iOS-App Documents spricht deutsch

Gute Nachricht für alle, die einen großen Bogen um englischsprachige Software machen: Documents spricht jetzt deutsch. Bei Documents handelt es sich um eine kostenlose Software für das iPad und das iPhone, welche ich jedem von euch immer noch ans Herz legen kann. Nicht nur, dass eine Verwaltung von Dateitypen aller Art möglich ist, die Software  besitzt eine Möglichkeit, interne Ordner auf dem iOS-Gerät mit Dropbox, SkyDrive, SugarSync und vielen weiteren Diensten zu synchronisieren, ebenfalls lassen sich eigens aufgesetzte FTP- und / oder WebDAV-Server nutzen.

Documents

[werbung]

Weiterhin lassen sich Dinge wie ein integrierter Browser, PDF- und Book-Reader, sowie ein WLAN-Laufwerk mit der Software nutzen. Wie schon oft beschrieben: eines meiner Must Have-Tools, welches ihr euch anschauen solltet. Hauptkriterium ist für mich, dass ich so eine eierlegende Wollmilchsau habe, die mir nicht nur alle möglichen Dateiformate anzeigt, sondern ich kann das iPhone mittels x-beliebiger Cloud-Dienste oder per WLAN betanken.

Documents von Readdle
Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot
  • Documents von Readdle Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Moin,
    wäre es möglich, dass du mal eine Auflistung deiner Apps preis gibst? 🙂
    Würde mich auch selbst informieren, aber ich finde es immer spannend zu sehen wer was nutzt.
    Gruß Nils

  2. Leider hat man in Documents keinen Zugriff auf die geschossenen Bilder um diese bei Google Drive, Dropbox und Co hochzuladen. Weiterhin kann ich mir keine Dokumente temporär anschauen, nein, Documents will von mir einen Speicherort auf dem iDevice wissen.

    Mit dem FileExplorer hingegen ist beides kein Problem. Ansonsten ist Documents echt gut, gerade bei der Wiedergabe von MP3s. Hier vergisst FileExplorer nämlich gerne mal, wo man gerade war. Besonders ärgerlich bei Hörbüchern.

  3. Mir fehlt ownCloud Support.

  4. Danke für diesen Tipp!

  5. @Jonas: OwnCloud nutzt das WebDAV Protokoll, sollte kein Problem sein dieses unter „Andere WebDAV Server“ in der App einzurichten.

  6. Hoffe ein SMB Support wird bald eingebaut 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.