iOS: Erinnerungs-App via Amazon Alexa befüllen

Wer einen Amazon Echo hat, der kann eine Einkaufsliste pflegen. Eingesprochene Dinge landen dann auf dieser Liste und können auch unterwegs über die App abgearbeitet werden. Quasi: „Alexa, setze Butter auf meine Liste“ – und der Spaß landet auf der Einkaufsliste, die auch zusätzlich im Web erreichbar ist. In Deutschland gibt es derzeit nur eine Liste, in den USA lassen sich seit Oktober 2017 auch eigene Listen definieren. Nun kann es aber sein, dass man nicht gerne die App von Amazon unterwegs nutzt, um Einkaufs-Gedöns zu überprüfen.

Das kann ich sehr gut verstehen, denn die Alexa-App ist nicht die flotteste. Aber es gibt einen kleinen Workaround für alle iOS-Nutzer, die die Erinnerungen-App von Apple nutzen. Denn man kann die Alexa-Einkaufsliste über IFTTT mit dem Apple-Account verknüpfen. Dies sorgt dafür, dass via Alexa auf die Liste gesetzte Dinge in der Apple-App landen und dort abgearbeitet werden können. Um das Ganze zu nutzen, müsst ihr natürlich ein Konto bei IFTTT und die entsprechenden Dienste verknüpft haben. Dann begebt ihr euch zu diesem Applet und richtet es ein.

 

Eigentlich muss man nur (optional) einen Listennamen vergeben. Das ist der Name der Liste, die dann in der iOS-Erinnerungen-App auftaucht. Vergebt ihr einen bei IFTTT, der sich nicht in der Erinnerungs-App befindet, so wird die Liste automatisch angelegt. Sagt man dann „Alexa, setze Zucker auf meine Liste“, so wird das Ganze via IFTTT an die iOS-App übergeben.

Dies ist natürlich nur eine Möglichkeit, es gibt diverse Skills und Apples, um Alexa-Listen mit der bevorzugten To-Do-App zu nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Danke für den Tipp! Funktioniert bei mir allerdings nicht mit der Alexa Einkaufsliste, nur die Einträge der To-Do-Liste landen in der Erinnerungs-App. Muss/kann man das irgendwo umstellen?

  2. @chrigoe hab das selbe problem.

  3. @heratik hab’s nun gelöst, indem ich mir ein eigenes Applet gebaut habe – nur eben nicht mit der To-Do-Liste, sondern der Einkaufsliste:

    https://ifttt.com/applets/68866719d-if-item-added-to-your-shopping-list-then-add-reminder-to-list-einkaufen

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.