iOS: Seiten direkt in Chrome öffnen

Man stelle sich vor: ein fortschrittliches, mobiles Betriebssystem – aber nicht einmal die Möglichkeit, einen anderen Browser, als den vom System vorgegebenen nutzen zu können. Na, wer ist gemeint? Richtig: Apples iOS. Und nun kommt Chrome für iOS daher. Nicht einmal annähernd so schnell wie auf dem Desktop, nicht einmal Zugriff auf die Nitro-Engine, mit der der mobile Safari punkten kann.

Trotzdem ratz fatz die Nummer Eins, wenn es um kostenlose Apps im App Store gibt. Google Chrome punktet unter iOS mit der Verbindung zu seinem Desktop-Pendant. Nun könnte man den Standard-Browser bei iOS zwar ändern, diese benötigt aber einen durchgezogenen Jailbreak, um mittels Cydia-Tweak Google Chrome zum Standard-Browser unter iOS zu machen. Keinen Jailbreak? Macht nichts, ich auch nicht.

Stattdessen kann man zur, wenn auch nicht perfekten, Lösung mit einem Bookmarklet greifen. Würde man zum Beispiel aus einer App eine URL aufrufen, so wird diese im mobilen Safari geöffnet. Hat man ein spezielles Bookmarklet im Safari hinterlegt, so kann man dieses anklicken um die aktuelle Seite direkt in den Chrome-Browser zu beamen. Wie das geht? Ganz einfach: Einfach ein Lesezeichen im mobilen Safari anlegen, welches als Adresse diesen Code hat:

javascript:location.href="googlechrome"+location.href.substring(4);
Hat man dieses erledigt, so fällt das Switchen nicht schwer. Dennoch immerhin ein unnötiger Klick mehr. Und eben jener Klick zeigt, wie rückständig Apple und deren iOS eigentlich sind. (via)
?Google Chrome
?Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. „Und eben jener Klick zeigt, wie rückständig Apple und deren iOS eigentlich sind.“

    Mann könnte fast meinen du kriegst Geld dafür.

  2. Hallo an alle,

    hat jemand ’ne Idee, wie Chrome iOS an meine Lsesezeichen kommt?
    -Ich habe zwar google-Sync unter Chrome an, aber definitiv ohne Abgleich von Lesezeichen (mache ich wg unterschiedlichen Browsern mit XMarks)?

    Danke + Gruß
    Thorsten

  3. Gerade gemacht. Auf jeden Fall eine ganz gute (Zwischen)Lösung :D.

  4. Ich weiß nicht was die Iphone benutzer an iOS finden. Das ist das geschlossenste System seit dem Fall der Mauer 😉 Natürlich ist bei Android auch nicht alles Gold, aber es braucht einen Moment länger bis ein Root notwendig wird wenn man in die tiefen des Systems geht.

  5. Danke für den Hinweis, Caschy. Auch wenn ich bezweifle, dass ich den Chrome dadurch öfter benutzen werde. Bringt mir (persönlich) keine Vorteile. Ich mag nur den Gedanken auf dem iPhone einen anderen Browser als den Standard zu benutzen. Außerdem liebe ich Chrome auf dem Mac. Mal sehen, wies kommt 🙂

  6. Wettbewerbsrechtlich bedenklich, das chrome nicht zugriff auf die Nitro enginge hat.

    Appe missbraucht imho seine Marktbeherschende Stellung um Chrome gegenüber Safari herabzustufen. Möglich das Google auf zur Verfügungstellung von Nitro klagt.

  7. Hallo,
    Erstmal Danke für den Tip den ich auch gleich umgesetzt habe.
    Ich weiß es gehört nicht wirklich hierher aber da ich in letzter Zeit auch viel mit LastPass Tab arbeite, weil ich meine ganzen Passwörter da gespeichert habe ,kann mir jemand sagen wie ich so ein Lesezeichen für LastPass Tab anlegt. Habe es schon selber versucht geht aber irgendwie nicht
    Gruß Marcel

  8. Gefällt sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Auf meinem iPad 1 beginnt es jedoch leider bereits bei drei geöffneten Tabs beim Scrollen zu ruckeln. 🙁

  9. Wurde MS nicht mal zu einer Millionenbusse verurteilt, weil sie per default nur ihren eigenen Win-Browser zuliessen und angeblich eine marktbeherrschende Stellung gehabt hätten? Wo liegt denn der Unterschied zu Apples heutigem verhalten? Ich prognostiziere Apple erneut einen Niedergang wie schon mal erlebt wegen ihrem fürchterlich proprietären System. Wer kann sich noch erinnern? Der PC feierte seinen Siegeszug dank einem offenen HW- und SW-Konzept! Warten wir doch die Verbreitung von Win8 auf mobilen Geräten mal ab…

  10. Captain Körk says:

    crApple hat in der Regel abgeschottete, einschränkende Systeme, die Einfalt statt Vielfalt, Konformität statt Individualität, Einheitslösung statt Freiheit, Eingesperrtsein in ein Ökosystem bieten.

    Weiters behindert es den freien auf Innovationsfähigkeit beruhenden Wettbewerb durch Patent-Troll-Klagen und technische Schikanen.

    Huch, wieder was dazugelernt.

  11. Das geht nicht mehr…. Lesezeichen haben nun den URL der aktuellen Seite…

  12. Funktioniert immer noch @Du

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.