Huawei zeigt Wearables: Honor Band Zero und Honor Whistle

Honor-Band-Zero

Auf die schicke Android Wear-Smartwatch warten wir noch vergebens, das hindert Huawei aber nicht daran, schon die nächsten Wearables anzutasern. Via Twitter hat das chinesische Unternehmen bereits neue Gerätschaften der Untermarke Honor gezeigt, namentlich Honor Band Zero und Honor Whistle. Honor Whistle ist dabei etwas klassisches, denn hierbei handelt es sich um ein Bluetooth Headset, welches nicht nur mit Geräten von Honor und Huawei kompatibel ist.

Honor-Whistle

Vielleicht etwas spannender ist da das Honor Band Zero (erster Screenshot), zu dem es allerdings keine genauen Informationen gibt. Optisch erinnert das Honor Band Zero an andere, bereits im Markt befindliche Tracker, die sich durch besonders lange Akkulaufzeiten und geringes Gewicht auszeichnen, hierbei aber nicht alle Funktionen anbieten, sondern lediglich Fitness- und Benachrichtigungsfunktion übernehmen. Erst gestern stellte das Unternehmen das neuste Gerät vor, hierbei handelt es sich um das Honor 7.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich nehme an, die wearables gehen kaputt, wenn man sie antasert! Sehen würde ich es aber gerne.

  2. @Mike
    Wieso sollten sie kaputt gehen, wenn man sie anteasert? Ich weiß natürlich, worauf du anspielst, aber: http://www.duden.de/rechtschreibung/anteasern

  3. stephanatiwe says:

    Ich schenk Dir ein „e“ 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.