Netflix entwickelt Progressive Web App

Der Streaming-Anbieter Netflix testet derzeit offensichtlich wohl seine Variante einer Progressive Web App. Diese tauchte im Microsoft Store auf. Vermutlich könnte die neue App später einmal die bisherige Windows-10-App von Netflix ablösen. Auch andere Anbieter wie beispielsweise Hulu setzen auf eine PWA-App. Allerdings gibt es Einschränkungen bei PWAs, da diese nicht uneingeschränkt auf das Dateisystem des Anwenders zugreifen dürfen, zudem ja noch auf den Schutz der so heruntergeladenen Inhalte geachtet werden muss. Ein Umstand, den auch andere Anbieter kennen und was dazu führen könnte, dass Netflix beispielsweise keinen Zugriff auf Offline-Funktionen anbietet.

Abseits dessen: Wenn man sich eine wirklich gute PWA-App anschauen möchte, dann kann man wohl die des ZDF nennen. Die erlaubt sogar das Speichern der Inhalte offline.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Und welche Vorteile hätte das? Also für uns User?

    • Richard Rosner says:

      Das wüsste ich allerdings auch gerne. Netflix ist jetzt nicht gerade die Anwendung welche PWAs sinnvoll ersetzen sollen. Kann höchstens sein dass es Netflix zu anstrengend ist eine Windows App zu entwickeln und eine PWA wesentlich einfacher ist.
      Hat man ja beim ZDF gesehen, die alte App war monatelang unbenutzbar. Jetzt ist es eine PWA, funktioniert wieder super, nur das Icon passt noch nicht. Ist nur fraglich warum man die App nicht einfach über den Browser „installieren“ kann wie es vorgesehen ist

  2. OT: Wie kann ich 4K Netflix auf mein 5k iMac schauen?

  3. Wozu soll eine App unter Windows 10 gut sein?
    Bis jetzt hab ich immer über den Browser geschaut.

    • Richard Rosner says:

      Die App kann vor allem offline speichern (Stichwort Filme unterwegs schauen, zB im Zug)

      • Wieder was dazugelernt. Diese Möglichkeit hatte ich noch nicht genutzt, fahre aber auch sehr selten Zug.
        Ansonsten hat mir da die App auf dem Smartphone gereicht und nutze den normalen Stream. LTE hab ich ja bei mir fast überall.

    • Nur mit der App und dem Edge Browser wird in Atmos ausgegeben. Alle anderen Browser bieten das nicht an.

      Was weder bei der App noch im Browser geht: 24p. Ein Trauerspiel…

      • Achso. Gut, auf dem Laptop nutze ich entweder die eingebauten Lautsprecher oder Kopfhörer. Atmos habe ich da nicht beachtet. 😀
        Ansonsten schau ich ja per FireTV Stick und nur FHD mit dem Standard Abo.

  4. PWA? Im Screenshot steht aber HWA „“Windows Hosted Web App““!
    Was stimmt nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.