HTC U 11 (HTC Ocean) soll auf Amazon Alexa als Assistent setzen

Das HTC U 11 (auch bekannt als HTC Ocean) steht vor der Tür. Nun ist es so, dass zu fast jeder Hardware vorher schon vieles bekannt ist. Das liegt daran, dass so Geräte natürlich nicht nur produziert werden, sondern stattdessen durch ganz viele Finger gehen. Entwicklung, Hersteller, Zulieferer, Vertrieb und und und. Und auch das HTC U 11 soll bereits in Sachen Ausstattung bekannt sein. So soll HTC auf ein 5,5 Zoll großes Display setzen und unter der Haube kommt der Qualcomm Snapdragon 835 zum Einsatz. Je nach Model (64 GB / 128 GB) soll es 4 GB oder 6 GB Arbeitsspeicher geben. Das hört sich schon einmal sehr potent an (die kompletten Spezifikationen findet ihr in diesem Beitrag).

Viel interessanter ist aber, was ich aus dem Handel gehört habe. So soll HTC angeblich auf Alexa als (Sprach)assistent setzen. Das ist nun nicht grundsätzlich neu, denn auch Huawei hat schon mit Amazon Alexa experimentiert. Amazons letzte Ambitionen abseits von Huawei waren wie folgt: Man baute sogar mobil in die hauseigene App einen Alexa-Zugang ein. Dieser war nicht nur zum shoppen, sondern auch für all jenes gedacht, was Alexa über einen Echo oder Fire TV beantworten kann. HTC soll hingegen nicht einfach nur eine App auf das Smartphone wuppen, stattdessen sogar Alexa ins System integrieren.

Vorstellen wird HTC das U 11 am 16. Mai. Gespannt bin ich, in welche Länder Amazon Alexa kommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Das klingt in der Tat interessant! Ich bin – bedingt durch Google’s trödelige RollOut- und Update-Politik – inzwischen ziemlich im Amazon-Universum angekommen, da macht Alexa auf dem Smartphone durchaus Sinn und bringt HTC vielleicht auch mal wieder mehr in den Fokus.

  2. Deliberation says:

    Aber wenn das Gerät wirklich ohne Klinkenanschluss kommt, brauche ich gar nicht mehr über weitere Features nachdenken.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.