In eigener Sache: Android-App für dieses Blog

Nachricht in eigener Sache. Mobiler Traffic explodiert und es soll Leute geben, die geben sich mit dem Lesen einer mobilen Webseite nicht zufrieden. Ich persönlich bin mit der mobilen Seite dieses Blogs unzufrieden. Das werde ich in Zukunft mal angehen lassen. Schlichtheit und gute Lesbarkeit ist immens wichtig, doch etwas Wiedererkennungswert darf es schon einmal sein.

App1

[werbung]

Ich hatte seinerzeit mit einem Baukasten eine Android-App für dieses Blog zusammengeklickt, für Hardcore-Nutzer, die alles im App-Format haben wollen. Ist nur dumm, dass dieser Baukasten kaum Funktionen bietet und ich selber weder zeit noch Plan habe, eine Android-App zu schrauben. Aus diesem Grunde habe ich vom Martin Cygan von Ambitio Consulting eine App bauen lassen, mit der ihr dieses Blog lesen könnt. Lesen, kommentieren, speichern oder sharen – das sind so die Eckfunktionen. Was ist sonst noch möglich? Endloses Lesen im Startbildschirm, Auswahl der Kategorien.

App2

Der erste Screenshot zeigt auf der linken Seite die Kategorien, auf der rechten Seite seht ihr den Startscreen mit den einzelnen Beiträgen. Wie hier im Blog quasi. Per Klick kommt ihr dann in die einzelnen Beiträge und könnt diese lesen. Kann man links auf dem zweiten Screenshot erkennen. Die drei Symbole unten visualisieren Kommentarbereich, Webseite und weiterleiten. Ihr könnt also einmal den Beitrag in Ruhe ohne Kommentare lesen und dann auf die Kommentaransicht wechseln. Der Globus bringt euch zur Webseitenansicht des Beitrags, das Weiterleiten muss ich wohl niemandem erklären, hier könnt ihr den Beitrag teilen oder irgendwo (Pocket etc.) speichern.

App3

Ihr seht:Eigentlich alles drin, was man zum Lesen dieses Blogs braucht, wenn man aus unerfindlichen Gründen nicht zu einem RSS-Reader oder der mobilen Webseite greifen will.

Ihr seht Werbung in der App. Wie ihr wisst, bin ich immer sehr transparent. Ich habe für diese App nichts bezahlt, weil ich es mir momentan weder leisten kann, noch will. Die App ist ja nichts, was zwingend zum Lesen dieses Blogs wichtig wäre. Es ist ein Goodie, ein Nice-to-Have, mehr nicht. Die Werbebanner werden nicht von mir eingespielt, sondern vom Macher dieser App. Ich bekomme dafür kein Geld., sie dienen der Refinanzierung des Aufwandes. Ob eine iOS-App kommt? Ja, auch.

Wünsche? Feedback? Anregungen? Gerne hier in die Kommentare, Martin wird hier mitlesen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

58 Kommentare

  1. Pff, Android und iOS sind doch total abgesagt. Mach lieber mal was für Windows Phone 8!!!

  2. @Martin:
    BWHAHAHAHAHA YMMD 😀

  3. Wird es auch eine Windows 8 App geben?

  4. Pff, Windoof… Also ich nutze mit Freude Android und iOS und ich freue mich, dass es eine App zu meinem Lieblingsblog gibt – gleich mal aufs Nexus 4 geladen und getestet 😉

  5. Wünsche? Feedback? Anregungen?

    Klar:

    Warum kein Holo-Design? 🙂
    Warum kein Tablet-Layout?
    Warum Werbung in der App?
    Inhalte werden nicht schön dargestellt, auf N7 Text zu klein, Bilder alle gestreckt und verpixelt

  6. Eine sehr gute Frage. Mich interessieren iOS und WP8 auch mehr

  7. Sieht doch gut aus! Allerdings ist dein Blog bei mir in der App Online Zeitungen drin und dort super lesbar. Daher habe ich wohl keinen Bedarf, es als einzelne App zu holen.

