Huawei: EMUI 9.0 soll flotter sein

Es gibt einige Nutzer, die sagen: „Huawei-Smartphones gefallen mir, aber mit der Oberfläche kann ich nichts anfangen.“. Und ja, sicher täte Huawei gut daran, hier und da etwas zu feilen, um die Performance eines Boliden nicht schlechter wirken zu lassen als sie ist. Im Rahmen der IFA zeigte man ja schon einen Blick auf EMUI 9.0, welches auf Android Pie aufgezogen wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/7S7yKPZcps0

Ein paar Nutzer kommen schon in den Genuss einer Testversion, wenn es auch nur sehr wenige im ersten Schritt sind. Zur IFA-Vorstellung hat man nun noch einmal nachinformiert. Die neuste Version des HUAWEI-Betriebssystems sei demnach intuitiver. Viele Einstellungen wurden laut Huawei optimiert und konsolidiert, um den Anwendern einen einfachen Zugang zum Betriebssystem zu bieten.

Auch die Leistung soll sich sehen lassen können: EMUI 9.0 sei schneller als sein Vorgänger und startet Apps deutlich flotter. Im Zusammenspiel mit dem angekündigten Kirin 980 System on a Chip (SoC) soll so Höchstleistung erzielt werden.

Dr. Wang Chenglu, President of Software Engineering, HUAWEI Consumer Business Group erläuterte, welche Faktoren den Entstehungsprozess beeinflusst haben: „Mit dem Hintergrund Nutzern eine angenehme und einfache Betriebsoberfläche zu bieten, haben wir EMUI 9.0 entwickelt. Von der Zusammenstellung des Menüs über die Leistungsoptimierung bis hin zu neuen Funktionen – das Ziel war eine benutzerfreundlichere und schnelle Oberfläche. EMUI 9.0 ist zudem das erste angepasste Betriebssystem auf Basis von Android Pie.“

Mit EMUI 9.0 kommt eine weitere Funktion hinzu – HiVision. Sie ergänzt die Kamera-App, identifiziert Sehenswürdigkeiten und Gemälde und liefert dem Nutzer Informationen dazu – Google Lens scheint nicht zu reichen. Bleibt zu hoffen, dass die kommende Version tatsächlich hält, was sie so verspricht. Manchmal kann weniger tatsächlich mehr sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Große Ankündigungen machen sich natürlich immer gut und sind meist reine PR…
    Huawei sollte auch den Akkuspar-Modus irgendwie einmal in den Griff bekommen. Da endet bei Personen im Bekanntenkreis mehrmals Spotify mitten im Abspielen weil Huawei im Hintergrund den Prozess scheinbar als Akkuverschwender identifiziert. Mit dem VLC gab es ja auch eine App die hier im Blog behandelt wurde und davon betroffen war/ist.
    Allgemein bin ICH kein großer Fan von angepassten Firmwares. Man weiß oftmals nicht ob es an der Hardware liegt, oder nur das Zusammenspiel aus Har- und Software einfach nicht (mehr) passt. Pures Android wäre mir da weitaus lieber. Da kann man wenigstens meistens gewisse Softwareprobleme bei der Problemfindung ausschließen.

    • Dann fügt man Spotify eben zur Ausnahmeliste hinzu, die ja genau dafür da ist, falls man dieses Problem hat. Bei mir war das auch eine Zeit lang der Fall, wurde aber durch ein (Spotify!-)Update behoben und trat nur auf, wenn die App nur noch im Notification-Bereich lief, aber als aktive Vordergrund-App geschlossen war.

      Insgesamt muss man hier auch sagen, dass EMUI meiner Meinung nach noch einer der performancefreundlicheren Herstelleroberflächen ist… wenn ich da an MIUI auf einigen Geräten oder gar an ältere TouchWiz-Versionen denke. Prinzipiell wäre mir ein Stock-Android natürlich aber auch lieber… oder eines, dass einem solchen zumindest nahe kommt.

  2. Ich muss sagen das ich mit Emui nach ein paar Anfangsschwierigkeiten keine Probleme mehr habe. Man muss halt manuell die Akkuoptimierungen ein wenig anpassen. Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit sich beendenden Apps oder Benachrichtigungen. Zusätzlich gefällt mir das man mit Theme Editoren noch einiges anpassen kann. Nachdem ich sonst immer den Nova Launcher nutzte habe ich ihn auf dem P20 Pro nicht mehr eingesetzt.

  3. Frank Ingendahl says:

    Die Oberfläche ist beim Handy das allerletzte, was mich interessiert da ich seit Jahren den Nova Launcher benutze.
    So habe ich auf all meinen Handy und Tabletts eine einheitliche Oberfläche drauf. Ich habe Huawei und Samsung Geräte.

    • So schlimm ist es jetzt aber auch nicht.. Klar mit Nova launcher kannst es dir so anpassen wie du es möchtest aber trotzdem ist der Standart launcher nicht das letzte entweder bei huawai oder Samsung.

      • Frank hat nicht geschrieben, dass der Launcher von Samsung oder Huawei das letzte sei, sondern dass der Launcher das letzte ist, was ihn interessiert (weil er ohnehin Nova Launcher installiert).

        Davon abgesehen, mit dem EMUI Launcher nach Apple-Konzept (kein Drawer, alle Anwendungen werden auf den Homescreen gerotzt) kann man als Android-User sehr gut fremdeln, finde ich. Cashys einleitender Satz „Es gibt einige Nutzer, die sagen: ‚Huawei-Smartphones gefallen mir, aber mit der Oberfläche kann ich nichts anfangen.'“ dürfte sich bei den meisten, die ihn aussprechen, genau darauf beziehen.

        Ich hab auch sowohl auf dem Handy (Xiaomi, also MIUI) als auch auf dem Tablet (Samsung) Nova Launcher installiert, eben genau aus dem von Frank genannten Grund.

        • Für mich ist der Appdrawer z.B. völlig überflüssig. Gut dass mittlerweile fast alle Hersteller das so sehen und in den Optionen den Appdrawer ausschalten lassen bzw. mittlerweile schon von vornherein ausgeschaltet ist. So sind die Geschmäcker unterschiedlich.

  4. Habe das Mediapad M5pro und meine Freundin das Mate 10 pro.. Aber das Huawei erst den Bootloader sperrt und nun auch noch den Firmware Finder.. Das ist echt sch… weil man nie weiß wann nun das offielle Update ankommt. Ohne zweifel es sind gute Smartphones und Tablets.. Aber das letze halbe Jahr Bin ich von der Firmenpolitik enttäusch.. Mein U11 hab ich auch wie das LG G4 nach einem Jahr verkauft weil nix mit den versprochen Updates..

    Einzig mein nokia 7plus von HMD hält wirklich das Update versprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.