Instagram Direct: Neue Funktionen für die Kommunikationsart, die ihr wahrscheinlich nie nutzt

artikel Instagram-LogoBei Instagram, dem zu Facebook gehörigen Social Network, hat man sich etwas Neues einfallen lassen. Vielleicht erinnern sich einige von euch dunkel daran, dass man mit Instagram Direct auch eine Möglichkeit hat, mit anderen in Text-, Bild- und Videoform zu kommunizieren. Laut Instagram gibt es wohl tatsächlich einen ganzen Schwung Menschen, die die Funktion nutzen – und eben jene haben nun noch mehr Möglichkeiten, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen (300 Millionen Nutzer hat Instagram, davon nutzen 85 Millionen Instagram Direct im Monat).

Mit Instagram Direct kann man jetzt nämlich auch Bilder und Videos aus dem Instagram-Feed an einzelne Personen oder Gruppen senden und so schnell und einfach eine Unterhaltung starten. Dies realisiert man über das Pfeil-Symbol unterhalb der Instagram-Beiträge.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Unterhaltung lässt sich ferner in Threads fortführen, weiterhin wurde die Antwort-Funktion aufgebohrt, hier sind nun schnell Texte, Emojis, Bilder oder Videos nutzbar. Nutzer der Kommunikationsplattform Instagram Direct dürfen zudem Gruppen frei benennen und Freunde mit der „@-Funktion“ in den Kommentaren direkt erwähnen, um so eine Konversation zu starten. Und damit man bei Snapchat und Co ein wenig Angst bekommt, kann man nun „In-Thread Kamera“ Bilder verschicken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Ich finde die Funktion ganz gut, aber die wird auch recht falsch verwendet. Ich kriege oft dieselben Bilder, die manche Menschen auch im normalen Account verschicken ^^“‘

  2. Wieso verknüpft man nicht endlich via Messenger Instagram, Whatsapp und Facebook… Also als optionale Installation den Messenger um es als Hub verwende.n…

  3. gebrauchsspur says:

    Tolles Feature 😉 Dasselbe macht doch Whatsapp auch, oder? Ich verstehe den Antrieb von Facebook nicht, das doppelt anzubieten…