Huawei P40 und Huawei P40 Pro: Neues Bild zeigt Modelle und Farbvarianten

Sollte für Huawei alles glattgehen, dann wird das Unternehmen am 26. März das Huawei P40 und das P40 Pro vorstellen. Zwei neue Smartphones, deren Kameras wohl sicher in der oberen Spitzenklasse in irgendwelchen Bestenlisten geführt werden dürfen. So sollen die P40 die zweite Generation der Periskop-Kamera einsetzen. Das Ergebnis soll sowohl ein verbesserter optischer Zoom als auch ein optimierter Hybrid-Zoom sein. Man munkelt da auch, dass Huawei wohl über den zehnfachen Hybrid-Zoom des P30 Pro hinausgehen werde. Als Herzstück der Huawei-P40-Serie wird der Kirin 990 5G dienen und es ist auch bereits vage von verbesserten KI-Fähigkeiten die Rede. Was uns Huawei da im Klartext zeigen wird, ist aber noch offen. Zudem will Huawei auch weiterhin seine RYYB-Filter nutzen und somit mit einem angepassten Custom-Kamerasensor (Sony IMX700) arbeiten.

IMX700 52mp (Hexadeca Bayer) RYYB 1/1.28?
IMX650 40mp ultra wide Cine RGGB 1/1.5?
3x optical tele zoom
10x optical dual prism periscope zoom with 2P1G lenses
Time of flight sensor
LED light Color
temperature sensor

Neulich machte ein Bericht aus Griechenland die Runde, der den beiden Geräten Preise von ab 849 Euro für das P40 und 1.139 Euro für das P40 Pro nachsagte. Bildmaterial hat man ja auch schon einiges zu sehen bekommen, das aktuelle zeigt noch einmal das komplette Paket der Huawei-Palette für das P40 und P40 Pro. Der bekannte Leaker Evan Blass teilte die Rückansicht des P40 und des P40 Pro. Sicher nicht der letzte Leak der letzten Tage.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hört sich technisch gut an, aber die Preise steigen von Modell zu Modell jeweils weiter massiv an. Bereits jetzt sind die Geräte zum UVP viel zu teuer, als dass ich bereit wäre, diese Preise zu zahlen. Auch wenn das P40 Pro wohl der Wunschkandidat wäre, wenn es das P20 Pro irgendwann nicht mehr täte.

  2. Also ich sehe auf dem Bild drei verschiedene Modelle – eines mit 3 Kameras und eines mit vier Kameras – diese Modelle gibt es offenbar in allen Farben, und eines mit fünf Kameras, das es nur in den Farben schwarz und weiß gibt. Ich tippe mal auf P40, P40 Pro und P40 Ultra. Die Spezifikation mit den zwei Tele-Linsen gilt vermutlich nur für das P40 Ultra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.