Honor bringt das Honor 70, Honor Pad 8 und MagicBook 14 nach Deutschland

Zur IFA 2022 hat es sich auch Honor nicht nehmen lassen, mit „neuen“ Produktvorstellungen um die Ecke zu kommen. Hierzu zählen vor allem die in China bereits veröffentlichten Geräte Honor 70, das Honor MagicBook 14 und das Honor Pad 8. Letzteres stellt das erste Honor-Tablet dar, das außerhalb Chinas erhältlich sein wird. Die Geräte werden in den kommenden Wochen in ausgewählten europäischen Ländern auf den Markt kommen. Zum Honor 70 wurde bei seiner Vorstellung im Mai eigentlich schon alles gesagt. Neu ist hier, dass das Gerät nun auch auf dem hiesigen Markt eintrudelt und ein offizieller Preis genannt worden ist. Das Honor 70 ist in Deutschland ab sofort zu einem Preis von 549 € (UVP) in der 128-GB-Version und von 599 € (UVP) in der 256-GB-Version erhältlich.

Und auch für die anderen beiden Gerätschaften, das Honor Pad 8 und das MagicBook 14 gilt: Durch ihre frühe Veröffentlichung in ihrem Heimatland China gibt es zu beiden im Grunde keine hardwarespezifischen Fragen mehr. Alle Informationen zum Pad 8 erhaltet ihr hier, Specs und mehr vom MagicBook 14 gibt es hier nachzulesen.

Das Honor Pad 8 ist, wie bereits erwähnt, das erste Tablet des Unternehmens, das nun auch außerhalb von China verkauft wird. 349 Euro soll es kosten und ist ab sofort online im HiHonor Store zu bekommen. Mit seinem 12 Zoll großen 2K-Display und einem Screen-to-Body-Verhältnis von 87 % bekommt ihr ziemlich viel Bildschirmfläche zum Arbeiten geboten. Für den Sound sorgen acht integrierte Lautsprecher, als Oberfläche hat Honor dem Gerät das aktuelle Honor Magic UI 6.1 übergezogen, mit an Bord sind hier auch die für viele Nutzer wichtigen Google-Play-Dienste. Der Akku fasst 7.250 mAh und kann mit maximal 22,5 W geladen werden.

Und dann ist da auch noch das MagicBook 14, das als erstes Gerät des Herstellers mit „OS Turbo“ ausgestattet ist. Die Akkulaufzeiten des Vorgängers wurden hier noch einmal übertroffen (bis zu 17 Stunden im Standby-Modus), die Energieeffizienz des MagicBook 14 wurde zudem um 20,8 % verbessert. Als Prozessor arbeitet hier ein Intel Core i5-12500H der 12. Generation. Zu bekommen ist das Gerät noch im vierten Quartal dieses Jahres und wird dann 1.199 Euro kosten. Als Farboption steht euch „Space Grau“ zur Auswahl.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Du schreibst, dass der i5-12500H verbaut sein, die Beschreibung nennt den i5-1135G7. Gibts da bei der Bestellung evtl. Gestaltungsspielraum?

  2. Horror bringt das Horror 70, Horror Pad 8 und MagicBook 14 nach Deutschland, na dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.