iOS 15: iPhone per Apple Watch entsperren auch bei Siri-Anfragen

Mit iOS 14.5 führte Apple das Entsperren des iPhones per Apple Watch ein. Grund dafür war die Maske bei vielen Nutzern, die das Entsperren des Smartphones per Face ID unmöglich machte, Code eingeben war die Folge. Für Träger der Apple-Smartwatch wird das Ganze dadurch wesentlich einfacher. Mit iOS 15 erweitert Apple diese Funktionalität auch für Siri-Anfragen. Wollt ihr Siri also im gesperrten Zustand um Hilfe bitten, braucht ihr unter bestimmten Umständen euer Gesicht nicht mehr zeigen, denn die Apple Watch übernimmt dann die Autorisierung. Das zieht beispielsweise dann, wenn Siri eure Nachrichten vorlesen soll oder auf andere persönliche Dinge zugreift.

 

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kann es sein, dass es nur mit aktiviertem FaceScan geht?

    Ich hab das aktuelle iPhone 12 Mini und nutze die Gesichtserkennung nicht. Ich nutze den Code. Nun würde ich auch gerne bei aktivierter Apple Watch das iPhone entsperren.

    Geht das? Ich finde die Einstellungen nicht. Alles aktuell.

    • Das geht nicht, es klappt ja auch nur wenn du beim entsperren eine Mund-Nasen-Bedeckung trägst, nicht einfach so. Wenn du Face ID überhaupt nicht benutzt wird die Kamera ja wahrscheinlich auch gar nicht aktiviert

    • Die Geschichte dient als Erweiterung der Face ID, falls die Kamera kein vollständiges Bild bekommt.
      Wenn du nur den Code benutzt bring dir das nichts.

      • Schade, das würde ich cool finden.

        Gesichtserkennung und Fingerabdrzck sind bei Hausdurchsuchungen nicht ganz so vorteilhaft.

        Ich berate Menschen die sich darauf vorbereiten. 🙂

        • Naja, ich schätze, wenn es für solche fragwürdigen Zwecke nicht funktioniert, ist das schlicht nichts, was man kritisieren könnte.

        • Na das wäre aber dann noch unsicherer wenn die Watch den Code umgeht, nur wenn man das Gerät in die Nähe bringt.
          Mit der Face ID hat man immerhin noch einen halben Faktor der zur Watch zum entsperren hinzukommen muss.
          Der Mittelweg ist Face ID zu nutzen und bei Bedarf per Lauter- und Powertaste die Codeabfrage zu erzwingen.

  2. Schade, dass das tatsächlich nur beim Entsperren funktioniert. Ich würde es begrüßen, wenn man das auch nutzen könnte, um mit Face ID gesicherte Apps zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.