne Abgleich von Lesezeichen (mache ich wg unterschiedlichen Browsern mit XMarks)?

    Danke + Gruß
    Thorsten

  22. Gerade gemacht. Auf jeden Fall eine ganz gute (Zwischen)Lösung :D.

  23. Ich weiß nicht was die Iphone benutzer an iOS finden. Das ist das geschlossenste System seit dem Fall der Mauer 😉 Natürlich ist bei Android auch nicht alles Gold, aber es braucht einen Moment länger bis ein Root notwendig wird wenn man in die tiefen des Systems geht.

  24. Danke für den Hinweis, Caschy. Auch wenn ich bezweifle, dass ich den Chrome dadurch öfter benutzen werde. Bringt mir (persönlich) keine Vorteile. Ich mag nur den Gedanken auf dem iPhone einen anderen Browser als den Standard zu benutzen. Außerdem liebe ich Chrome auf dem Mac. Mal sehen, wies kommt 🙂

  25. Wettbewerbsrechtlich bedenklich, das chrome nicht zugriff auf die Nitro enginge hat.

    Appe missbraucht imho seine Marktbeherschende Stellung um Chrome gegenüber Safari herabzustufen. Möglich das Google auf zur Verfügungstellung von Nitro klagt.

  26. Hallo,
    Erstmal Danke für den Tip den ich auch gleich umgesetzt habe.
    Ich weiß es gehört nicht wirklich hierher aber da ich in letzter Zeit auch viel mit LastPass Tab arbeite, weil ich meine ganzen Passwörter da gespeichert habe ,kann mir jemand sagen wie ich so ein Lesezeichen für LastPass Tab anlegt. Habe es schon selber versucht geht aber irgendwie nicht
    Gruß Marcel

  27. Gefällt sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Auf meinem iPad 1 beginnt es jedoch leider bereits bei drei geöffneten Tabs beim Scrollen zu ruckeln. 🙁

  28. Wurde MS nicht mal zu einer Millionenbusse verurteilt, weil sie per default nur ihren eigenen Win-Browser zuliessen und angeblich eine marktbeherrschende Stellung gehabt hätten? Wo liegt denn der Unterschied zu Apples heutigem verhalten? Ich prognostiziere Apple erneut einen Niedergang wie schon mal erlebt wegen ihrem fürchterlich proprietären System. Wer kann sich noch erinnern? Der PC feierte seinen Siegeszug dank einem offenen HW- und SW-Konzept! Warten wir doch die Verbreitung von Win8 auf mobilen Geräten mal ab…

  29. Captain Körk says:

    crApple hat in der Regel abgeschottete, einschränkende Systeme, die Einfalt statt Vielfalt, Konformität statt Individualität, Einheitslösung statt Freiheit, Eingesperrtsein in ein Ökosystem bieten.

    Weiters behindert es den freien auf Innovationsfähigkeit beruhenden Wettbewerb durch Patent-Troll-Klagen und technische Schikanen.

    Huch, wieder was dazugelernt.

  30. Das geht nicht mehr…. Lesezeichen haben nun den URL der aktuellen Seite…

  31. Funktioniert immer noch @Du

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.