Anzeige

Huawei Mate 40 Pro ist ab heute in Deutschland verfügbar

Ab heute ist das Huawei Mate 40 Pro im Handel verfügbar. Meinen Test zum neuen Smartphone-Flaggschiff der Chinesen findet ihr im Übrigen hier. Ich war vom Design und von der Kamera extrem begeistert. Leider weitete sich das nicht auf die Software aus. Da sehe ich unter anderem die AppGallery noch vor einem sehr weiten Weg stehen.

Die technischen Eckdaten des Smartphones kennen sicherlich die meisten Leser: An Bord sind unter anderem ein OLED-Display mit 6,76 Zoll, die Schutzklasse IP68, Schnellaufladung mit 66 Watt und eben die wirklich fantastische Triple-Hauptkamera mit Leica-Branding. Gerade beim Zoomen macht jene wirklich Spaß. Als SoC des Mate 40 Pro dient der Kirin 9000.

Das Problem des Huawei Mate 40 Pro ist natürlich das Fehlen der Google-Dienste – kein Google Maps, kein Google Assistant und auch kein Play Store. Das dürfte es für viele schwer machen, den Einstiegspreis von 1.199 Euro zu schlucken. Zu haben ist das Huawei Mate 40 Pro ab heute in den Farben Schwarz und Mystic Silver.

Technische Daten Huawei Mate 40 Pro

  • Display: 6,76 Zoll, 2.772 x 1.344 Pixel, AMOLED, 90 Hz
  • Betriebssystem: Android 10 mit der Oberfläche EMUI 11
  • SoC: Kirin 9000, Octa-Core (1x Cortex-A77 3,13 GHz + 3x Cortex-A77 2,54 GHz + 4x Cortex-A55 2,05 GHz)
  • RAM: 8 GByte
  • Speicherplatz: 256 GByte (erweiterbar um bis zu 256 GByte via NM Card)
  • Hauptkamera: 50 (Weitwinkel, f/1.9, OIS) + 20 (Ultra-Weitwinkel, f/1.8) + 12 (Telephoto, f/3.4, OIS)
  • Frontkamera: 13 MP (Weitwinkel, f/2.4) + Tiefensensor
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, NM Card, Dual-SIM (Hybrid), eSIM, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, GPS, NFC, USB Typ-C
  • Akku: 4.400 mAh (mit 66-Watt-Schnellaufladung, Wireless Charging mit 50 Watt)
  • Maße / Gewicht: 162,96 x 75,5 x 9,1 mm / 212 g
  • Farben: Silber, Schwarz
  • Lieferumfang: Smartphone, USB-Headset, Ladegerät, USB-Kabel, SIM-Nadel, Anleitung, Garantiekarte
  • Preis: 1.199 Euro
HUAWEI Mate 40 Pro – Smartphone mit 50 MP Ultra Vision Kamera, 8GB RAM, 256GB ROM, Android 10 ohne...
  • Der 4400 mAh große Akku arbeitet mit dem KI-Stromspar-Algorithmus zusammen
  • Häufiges Aufladen gehört der Vergangenheit an: Dank der 66 W HUAWEI SuperCharge Technologie und 50 W HUAWEI Wireless SuperCharge
  • Hochauflösende 50 MP Ultra Vision Kamera für unvergessliche Momente

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wenn der neue US Präsident hart bleibt, wird es auch weiterhin keine Google-Dienste mehr geben.
    Schade..Tolle Hardware ansich! Dazu müsste es Lineage Roms geben!

    • Selbst wenn hat Huawei mittlerweile so viel Geld in die eigene Software gepumpt, bin mir gar nicht so sicher ob die unbedingt wieder zu Google zurück wollen.
      >>Mit 400 Millionen aktiven Nutzern pro Monat ist die HUAWEI AppGallery der drittgrößte App-Marktplatz der Welt mit tausenden beliebten Apps aus einer Vielzahl von Kategorien. HUAWEI arbeitet mit einigen der weltweit innovativsten Entwickler zusammen, um den App-Store der Zukunft zu schaffen.<<

      • Der Play Store oder die App Gallery sind mir völlig wurscht. Ich könnte auch problemlos von den Seiten der App-Hersteller die Apps einzeln downloaden und installieren. Das wäre zwar nicht so bequem, aber es würde auch gehen. Aber allein der Gedanke, auf Google Maps verzichten zu müssen kommt bei mir nicht gut an. Das nutze ich nahezu täglich.

        • Für Google Maps braucht man aber keinen Play Store. Die apk kann man sich von apkmirror und co. holen. Ein Einloggen ist zwar nicht möglich, aber die App funktioniert dennoch

        • Die Apps die man von den Seiten der Entwickler lädt und installiert werden aber weiterhin nicht funktionieren wenn die dazugehörigen Google-Services, die die bestimmte App nutzt, nicht zur Verfügung stehen. Und das können so einige sein

    • Welcher neue US Präsident? Nur weil es die Qualitätsmedien berichten ist das noch lange nicht Fakt! Trump ist so lange US Präsident bis eine Vereidigung live im Stab stattgefunden hat, hast du die gesehen? Ich nicht! Und das wird bei der Betrugsmasche der Demokraten garantiert erst nach einer Entscheidung vor dem Supreme Court passieren!

      Mal ein bisschen weniger Interessengelenktes Propaganda TV schauen damit man weis was wirklich in der Welt so abgeht!

  2. Der Preis ist für so ein experimentelles Gerät völlig angemessen, allerdings bei meinem Budget nicht drin.

  3. Wieso ab heute? In anderen Europäischen Ländern gibt es das schon seit 3 Monaten. Entwicklungsland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.