  8. Der Text ist wirklich zu klein. Bin ja nicht mehr der jüngste 🙂

  9. Faula Baehr says:

    Bitte noch 3 Windows 8 Kommentare , dann könnt ihr die Entwicklungskosten durch 10 teilen 🙂 Spass beiseite – @ Cachy : wenn ich mir anschaue wie ich „theverge“ und „engadget“ apps verwende, würde ich mir die entwicklung sparen – wie ist es mit euch anderen ? verwendet ihr apps für einzelne webseiten ? und wenn ja wann ?

  10. Ich gehe mal davon aus, dass der Grund für dieses Design wahrscheinlich der ist, dass es nur minimale Anpassungen braucht, um es auch auf iOS genehmigt zu bekommen, und von daher die Entwicklung einfacher ist.
    Trotzdem kann ich mich Jolly anschließen – gerade von dir hätte ich eigentlich Holo-Design und Tablet-Version erwartet. Aber was nicht ist, kann ja noch werden 😉 Und sobald das so weit ist, wäre ich auch für eine Bezahl-Version ohne Werbung, damit man dich und den Entwickler vielleicht etwas direkter unterstützen kann.

  11. > wenn man aus unerfindlichen Gründen nicht zu einem RSS-Reader […] greifen will

    Gerade wo du doch in diesem Punkt ein nachahmenswertes Beispiel gibst, versteh ich den Sinn nicht.

    Ich versuch ja immer, so wenig Apps wie möglich zu haben, allein der Übersichtlichkeit halber. Hierfür jetzt extra ein Icon und dann noch in dem allerwelts-blau, naja.

    So wie die App aussieht, kann das nicht lange gedauert haben, die zu entwickeln. Dann kostenlos und mit Werbung, an der du nichts verdienst, sondern der Hersteller und das auf Dauer? Dann les ich lieber per RSS oder gönn dir hier einen Werbeklick.

  12. MrChiliCheese says:

    Viel wichtiger: die App wurde in der verbotenen Stadt produziert 😀

  13. Meine mir wichtigen News aus diversen Apps zu ziehen wäre mir viel zu zeitaufwändig. Ziehe meine Infos aus dem RSS-Feed (incl. Caschy`s Blog) + Twitter.

  14. Schon in der Download-Warteschlange vom Play Store ? . Aber eine App für Windows Phone 8 wäre toll, da der Internet Explorer diese Seite nicht in der mobilen Version anzeigt.

  15. Gleich mal installiert. Weiter so!
    by the way: Was ist in Deinem Screenshot in der Statusleiste das zweite Symbol von links?

  16. Eine bitte 😀
    Die Mobile Ansicht sollte auch auf einem Windows Phone funktionieren ^^
    Die Desktop ansicht ist zwar noch hinnehmbar auf meinem 8x, aber naja ^^

  17. Nett!
    Das wird auf jedenfall gleich mal probiert.

    Dank!

  18. „wenn man aus unerfindlichen Gründen nicht zu einem RSS-Reader […] greifen will“ > z.B. weil dein Kommentarsystem im RSS-Reader nicht funzt, was mir sehr wichtig ist.

  19. Christian says:

    Also ich würde mir auch nicht für eine einzelne Webseite eine App downloaden. Okay, bei der Tagesschau ist es was anderes, die ist außen vor 🙂 !

    Generell würde ich eher sagen, dass du auf ein neues skalierbares Design für den Blog anstreben solltest. So HTML5 und das ganze moderene Zeugs. Dann spart man sich den Aufwand der Pflege der App und wer es separat haben möchte, zieht sich die Webseite halt als Weblink auf den Homescreen. Und RSS geht ja nebenher immernoch.

    Ich sehe nur bedingt den Mehrwert einer App für dieses Blog…

  20. Wenn ich nicht am Rechner sitze lese ich deinen Blog am liebsten in Flipboard (auf dem iPhone). Einzelne Apps für diverse Seiten wären bei mir auch vergeudete Mühe.

    Was mich allerdings seit ein paar Tagen massiv stört ist, dass die Aktualisierung des RSS Feeds (zumindest per Flipboard) Probleme macht. Die Beiträge hinken sehr oft nen ganzen Tag hinterher. Jetzt gerade z.B. ist der aktuellste Beitrag den ich in Flipboard sehe die Meldung zur Aktualisierung der Skydrive App von gestern Abend.
    Wäre cool wenn Du das Problem mal anschauen könntest, oder mir jemand nen Tipp geben könnte ob es an meiner Seite liegt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.